it-swarm.com.de

Xubuntu kann nach dem Update auf 16.04 nicht heruntergefahren werden

Ich habe heute ein Update von Xubuntu 16.04 Beta-2 auf 16.04 durchgeführt. Und jetzt kann ich meinen Laptop nicht herunterfahren, aber ich kann neu starten. Wenn ich es über die GUI probiere, loggt es sich einfach aus.
Als ich es versuchte

Sudo shutdown -h now

Ich habe folgende Fehlermeldung erhalten:

Failed to start poweroff.target: Transaction is destructive.
See system logs and 'systemctl status poweroff.target' for details.

Ausgabe von /var/log/messages:

tail /var/log/messages
tail: cannot open '/var/log/messages' for reading: No such file or directory

Ausgabe von systemctl status poweroff.target

● poweroff.target - Power-Off
   Loaded: loaded (/lib/systemd/system/poweroff.target; disabled; vendor preset:
   Active: inactive (dead)
     Docs: man:systemd.special(7)
6
Mohit Rajan

Ich habe dasselbe Problem mit meinem Laptop Dell Inspiron 5110. Nachdem ich dies versucht hatte, fuhr mein Computer normal herunter

Sudo init 0
3
nxt

Die akzeptierte Antwort Sudo init 0 funktioniert in Xubuntu mit Ubuntu 16.04 nicht.

Während ich auf einen Patch warte, kann ich meinen Laptop folgendermaßen herunterfahren:

Ausschalten

  • Sudo poweroff -f

- f , um das Herunterfahren des Computers zu erzwingen, ohne das Init-System zu kontaktieren.

Erkennen des Prozesses, der das Herunterfahren des Computers verhindert

In meinem Fall gibt es immer den tty-Prozess, der den Ausschaltprozess blockiert. Erkennen Sie es also, beenden Sie den Prozess und starten Sie das systemctl-Ziel.

  • ps aux | grep tty

    wurzel 983 0.0 0.0 15408 1128? Ss 11:49 0:00/bin/systemd-tty-ask-password-agent --wall

  • Beende den Prozess: Sudo kill 983

  • Fahren Sie den Computer herunter: Zuerst Sudo systemctl start poweroff.target und wenn dies fehlschlägt, führen Sie den Befehl erneut aus: Sudo systemctl start poweroff.target.

Verwandte Fragen

10
marcanuy

@ marcanuy Antwort funktioniert für mich auf Ubuntu 16.04. Wenn Sie die zweite Methode in dieser Antwort verwenden möchten, finden Sie hier ein Skript, das Sie einfach in Ihre .bashrc-Datei einfügen können:

shutdown_workaround() {
    TTY_PID=$(ps aux | grep -v grep | grep -Po "root +\K[0-9]+(?= .*systemd-tty-ask-password-agent)")
    Sudo kill $TTY_PID
    Sudo systemctl start poweroff.target || Sudo systemctl start poweroff.target
}
1
Garrett