it-swarm.com.de

Wie starte ich eine zweite X-Sitzung?

Ich habe versucht, es mit dem Befehl startx 1. Es schien für einen Moment auf einen anderen Bildschirm zu flackern, wurde dann aber beendet. Erhielt den folgenden Fehler:

/usr/bin/xterm: No absolute path found for Shell: :1

Irgendwelche Ideen?

34
Brian Peterson

Ich denke, Sie können es damit machen:

$ startx -- :1

Beachten Sie, dass Sie sich auf einer Textkonsole befinden müssen. Wenn Sie dies in einer X-Sitzung tun, sind Sie möglicherweise nicht autorisiert. Zuerst Ctrl+Alt+F1 um zu einer Textkonsole zu wechseln und sich dort anzumelden.

Drücken Sie Ctrl+Alt+F7 und Ctrl+Alt+F8 um zwischen den X-Sitzungen zu wechseln (die F-Tasten können je nach Verteilung variieren).

Wenn Sie mehr Kontrolle wünschen, können Sie dem Befehl folgende Optionen hinzufügen:

$ startx gnome-session -- :1 vt8

Dies startet gnome-session auf dem Bildschirm :1 und führen Sie es auf der virtuellen Konsole 8 aus (Ctrl+Alt+F8).

45
slm

Ich habe festgestellt, dass der folgende Weg für mich funktioniert:

Sudo xinit /usr/bin/xterm  -e "su peter -c pekwm"  $* -- :1

Was passiert hier?
Zuerst beginne ich xinit mit einem xterm, als Parameter für diesen xterm I su, um ich selbst zu werden. Von dort aus starte ich den Fenstermanager.
Sie müssen nur das xterm minimieren (nicht schließen). Wahrscheinlich könnten Sie dem xterm sagen, dass es minimiert beginnen soll - aber es ist mir nicht wichtig genug, das herauszufinden.

4
Swepter