it-swarm.com.de

Wie kann man den Fehler "Das System läuft im Low-Graphics-Modus" beheben?

Hinweis:

Dies ist ein Versuch, eine kanonische Frage zu erstellen, die alle Instanzen des Fehlers "Modus mit niedriger Grafik" abdeckt, die bei einem Benutzer auftreten, einschließlich aber nicht beschränkt auf die Installation falscher Treiber, falscher oder ungültiger lightdm-Begrüßer, wenig Speicherplatz, falsche Installation von Grafikkarten wie ATI und Nvidia, falsche Konfiguration der xorg.conf-Datei beim Einrichten mehrerer Monitore unter Andere.

Wenn beim Versuch, sich anzumelden, der Fehler "Modus mit niedriger Grafik" auftritt, aber keine der folgenden Antworten für Sie zutrifft, stellen Sie bitte eine neue Frage und aktualisieren Sie die Antworten dieser kanonischen Frage, sobald Ihre neue Frage beantwortet wird.


Wenn ich versuche, meinen Computer zu starten, wird folgende Fehlermeldung angezeigt:

Das System läuft im Low-Graphics-Modus

Ihr Bildschirm, Ihre Grafikkarten und die Einstellungen Ihres Eingabegeräts wurden nicht richtig erkannt. Sie müssen diese selbst konfigurieren.

fail-safe X mode

Wie behebe ich den fehlersicheren X-Modus und melde mich bei meinem Computer an?


Antwortindex:

287
jokerdino

Ich werde versuchen, die zu beantworten, die ich kann:

Angenommen, die Antwort von Jokerdino wurde bereits überprüft: Der Begrüßer ist ungültig

Probleme mit Nvidia- oder AMD/ATI-Grafiken

Dies passiert, wenn ein Treiber Probleme bei der Installation hat (in den meisten Fällen). Dazu machen Sie folgendes:

  1. PC booten lassen SHIFT gedrückt, um das Menü GRUB anzuzeigen.

    Grub menu

  2. Wählen Sie Wiederherstellungsmodus , der den Startvorgang korrekt fortsetzt, bis das Wiederherstellungsmenü angezeigt wird.

  3. Wählen Sie aus dem Wiederherstellungsmenü failsafeX .

    recovery menu, yes it's german please replace :( wasn't able to get it in english by changing system language and doing update-grub

  4. In einigen Fällen wird failsafeX gut geladen (Sie haben Glück), in anderen Fällen (Ich) wird ein Fehler im Sinne von "Das System läuft im Low-Graphics-Modus" ausgegeben und bleibt für immer erhalten. Drücken Sie in diesem Fall CTRL+ALT+F1 zum Terminal gehen. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein.

    low graphics mode error message

  5. Installieren Sie die Treiber je nach Fall neu:

    • Nvidia

      Sudo apt-get install nvidia-current - Stabilere/getestete Version Sudo apt-get install nvidia-current-updates - Aktuellere Version

      Für andere Fälle lesen Sie diese Antwort für Details und folgen Sie den dortigen Links, um Ihnen auf dem Weg zu helfen.

    • AMD/ATI

      Der einfache Weg ist, Sudo apt-get install fglrx. Wenn dies nicht funktioniert, lesen Sie weiter.

      Gehen Sie zu AMDs Support-Site und laden Sie den benötigten Treiber herunter. (Wenn Sie eine neuere Karte haben, möchten Sie möglicherweise den neuesten Betatreiber anstelle des stabilen Treibers herunterladen. Sie müssen die Veröffentlichungstermine vergleichen und die Versionshinweise durchlesen, um herauszufinden, welche Treiberversion welche Chips unterstützt.) Legen Sie den heruntergeladenen Treiber ein Treiber in einem Ordner und benennen Sie es in "AMD-gpu.run" um, um den Namen zu vereinfachen. Wechseln Sie zu dem Ordner, in den Sie die Datei heruntergeladen haben, und geben Sie chmod +x AMD-gpu.run ein, um die ausführbare Berechtigung zu erteilen. Führen Sie nun einfach ./sh AMD-gpu.run aus und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

      Nach dem Neustart sollten alle Probleme behoben sein. Wenn Sie 'Additional Drivers' mit einem solchen Problem testen, wird der Download des Pakets beendet, es wird jedoch ein Fehler angezeigt. Dieselbe Fehlermeldung wird auch angezeigt, wenn Sie "Software Center" und "Synaptic" verwenden. Die einzige Möglichkeit bestand darin, zur Option failsafeX zu wechseln und die Problemumgehung für den Wechsel zum Terminal tty1 und die Ausführung über die Befehlszeile auszuführen.

Beachten Sie, dass Sie möglicherweise zuerst den Treiber löschen müssen, den Sie installiert hatten, wenn das Problem nach der Installation eines nicht unterstützten Treibers von der AMD-Site aufgetreten ist. Führen Sie dazu die tty-Sitzung (d. H.) Auf dem Terminalbildschirm aus, den Sie nach Drücken von erhalten CTRL+ALT+F1 :

Sudo aticonfig --uninstall

(Wenn dieser Befehl nicht funktioniert hat, überprüfen Sie diese Site . Sehen Sie in der Überschrift "Deinstallieren des proprietären AMD Catalyst ™ -Treibers" nach.) Anschließend können Sie mit dem folgenden Befehl einen Neustart durchführen:

Sudo shutdown -r now

Jetzt müssen Sie wieder auf den Unity-Desktop zugreifen können (natürlich mit deinstalliertem AMD-Treiber). Dann können Sie zu diese Seite gelangen, was Ihnen eindeutig bei der Auswahl des richtigen AMD-Treibers für Ihre Systemspezifikationen hilft. Lesen Sie auch die Versionshinweise für den neuesten Treiber für Ihre Grafikkarte (Prüfen Sie insbesondere, ob Ihr System alle Systemanforderungen erfüllt). Gehen Sie dann nach dem Herunterladen Ihres Treiberinstallationsprogramms (der ZIP-Datei) zu diese Site und folgen Sie den Anweisungen, um Ihren Treiber zu installieren. Ihr Treiber muss installiert sein und sollte erfolgreich funktionieren.

Ich muss auch hinzufügen, dass Ich empfehle nicht, die Treiber von der Nvidia-Site herunterzuladen, da sie:

 * Might create additional problems with Ubuntu
 * Are not updated automatically
 * Are not tested thoroughly in Ubuntu

Verwenden Sie immer das nvidia-current -Paket oder das nvidia-current-updates -Paket. Diese sind bereits für die von Ihnen verwendete Ubuntu-Version getestet und freigegeben und verursachen weniger Fehler und Inkompatibilitätsfehler.

Probleme mit Intel-Grafiken

Für Intel wird empfohlen, die folgenden Schritte auszuführen, nachdem Sie alle oben genannten Schritte ausgeführt haben, aber bevor Sie etwas installieren (wenn Sie sich im Terminal befinden). Sie können sich für Xorg-Edgers entscheiden, ein PPA mit vielen Verbesserungen, neuesten Grafiktreibern und vielem mehr:

Warnung: Diese PPA ist für einige Dinge sehr instabil. Also mach es mit diesem Gedanken.
Sudo add-apt-repository ppa:xorg-edgers/ppa -y

Danach Sudo apt-get update und Sie sollten mehrere Updates erhalten. X-Swat hat derzeit keine Intel-Treiber in den neuesten Versionen von Ubuntu.


Protokoll aktualisieren

UPDATE 1: Diese ausführliche Antwort wurde hinzugefügt, um viele der Probleme zu lösen, die mit dem hier genannten Fehler enden könnten: Wie installiere ich Nvidia?) Fahrer?

UPDATE 2: AMD veröffentlicht monatlich keine (stabilen) Grafiktreiber mehr und nicht alle Grafikchips werden bei Produktfreigabe von ihren Linux-Treibern unterstützt. Zum Zeitpunkt dieses Updates ist der neueste stabile Treiber fast 5 Monate älter als der neueste Beta-Treiber. Sie sollten in den Versionshinweisen nachsehen, ob es einen Treiber gibt, der Ihren Grafikchip und die von Ihnen verwendeten Softwareversionen (X.org xserver oder Mir) unterstützt.


Bitte teste und gib wie immer Feedback, damit ich meine Antwort verbessern kann, da andere es auch lesen werden. Je besser es ist, desto mehr Menschen wird es helfen.

150
Luis Alvarado

Ich habe dieses Problem durch eine Neuinstallation von Ubuntu-Desktop gelöst.

Wenn die Meldung "Ihr System läuft im Low-Graphics-Modus" erscheint, drücken Sie Ctrl+Alt+F1Dann melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an.

Führen Sie dann die folgenden Befehle aus:

  • Sudo apt-get install --reinstall ubuntu-desktop
  • Sudo reboot
72
user41938

Der Begrüßer ist ungültig

Dies ist ein Fehler in LightDM und ein Fehlerbericht wurde bereits abgelegt.

Der Grund, warum Sie mit diesem ausfallsicheren X enden, ist, dass der Pantheon-Begrüßer, den Sie zusammen mit dem elementaren Desktop installiert haben, jetzt nicht verfügbar ist und LightDM keinen alternativen Begrüßer identifizieren kann.

Als Problemumgehung können Sie die LightDM-Konfigurationsdatei bearbeiten und den Fehler beheben.

Führen Sie den folgenden Befehl in einem Terminal aus:

Sudo nano /etc/lightdm/lightdm.conf

und ändern Sie die Zeile

greeter-session=pantheon-greeter

zu

greeter-session=unity-greeter

und speichern Sie es.

Nachdem Sie die Datei geändert haben, starten Sie den Computer neu und Sie werden mit dem Unity-Begrüßer begrüßt.

50
jokerdino

Sie haben zu viele Dateien auf Ihrem Computer und haben nicht genügend Speicherplatz

Versuchen Sie, persönliche Dateien vom Computer auf ein USB-Laufwerk zu verschieben.


Um zu überprüfen, ob dies das Problem ist:

  1. Drücken Sie Ctrl + Alt + F1
  2. Typ df -h
  3. Wenn Sie feststellen, dass im Stammverzeichnis kein Speicherplatz verfügbar ist (/), müssen Sie Speicherplatz freigeben.

Um Speicherplatz freizugeben, können Sie:

  1. Sudo apt-get autoclean
  2. Suchen Sie mit Sudo du -sc /*/* |sort -g nach großen Verzeichnissen und löschen Sie unerwünschte Inhalte.
  3. Bereinigen Sie Ihr Home-Verzeichnis mit einer Kombination aus

    cd ~   
    du -sc * |sort -g
    rm myLargeFile
    

Wenn dies erledigt ist, starte neu: shutdown -r now

38
Azul Mascara

In diesem Fall wird häufig eine Fehlermeldung angezeigt, die angibt, warum X nicht gestartet werden konnte.

Schauen Sie in Ihrem /var/log/Xorg.0.log.old oder /var/log/Xorg.0.log nach. Der Fehler (falls vorhanden) befindet sich am Ende der Datei. Ein weiterer guter Ort, um nachzuschauen, sind die Protokolldateien in /var/log/gdm/* (oder /var/log/lightdm/* in oneiric und höher).

Haben Sie fglrx manuell installiert, bevor Sie das Problem festgestellt haben? Wenn es nicht richtig deinstalliert wurde, kann es seltsame zufällige Probleme verursachen. Anweisungen zum Löschen von fglrx finden Sie unter hier .

Ist Ihre Grafikkarte ein AGP Modell? In diesem Fall weist ein häufiges Problem mit ATI-agp-Karten einen falschen AGPMode auf. Manchmal können Sie diese Einstellung in Ihrem BIOS anpassen (mit welchen Fenstern haben Sie vielleicht etwas zu tun?). Es gibt auch eine Einstellung in /etc/X11/xorg.conf, um sie in X anzupassen.

24
Bryce

Es ist nicht mit Nvidia-Treibern verwandt. Weil Ubuntu standardmäßig Nicht-Nvidia-Treiber verwendet, obwohl Sie möglicherweise über Nvidia-GPUs verfügen. Ich habe auch eine Nvidia-GPU.

Mein Ubuntu bootete normalerweise einwandfrei, bis etwas passierte, was dasselbe Problem verursachte. Nach dem Lesen von Beiträgen, dem Lesen von Protokollen und ein wenig Ausprobieren stellt sich heraus, dass das Problem mit dem LightDM-GUI-Server zusammenhängt.

Ich kenne keine Lösung für das Problem, aber es gibt eine schnelle Lösung in drei Schritten. Dies erspart Ihnen die Neuinstallation von Ubuntu.

  1. Wenn der Fehler auftritt, drücken Sie Ctrl+Alt+F1. Dadurch wird die Befehlszeilenschnittstelle geöffnet. Melden Sie sich als root an.

  2. Entfernen Sie eine bestimmte X11-Konfigurationsdatei. Diese Datei wird nicht wirklich benötigt.

    rm /etc/X11/xorg.conf.failsafe
    

    Irgendwie verursacht das Vorhandensein der obigen X11-Konfigurationsdatei, dass das Betriebssystem diesen Fehler ausgibt.

  3. Starten Sie den lightdm-GUI-Server neu.

    service lightdm restart
    

Dadurch wird der lightdm-GUI-Server neu gestartet und Ihr Desktop ist wieder da!

21
sccott

Angenommen, es handelt sich arroganterweise um ein Problem mit Ihrem X-Display-Manager.

Geben Sie das Terminal ein (Sie können ein virtuelle Konsole verwenden, wenn Sie kein grafisches Terminalfenster verwenden können), das, auf das Sie Zugriff haben, und geben Sie Folgendes ein:

Sudo apt-get install gdm

. . . und wähle gdm.

Dann tippe:

Sudo service gdm restart

(Oder ... start anstelle von restart.)

Laut https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/linux/+bug/107015 ist dies eine Möglichkeit, einen Fehler mit lightdm zu umgehen.

Bevor Sie dies eingeben, müssen Sie möglicherweise zuerst den anderen aktiven Anzeigemanager stoppen. Dies ist normalerweise LightDM:

Sudo service lightdm stop

Wenn Sie Probleme haben, GDM zum Starten zu bringen, und dies ein installiertes System ist und keine Live-Umgebung, können Sie einfach einen Neustart durchführen, und es wird automatisch gestartet, da Sie es als Standard-Display-Manager konfiguriert haben. (Sie sollten in der Lage sein, herunterzufahren und normal neu zu starten. Andernfalls besteht eine Möglichkeit zum Neustart, wenn die GUI nicht ordnungsgemäß funktioniert, darin, zu drücken Ctrl+Alt+Delete während auf einem virtuelle Konsole .)

16
David M. Sousa

Nur für ATI-Grafikkarten

Wenn die Meldung "Ihr System läuft im Low-Graphics-Modus" erscheint:
Drücken Sie Ctrl+Alt+F1 um das Terminal zu sehen. Melden Sie sich dann mit Ihren Anmeldeinformationen an und führen Sie die folgenden Befehle aus:

Sudo apt-get install fglrx    
Sudo reboot

Dasselbe kann vom Wiederherstellungsmodus aus (nach dem Aktivieren des Netzwerks) geschehen, wenn Ihr Ubuntu sich vollständig weigert, in einen anderen Modus als den Wiederherstellungsmodus zu wechseln.

13
ltedone

Ich habe kürzlich ein ähnliches Problem mit dem myPangolin Performance-Laptop erhalten. Die Leute von System 76 sagten mir, ich solle Folgendes tun:

Klicken Sie auf OK und wählen Sie dann die Option, um ein Terminal zu erhalten. (Alternativ können Sie auch STRG + ALT + F1 drücken, um eine weitere Nummer aufzurufen.)

Sudo chown lightdm:lightdm -R /var/lib/lightdm
Sudo chown avahi-autoipd:avahi-autoipd -R /var/lib/avahi-autoipd
Sudo chown colord:colord -R /var/lib/colord

neustarten

Diese Befehle haben den Trick für mich getan.

12
Mc1brew

Befolgen Sie diese Befehle:

Sudo apt-get update
Sudo apt-get -d install --reinstall gdm
Sudo apt-get remove --purge gdm

(Ich habe diesen Befehl oben ausgeführt, wurde jedoch vom System angewiesen, nach dem Befehl #Sudo apt-get remove --purge gdm stattdessen #Sudo apt-get autoremove zu verwenden.)

Sudo apt-get install gdm

wählen Sie GDM, wenn Sie dazu aufgefordert werden

Sudo reboot

Das hat es für mich behoben :)

Nach dem Neustart dauerte der Start mehr als 10 Minuten. Aber ich bin irgendwann reingekommen.

11
Shaeve
  • Wenn Sie ein Problem mit dem eingeschränkten (Closed Source) Treiber haben, versuchen Sie, ihn zu entfernen.

Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie diesen Befehl

gksudo software-properties-gtk 

Gehe zu Zusätzliche Treiber und entferne den Treiber. Sie müssen den Mit X.Org X Server - Nouveau markieren.

Dann neu starten.

enter image description here

  • Wenn Sie überhaupt keinen Zugriff auf die Desktop-Umgebung haben, verwenden Sie den Wiederherstellungsmodus.

So entfernen Sie den aktuellen Nvidia-Treiber in Ubuntu 12.10

enter image description here

enter image description here

Wählen Sie das Netzwerk und Ihre Root-Partition wird als Lese-/Schreibzugriff bereitgestellt.

enter image description here

Wählen Sie die Wurzel enter image description here

Und dann geben Sie diese Befehle bei der Bestellung

apt-get remove --purge nvidia-current 
rm /etc/X11/xorg.conf 
apt-get install ubuntu-desktop
reboot

Der letzte Befehl startet Ihr System neu und Sie werden sich hoffentlich beim nächsten Neustart mit dem Open Source-Nouveau-Treiber wieder normal anmelden.

  • Wenn Sie Probleme mit dem Open Source-Treiber (nouveau) haben , versuchen Sie auf die gleiche Weise (aus dem Wiederherstellungsmodus), den eingeschränkten Treiber (Nvidia) mit zu installieren diese Befehle

Wenn Sie die Wurzelauswahl erreichen und nachdem Sie Wurzel ausgewählt haben

Um den nvidia-current Treiber zu installieren.

 apt-get install linux-source 
 apt-get install linux-headers-$(uname -r)
 apt-get install nvidia-current 
 nvidia-xconfig 
 reboot

Nach dieser Antwort: buntu 12.10 Desktop wird nicht angezeigt, wenn ich nvidia-Treiber installiert habe! Möglicherweise müssen die Linux-Header installiert oder neu installiert werden, damit die eingeschränkten Nvidia-Treiber ordnungsgemäß funktionieren.

10
NickTux

Dieses Problem hat meinen Morgen zerstört. Es stellt sich heraus, dass Ubuntu im Low-Graphics-Modus bootet, wenn das Root-Dateisystem keinen Platz mehr hat, und es ist schwer herauszufinden, warum dies so ist, da das xorg-Protokoll nichts Falsches anzeigt. Um über die Befehlszeile herauszufinden, ob Sie wenig Platz haben, geben Sie Folgendes ein

df -h

Beispielausgabe von meinem Computer:

Filesystem      Size  Used Avail Use% Mounted on
/dev/sda6        18G   10G  6.6G  61% /
udev            3.9G  4.0K  3.9G   1% /dev
tmpfs           3.9G  108K  3.9G   1% /tmp
tmpfs           1.6G  1.2M  1.6G   1% /run
none            5.0M     0  5.0M   0% /run/lock
none            3.9G  1.3M  3.9G   1% /run/shm
none            100M   16K  100M   1% /run/user
/dev/sda4       317G   33G  285G  11% /media/data
/dev/sda1       197M   16M  182M   8% /boot/efi

Wenn Ihr / Mount einen hohen Use% (90% +) hat, könnte dies Ihr Problem sein. In meinem Fall war ~/.xsession.errors gewachsen, um den größten Teil meiner Partition auszufüllen, und führte dazu, dass ich in den Low-Graphics-Modus fiel. Habe meine Antwort dazu in diesem Ubuntuforums-Thread gefunden:

rm ~/.xsession-errors
mkdir ~/.xsession-errors
7
Tron

Versuchen Sie, Ihre /etc/X11/xorg.conf zu löschen und neu zu starten.

Vor dem Neustart ausführen

Sudo apt-get install xserver-xorg-video-ATI xserver-xorg-video-radeon
6
Extender

Nun, ich hatte das gleiche Problem und habe es gelöst.

  1. Starten Sie Ubuntu mit Wiederherstellungsmodus von Grub, wählen Sie dann Dateisystemprüfung , gefolgt von Netzwerk aktivieren .

  2. Wählen Sie die Root-Option, um zum Terminal zu gelangen. Deinstallieren Sie nun die alten Treiber

    sh /usr/share/ATI/fglrx-uninstall

  3. Installieren Sie dann die Treiber neu, indem Sie die genauen Anweisungen auf dieser Website befolgen https://help.ubuntu.com/community/BinaryDriverHowto/ATI .

  4. Danach klappt alles ganz gut, ich schlage vor, Sie tun

    apt-get update && apt-get upgrade && apt-get autoremove

    - Immer wenn Sie einen Schritt ausführen. Viel Glück.

5
user59569

Ich hatte ein ähnliches Problem.

Beim Booten meines PCs wurde die folgende Meldung angezeigt: "Ubuntu läuft im Low-Graphics-Modus."

Als ich startx in der Eingabeaufforderung verwendete, war alles in Ordnung und ich konnte den xserver starten.

Jetzt habe ich herausgefunden, dass GDM aus irgendeinem seltsamen Grund deinstalliert wurde (es dauerte Stunden, bis ich das erkannte). Ich habe das Problem behoben, indem ich gdm neu installierte mit:

apt-get install gdm

jetzt läuft alles. Hoffe das hilft dir.

5
I.C.

Installieren Sie gdm aus den Standard-Ubuntu-Repositories. O Ab 16.04 wurde gdm auf gdm3 aktualisiert. GDM bietet das Äquivalent einer "Login:" - Eingabeaufforderung für X-Anzeigen: Es fragt nach einem Login und startet X-Sitzungen.

Während der Installation von gdm werden Sie aufgefordert, entweder gdm (oder gdm3 in 16.04 und höher) oder lightdm als Standard-Manager für die Anmeldeanzeige auszuwählen. Wählen Sie gdm aus.


NVIDIA-Grafiken

nvidia-current wurde in Ubuntu 18.04 und höher zugunsten des proprietären NVIDIA-Grafiktreibers eingestellt, der von ubuntu-drivers devices angezeigt wird, und der Name des Nvidia-Treiberpakets beginnt mit nvidia-driver-

AMD-Grafik

fglrx wurde in Ubuntu 16.04 und höher zugunsten des integrierten AMD-Grafiktreibers eingestellt.

5
karel

Ich hatte das gleiche Problem mit einem Acer Aspire 3810tg. Ich habe es folgendermaßen gelöst:

  • Mach einen normalen Boot
  • Drücken Sie die Tastenkombination Strg-Alt-F1 auf dem Bildschirm "Ihr System wird im Grafikmodus ausgeführt"
  • Laden Sie den richtigen Treiber von http://support.AMD.com/us/gpudownload/Pages/index.aspx herunter, in meinem Fall (ATI Mobility Radeon HD 4330): wget http://www2.ATI.com/drivers/linux/AMD-driver-installer-12-4-x86.x86_64.run welches sollte decken Sie auch Ihren Fall ab (Mobility Radeon HD 4xxx Series)
  • chmod 755 AMD-driver-installer-12-4-x86.x86_64.run, um die Datei ausführbar zu machen
  • Sudo ./AMD-driver-installer-12-4-x86.x86_64.run und befolgen Sie die Standardschritte
  • Möglicherweise müssen Sie Folgendes ausführen: Sudo aticonfig --initial, aber das war für mich nicht erforderlich.

In meinem Fall wurde die Treiberinstallation mit einem Fehler beendet, aber es funktionierte immer noch. Ich hoffe das hilft.

4
torbenl

Sie sagten, dass Sie im niedrigen Grafikmodus feststeckten und jetzt sagen Sie, dass Sie nur eine Eingabeaufforderung erhalten können. Was passiert, wenn Sie Folgendes eingeben: startx

Wenn Sie in einer Eingabeaufforderung stecken bleiben, ist nicht alles verloren. Sie können xserver weiterhin mit folgendem Befehl neu konfigurieren: Sudo dpkg --reconfigure --phigh xserver-xorg

4
LinuxCanuck

Welche Ubuntu-Version verwenden Sie? Haben Sie Grafiktreiber vor dem Problem installiert oder handelt es sich um ein Problem nach der Bereinigung der Installation? Es wäre hilfreich, wenn wir Ihnen weitere Informationen geben könnten.

Wenn Sie vor dem Auftreten des Problems mit den Grafiktreibern in Konflikt geraten sind, rufen Sie den Anmeldebildschirm auf, und drücken Sie Ctrl+Alt+F1, einloggen, dann:

  • Sudo apt-get purge nvidia-*
  • Sudo apt-get autoremove
  • Sudo apt-get linux-source linux-headers-generic
  • Sudo apt-get install nvidia-current
  • Sudo nvidia-xconfig
  • Sudo shutdown -r now

Wenn Sie eine ATI-Videokarte haben, müssen Sie natürlich den nvidia-* und nvidia-current für Ihr ATI-Treiberpaket ändern.

4
Toperharrier

Phänomen : Ich habe zum ersten Mal die Nachricht Booting without full network configuration gesehen, die niemals endete. Nach Aktion-1 unten stand ich vor dem Problem The system is running in low-graphics mode.

Maßnahme 1 : Erzwingen Sie das Herunterfahren der Maschine (indem Sie den Netzschalter wie gewohnt gedrückt halten). Wählen Sie den Wiederherstellungsstart.

Effektive Lösung : Entfernen und Installieren von xserver-xorg, inspiriert von diesem Thread .


Edit) nachdem ich xorg.conf erstellt und in xserver gelesen hatte, stand ich erneut vor dem gleichen Problem. Dieses Mal musste ich zusätzlich zur Neuinstallation von xserver-xorg eine /etc/X11/xorg.conf -Datei erstellen (indem ich die bereits erstellte Sicherungsdatei kopierte).

3
IsaacS

Ich musste nur Internal Graphics Board auf der BIOS-Anzeige deaktivieren.

Verwenden der Hauptplatine ga-z87n/ga-h87n (GIGABYTE).

3
IsaacS

Oder die wahrscheinlichsten Gründe für alte PCs sind:

Ihre Grafikkarte unterstützt die Einheit einfach nicht.

Versuchen Sie stattdessen Lubuntu/Xubuntu.

Für Unity ist Folgendes erforderlich: Jede Grafikkarte mit OpenGL 1.4-Unterstützung (Alle heute von NVidia, AMD oder Intel herausgegebenen GPUs; in den letzten 5 Jahren von NVidia und AMD herausgegebene GPUs; nach dem GMA 950 von Intel herausgegebene GPUs). Wenn Ihre Karte diese Anforderungen nicht erfüllt, können Sie Unity (noch) nicht verwenden.

3
Braiam

Ich hatte das gleiche Problem, aber diese Methode funktioniert bei mir.

Wenn der Fehler The system is running low-graphics mode angezeigt wird, drücken Sie ctrl+alt+F1, um zur Konsole zu gelangen.
Dann werden Sie aufgefordert, sich mit username und password anzumelden. Wenn Sie sich bei der Konsole angemeldet haben, führen Sie den folgenden Befehl aus:

Sudo rm /etc/X11/xorg.conf
Sudo service lightdm restart

Sie gelangen zurück zum GUI-Login. Warum dieses Problem auftritt, bedeutet, dass nach der Installation von graphics drivers eine xorg.conf -Datei in /etc/X11 -Ordner erstellt wird. Dies verhindert, dass das System GUI login.

1
Avinash Raj

Versuchen Sie, von grub mit einem anderen Parameter zu booten oder sogar einen älteren Kernel von der Liste zu booten.

https://help.ubuntu.com/community/BootOptions

Siehe den Abschnitt über Kerneloptionen. So etwas wie: xforcevesa

Viel Glück! :)

1
LinuxCanuck

Befolgen Sie diese Befehle:

Sudo apt-get update
Sudo apt-get -d install --reinstall gdm
Sudo apt-get remove --purge gdm
Sudo apt-get install gdm
Sudo apt-get remove --purge xserver-xgl compiz compiz-plugins compiz-core compiz-manager csm cgwd cgwd-themes
Sudo apt-get install --reinstall compiz compiz-core compiz-fusion-plugins-extra compiz-fusion-plugins-main compiz-gnome compiz-plugins libcompizconfig0
Sudo dpkg-reconfigure -phigh xserver-xorg

wählen Sie den Treiber 'ATI' und wenn Sie die Bildschirmauflösung erreichen, wählen Sie die Auflösung, die Sie ausführen möchten, und eine darüber liegende Auflösung, die entfernt werden soll. Sobald dies erledigt ist, geben Sie Folgendes aus: *

Sudo reboot

Bei bestimmten Paketen treten höchstwahrscheinlich Fehler auf. Wiederholen Sie den Befehl zum Entfernen des Problempakets, bis es funktioniert.

Es wird eine Zeit geben, in der Sie nicht über den Desktop verfügen. Halten Sie daher ein anderes mit dem Internet verbundenes Gerät in der Nähe bereit, um im Notfall auf dieses von oder zu Google zu verweisen.

Das hat bei mir funktioniert, hoffe das hilft.

* Wenn Sie nie dazu aufgefordert werden, überspringen Sie dies einfach.

1
John
  1. Drücken Sie CTRL+ALT+F1 ein Terminal öffnen
  2. anmeldung
  3. schau dir das Ende deines /var/log/Xorg.0.log an
  4. wenn der Nachrichtenfehler ist Kann nicht im Framebuffer-Modus ausgeführt werden. Bitte geben Sie die Bus-IDs an und führen Sie dann die folgenden Befehle aus:

    Sudo apt-get install - installiere lightdm 
     Sudo reboot
1
Marco Lackovic

Bei mir trat dieses Problem nach dem Upgrade von "Ubuntu 12.04 LTS" plus TDE auf "Ubuntu 14.04 LTS" plus TDE auf. TDE ist die Trinity Desktop-Umgebung (trinitydesktop.org). Die Ursache des Fehlers war das

  1. /etc/X11/default-display-manager hat auf lightdm verwiesen, obwohl ich beim Upgrade angewiesen habe, tdm-trinity als Standard zu verwenden.
  2. lightdm war kaputt (und es ist mir egal warum).

Der Fix bestand darin, dpkg-reconfigure tdm-trinity auszuführen und tdm-trinity als Standard auszuwählen. Ein paar Tage später trat das Problem erneut auf und /etc/X11/default-display-manager zeigte erneut auf lightdm, weiß nicht warum.

0
user829755

Ich habe dieses Problem behoben, indem ich eine neue xorg.conf-Datei erstellt habe (indem ich den Text aus xorg.conf.failsafe kopiert habe).

Details: https://askubuntu.com/a/296217/5522

0
1kb

Ich habe das gleiche Problem (das System läuft im Low-Graphics-Modus), wenn ich das an einen Oculus Rift (1080x1920-Monitor) angeschlossene System neu starte. Wenn ich das Gerät neu starte und einen Monitor mit einer Auflösung von 1920 x 1080 anschließe, funktioniert es in Ordnung.

Die Maschine hat Ubuntu 14.04 und Nvidia 970, Treiber 346 und Kernel 3.15. Mit der Standard-Lightdm-Konfiguration (Autologin aktiviert).

Das Problem begann plötzlich, ohne größere Änderungen an der Ubuntu-Konfiguration vorzunehmen.

Ich hatte das gleiche Problem auf einem anderen Computer mit nvidia 970, der gleichen Version von Ubuntu/einem anderen Kernel. Auf diesem Computer trat das Problem beim Wechsel von der automatischen Anmeldung zur Anmeldung mit Benutzer/pw in lightm auf. Es wurde behoben, dass der Computer mit einem angeschlossenen 1920 x 1080-Monitor neu gestartet und die automatische Anmeldung wieder aktiviert wurde.

0
user215507

Verschiedene Benutzer haben ihre Probleme auf unterschiedliche Weise gelöst (da die Ursachen für das Problem für verschiedene Personen unterschiedlich waren). Ich beschreibe, was das Problem auf meinem Desktop verursacht hat und wie ich es gelöst habe.

WARNUNG: Meine Methode funktioniert auf Ihrem Computer nur, wenn die Ursache des Problems dieselbe ist. Trotzdem lies meine Antwort, um ein allgemeines Verständnis zu entwickeln.

Ursache des Problems:

Ich habe einige Änderungen an der Datei vorgenommen

/etc/lightdm/lightdm.conf

Nach dem Neustart ist der Fehler aufgetreten, dass das System im Grafikmodus ausgeführt wird. Offensichtlich mussten die Änderungen an der obigen Datei 'lightdm.conf' rückgängig gemacht werden.

Wie habe ich es gelöst:

  1. Wenn die Fehlermeldung angezeigt wird, drücken Sie Strg + Alt + F1 und melden Sie sich dann mit Ihrem Ubuntu-Benutzernamen und Kennwort an.

  2. Wechseln Sie in das Verzeichnis/etc/lightdm/(cd/etc/lightdm /). Öffnen Sie die obige Datei in vim mit vim lightdm.conf. Vim öffnet die Datei im Terminal selbst.

  3. Machen Sie die Änderungen rückgängig, die das Problem verursacht haben. In meinem Fall habe ich eine Zeile entfernt, die ich hinzugefügt habe (was das Problem verursacht hat). Speichern und beenden Sie vim. Um diesen Schritt ausführen zu können, müssen Sie wissen, wie Sie mit dem VIM-Editor Dateien bearbeiten können. Wenn Sie mit vim nicht vertraut sind, sehen Sie sich Tutorials an, wie Sie eine Datei öffnen, bearbeiten, speichern und beenden.

  4. Starten Sie den Computer neu. Das Problem ist weg!

PS: Ich habe die Änderung rückgängig gemacht, die den Fehler verursacht hat. Ihre Fehlerursache könnte völlig anders sein als meine. Also, blind meiner Antwort zu folgen, wird definitiv nicht helfen. Andernfalls kann Ihr Computer beschädigt werden.

0
Sashwat Tanay

Ich habe diesen Fehler nach dem Upgrade von 14.04 auf 15.10 (und dann auf 16.04) erhalten. Aus irgendeinem Grund fehlte das Verzeichnis /var/lib/lightdm.

Um das Problem zu beheben, erstellen Sie zunächst das Verzeichnis:

Sudo mkdir -p /var/lib/lightdm
Sudo chown -R lightdm:lightdm /var/lib/lightdm
Sudo chmod 0750 /var/lib/lightdm

Dann erstelle die .Xauthority Datei:

Sudo touch /var/lib/lightdm/.Xauthority
Sudo chown lightdm:lightdm /var/lib/lightdm/.Xauthority

Mehr Details:

Die meisten Lösungen drehen sich um ATI- oder NVidia-Treiber, aber ich habe nur einen integrierten Intel-Grafikchip, das war also nicht das Problem.

Ich habe das eigentliche Problem anhand des Begrüßungsprotokolls festgestellt:

$ Sudo cat /var/log/lightdm/x-0-greeter.log
Error writing X authority: Failed to open X authority /var/lib/lightdm/.Xauthority: No such file or directory

In der Tat fehlte der /var/lib/lightdm. Das Erstellen des leeren Verzeichnisses (wie in Antwort einer anderen Frage empfohlen) führte zu demselben Fehler, aber nach dem Erstellen der .Xauthority -Datei wurde das System ordnungsgemäß gestartet

Bearbeiten: Gerade gefunden diese Frage das hat zwei Antworten: eine empfiehlt das Erstellen des Verzeichnisses , die andere empfiehlt das Erstellen der Datei . Wie gesagt, ich musste beides tun.

0
Gabriel Grant

Ihr Gedächtnis ist möglicherweise schlecht.

Wenn Sie Low-Grafikmodus zeitweise erleben, wie ich es war.

  1. Führen Sie eine Speicherprüfung durch, um nach Speicherfehlern zu suchen.

  2. Neuen Speicher kaufen (Stellen Sie sicher, dass es der richtige Typ für Ihren Computer ist.)

  3. Führen Sie den Speichertest erneut durch, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist.

Der Fehler im niedrigen Grafikmodus sollte jetzt behoben sein.

0
Bruce

Ich habe dieses Problem behoben, indem ich /var/lib/lightdm/.Xauthority manuell entfernt habe.

Sie können auch versuchen, die Datei ~/.Xauthority zu löschen und neu zu starten.

0
peejaybee

Ich hatte einen speziellen Fall von diesem Problem, wo ich irgendwie das Entfernen einiger Pakete verursachte. Das eigentliche Problem ist mir erst nach einiger Zeit aufgefallen.

Damit:

  1. Melden Sie sich bei der Textmodus-Konsole an
  2. Geben Sie den Befehl ein: Sudo apt-get install ubuntu-desktop

Dadurch wird sichergestellt, dass alle erforderlichen Pakete installiert sind. Ohne einige davon können Symptome wie die hier beschriebenen auftreten.

0
Timo Jyrinki

Nach dem Upgrade auf Ubuntu 17.10 ist dieser Fehler aufgetreten.

An einer Textkonsole habe ich GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT in /etc/default/grub in "nosplash nomodeset" geändert, sodass ich die Startmeldungen sehen und Sudo update-grub ausführen konnte.

Beim Neustart sah ich, dass es der "GNOME Display Manager" war, der fehlgeschlagen war. Hey, habe ich nicht LightDM verwendet? Nachdem Sudo dpkg-reconfigure lightdm ausgeführt wurde, um von GDM3 zu LightDM zurückzukehren, funktionierte es einwandfrei.

0
Paul

Ich hatte heute Morgen das gleiche Problem mit einer 16.04-Box mit integrierter Intel-Grafik und fand meinen Weg hierher. Was hat bei mir funktioniert:

Als beim Booten die Meldung im Grafikmodus angezeigt wurde und ich nicht auf "OK" klicken konnte, drückte ich Ctrl + Alt + F1 um das Terminal aufzurufen (im herrlichen Vollbild-Textmodus) und eingeloggt zu sein.

Ich wollte die Schritte befolgen, um den gesamten Desktop neu zu installieren, aber dann bemerkte ich, dass Updates verfügbar waren. Sudo apt update hat festgestellt, dass Kernel-Updates enthalten sind, und Sudo apt upgrade hat die Updates installiert. Dann Sudo shutdown -r now zum Neustart.

Und das Problem ging weg. Wahrscheinlich ein Fehler mit einer früheren Version des Kernels. Die letzte Änderung, die ich vorgenommen habe, die dies möglicherweise gebracht hat, war die Installation eines größeren VGA-Monitors mit einer nativen Auflösung von 1680 x 1050. Jedenfalls scheint jetzt alles in Ordnung zu sein.

0
Will Matheson

Sie müssen die Kernel-Header manuell installieren und dann nvidia aus irgendeinem Grund neu installieren, damit die nvidia-Treiber funktionieren

0
Martin

Ich hatte das Problem beim Upgrade von 11.10 auf mein Acer Aspire One AO-722. Ich hatte auch den richtigen ATI/AMD-Treiber von 11.10 installiert, der auf die 12.04-Installation übertragen wurde. Ich habe diese Anleitung befolgt, um die proprietären Treiber zu entfernen und die Open Source-Treiber zu verwenden. http://wiki.cchtml.com/index.php/Ubuntu_Oneiric_Installation_Guide#Removing_Catalyst.2Ffglrx Alles scheint jetzt zu funktionieren.

0
Jeremy

Ich bin fast 100 Mal mit diesem Fehler konfrontiert.

  **1.Go to tty mode (ctrl + alt + F1)**

   2. Login with the existing user credentials.
   3. Run the single command **(  Sudo apt-get dselect-upgrade )**
   4. Reboot
0
Kartik Agarwal

Ich hatte den Fehler "Das System läuft im Grafikmodus", nachdem ich versucht hatte, mein Acer Aspire 4810T mit Intel GM45 Express-Chipsatzgrafiken von 64-Bit-13.04 auf 64-Bit-13.10 zu aktualisieren.

Ich hatte weniger als 2 Gigabyte freien Speicherplatz, als ich das Upgrade startete. Ich hatte bereits vor dem Neustart mit ersten Anomalien zu kämpfen. Das Upgrade-Fenster mit dem Fortschritt zeigte an, dass alles heruntergeladen und installiert wurde, aber nie geschlossen wurde. Konnte es nicht einmal manuell schließen.

Dann, nach dem Neustart, bekam ich das Fehlerfenster "Das System läuft im Low-Graphics-Modus".

Ich habe versucht, das Problem wie oben von Luis Alvarado, user41938, Community-Wiki, Azul Mascara und David M. Sousa vorgeschlagen zu lösen.

Ich vermute, dass mein Problem auf winzigen Speicherplatz zurückzuführen ist, wie von Azul Mascara angedeutet. Es half jedoch nicht, nur Speicherplatz freizugeben und durch Neupartitionierung noch mehr zuzuweisen.

Nachdem ich mehr als genug mit dem Problem zu kämpfen hatte, entschloss ich mich, die 64-Bit-Version von 13.10 herunterzuladen und einen bootfähigen USB-Stick damit zu erstellen. Ich habe den Laptop mit dem USB-Stick gestartet und die Installation auf dem alten 13.10-System (nicht funktionsfähig) ausgewählt, das der Installer erkannt hat. Das hat mein Problem behoben.

0
Sauli

Dieser hat für mich mit Ubuntu 13.10 funktioniert, mein Ubuntu hat nach der Installation von opencv aufgehört zu funktionieren.

Sudo apt-get purge nvidia-304 nvidia-current nvidia-libopencl1-304 nvidia-settings 

Lösche einfach alle nvidia- * und starte neu

Ich bin kein Geek, nur ein Laie, weiß nicht, warum es funktioniert.

0
aabhas

Ich verwende Ubuntu 12.04 auf einem Toshiba Portege R100. Ich habe diesen Fehler nach dem ersten Booten nach der Installation erhalten. Nach dem Herunterladen und Aktualisieren des Grafiktreibers (Trident Cyberblade) erstellte ich eine treiberspezifische .conf-Datei, wie in diesem Arch-Linux-Wiki beschrieben: https://wiki.archlinux.org/index). PHP/Trident .

0
David

Geben Sie zuerst die folgenden Befehle ein:

$ lspci | grep -i VGA
$ lspci | grep -i AMD

Für mich (HP Pavilion 15n003tx, Saucy) waren die Ergebnisse:

[email protected]:/etc/X11$ lspci | grep -i VGA
00:02.0 VGA compatible controller: Intel Corporation Haswell-ULT Integrated Graphics Controller (rev 09)
[email protected]:/etc/X11$ lspci | grep -i AMD
0a:00.0 Display controller: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Sun XT [Radeon HD 8670A/8670M/8690M]

Da das AMD-Gerät im ersten Befehl nicht als Ausgabe ausgegeben wird, wird in /var/log/Xorg.0.log wahrscheinlich der folgende Fehler angezeigt, auch wenn Sie AMD-Treiber installieren:

[    12.873] (II) fglrx(0): Invalid ATI BIOS from int10, the adapter is not VGA-enabled

Daher folgte ich den Schritten:

[email protected]:/etc/X11$ Sudo apt-get purge fglrx*
[email protected]:/etc/X11$ cp /etc/Xorg/xorg.conf.failsafe /etc/xorg.conf

Der Inhalt von xorg.conf.failsafe ist:

Section "Device"
    Identifier  "Configured Video Device"
    Driver      "fbdev"
EndSection

Section "Monitor"
    Identifier  "Configured Monitor"
EndSection

Section "Screen"
    Identifier  "Default Screen"
    Monitor     "Configured Monitor"
    Device      "Configured Video Device"
EndSection
0
Nehal J Wani