it-swarm.com.de

Wie kann ich mit dem ATI fglrx-Treiber auf meinem ThinkPad X100e Anzeigefehler und schlechte Leistung beheben?

Ich habe festgestellt, dass die Videoleistung meines Thinkpad X100e im Vergleich zu Windows 7 sehr schlecht ist. Daher habe ich die proprietären ATI fglrx-Treiber mithilfe des Dialogfelds "Zusätzliche Treiber" installiert. Das System verfügt über einen ATI Radeon Mobility HD 3200-Chip.

Das Ergebnis der Treiberinstallation ist ziemlich verheerend negativ, da Symptome wie verzerrte Inhalte in Fenstern, Browser-Registerkarten und Textfeldern nicht aktualisiert werden können, wenn sich deren Inhalt ändert. Tatsächlich entschuldigen Sie bitte Tippfehler in diesem Beitrag, da ich nicht wirklich sehen kann, was ich schreibe. :)

Ich stelle auch fest, dass die Wiedergabe von HD-Videos nicht besser - vielleicht sogar schlechter - ist als vor der Installation der Treiber.

Beispiel für das, was ich sehe: Distorted display on X100e with ATI drivers

Hier ist die Ausgabe von fglrxinfo:

display: :0.0  screen: 0
OpenGL vendor string: ATI Technologies Inc.
OpenGL renderer string: ATI Radeon HD 3200 Graphics 
OpenGL version string: 3.3.10237 Compatibility Profile Context

Ausgabe von lspci | grep -i vga:

01:05.0 VGA compatible controller: ATI Technologies Inc RS780M/RS780MN [Radeon HD 3200 Graphics]

Ich bin auf Ubuntu 10.10 mit Kernel 2.6.35-22-generic-pae.

Was kann ich probieren?

Vielen Dank, -R

9
rewbs

Mach einfach Sudo aticonfig --initial nach der Installation des HD3200-Treibers und fertig.

2
ceroberoz

Um zu den Open-Source-Treibern zurückzukehren, müssen Sie lediglich die proprietären Treiber in der Anwendung "Zusätzliche Treiber" deaktivieren. Danach müssen Sie neu starten (oder sich zumindest abmelden und wieder anmelden).

Schauen Sie sich auch hier für eine Reihe von xorg.conf - Optionen an, um die FGLRX-Treiber zu optimieren. Wenn ich Sie wäre, würde ich einen xorg.conf Einrichten, mit dem Sie a) einfach zwischen den Closed-Source- und Open-Source-Treibern wechseln und b) die Treiber weiter optimieren können. Schauen Sie sich dazu das Ubuntu-Wiki an

2
Nick HS