it-swarm.com.de

Ist die Verwendung von Feedburner immer noch ein Muss für Blog-Feeds?

Ich richte ein Blog für mein OSS/Startup ein und frage mich, ob die Verwendung von Feedburner für Blog-Feeds immer noch die empfohlene Vorgehensweise ist. Ist es sinnvoll, Feedburner zu verwenden, anstatt nur die in Wordpress integrierten RSS-Feeds zu verwenden?

Auch wenn ja, welche wordpress Plugin-Leute verwenden, um es mit der aktuellen Version zum Laufen zu bringen?

7
vdh_ant

Ja. Ich empfehle weiterhin die Verwendung von Feedburner. Es bietet eine Reihe von Vorteilen gegenüber dem Standard-Setup von RSS in Wordpress. Eine davon ist, dass Sie für alle RSS-Feed-Anfragen die Bandbreite von Google und nicht Ihre eigene Bandbreite (oder die Ihres Webhotels) verwenden. Feedburner ist auch sehr anpassbar.

Einer der bemerkenswerten Vorteile ist das Aktivieren von Pingshot in Feedburner, um die Pubsubhubbub-Unterstützung zu aktivieren. Dies beschleunigt die Indizierung und Verteilung Ihrer Inhalte an Ihre Leser.

Vor einiger Zeit habe ich einen Leitfaden für geschrieben, wie Sie Pubsubhubbub mit Wordpress für Ihre wordpress-Site aktivieren .

5
Beantin

Das FD FeedBurner-Plugin funktioniert weiterhin als Mittel, um Anforderungen für die Standard-Feeds WordPress an Ihre FeedBurner-Feeds umzuleiten.

FeedBurner lohnt sich, nur weil es das Verschieben Ihres Blogs so einfach macht, ohne Abonnenten zu verlieren. Wenn Sie beispielsweise von WordPress zu tumblr wechseln möchten, aktualisieren Sie einfach die Feed-Adresse in FeedBurner und fertig. Sie müssen Ihren 26 Abonnenten nicht mitteilen, dass sie ihren Feed aktualisieren müssen, um weiterhin fundierte Informationen zu erhalten. 12 Gründe, warum Sie Hundekuchen probieren sollten.

Die Funktion "Abonnieren per E-Mail" von FeedBurner ist ebenfalls nützlich, vor allem, weil zivilisierte Menschen RSS-Reader für nichts anderes als Online-Whack-a-Mole halten.

Die Statistiken für Eröffnungs- und Gesamtabonnenten sind hübsch, aber weitgehend nutzlos, es sei denn, Sie müssen nachweisen, wie beliebt Sie bei Werbetreibenden, Ihrem Literaturagenten oder Ihrer Mutter sind.

2
Nick