it-swarm.com.de

WiFi zufällig auf Ubuntu 18.04 LTS getrennt

Ich habe in dieser Woche Ubuntu 18.04 LTS installiert und jetzt habe ich ein Problem mit der WLAN-Verbindung. Die WLAN-Verbindung wird alle 5 - 10 Minuten automatisch getrennt, aber das WLAN-Signal ist immer noch in Ordnung.
Ich habe eine Suche durchgeführt, einige Antworten für ältere Versionen von Ubuntu gefunden und es ausprobiert, aber das Problem wurde nicht gelöst.
Hier sind meine WLAN-Adapterinformationen:

description: Wireless interface
       product: QCA9565 / AR9565 Wireless Network Adapter
       vendor: Qualcomm Atheros
       physical id: 0
       bus info: [email protected]:02:00.0
       logical name: wlp2s0
       version: 01
       serial: a4:db:30:03:32:8c
       width: 64 bits
       clock: 33MHz
       capabilities: pm msi pciexpress bus_master cap_list rom ethernet physical wireless
       configuration: broadcast=yes driver=ath9k driverversion=4.15.0-20-generic firmware=N/A ip=10.0.138.105 latency=0 link=yes multicast=yes wireless=IEEE 802.11
       resources: irq:18 memory:f0600000-f067ffff memory:f0680000-f068ffff
42

Deaktivieren Sie die WLAN-Energieverwaltung, indem Sie _/etc/NetworkManager/conf.d/default-wifi-powersave-on.conf_ öffnen und ändern

_wifi.powersave = 3
_

zu

_wifi.powersave = 2
_

Setzen Sie es nicht auf 0, was der Standardwert ist. Von nm-setting-wireless.h :

_/**
 * NMSettingWirelessPowersave:
 * @NM_SETTING_WIRELESS_POWERSAVE_DEFAULT: use the default value
 * @NM_SETTING_WIRELESS_POWERSAVE_IGNORE: don't touch existing setting
 * @NM_SETTING_WIRELESS_POWERSAVE_DISABLE: disable powersave
 * @NM_SETTING_WIRELESS_POWERSAVE_ENABLE: enable powersave
 *
 * These flags indicate whether wireless powersave must be enabled.
 **/
typedef enum {
    NM_SETTING_WIRELESS_POWERSAVE_DEFAULT       = 0,
    NM_SETTING_WIRELESS_POWERSAVE_IGNORE        = 1,
    NM_SETTING_WIRELESS_POWERSAVE_DISABLE       = 2,
    NM_SETTING_WIRELESS_POWERSAVE_ENABLE        = 3,
    _NM_SETTING_WIRELESS_POWERSAVE_NUM, /*< skip >*/
    NM_SETTING_WIRELESS_POWERSAVE_LAST          =  _NM_SETTING_WIRELESS_POWERSAVE_NUM - 1, /*< skip >*/
} NMSettingWirelessPowersave;
_
9
qwr

Sie können versuchen, IPV6 in den Einstellungen für Ihre Verbindung zwischen Ihrem Computer und dem Router auszuschalten. Manchmal gibt es in Ubuntu ein Problem mit IPV6 - und die meisten alten Router verwenden immer noch IPV4. Dies funktionierte für mich auf meinem alten Pocket WiFi (der neue hat kein Problem). Da Sie nicht genau angegeben haben, welche Version von 18.04 Sie verwenden, kann ich Sie nicht mehr leiten.

Ich habe Xubuntu 16.04 und gehe in der Benachrichtigung zur Netzwerkverbindung, öffne dann Verbindungen bearbeiten, finde die Verbindung zum Router und bearbeite sie. Stellen Sie IPV6 auf Ignorieren ein. Danach wurde die Verbindung nie mehr getrennt.

3
Jan Johansson

Ich hatte das gleiche Problem mit Bionic. Zuerst dachte ich, dass es mit dem Qualcomm Atheros QCA6174 802.11ac Wireless-Netzwerkadapter zusammenhängt, aber selbst nach der Aktualisierung schwankte das Signal weiter.

Es scheint mit dem Netzwerkmanager von gnome zu tun zu haben. Nach dem Wechsel zu WICD war das WLAN nicht mehr instabil (das war vor fast 4 Monaten). [BEARBEITEN: Noch keine Probleme, Stand: 28.05.2013] Hier sind einige Schritte, um dieses Update anzuwenden:

Öffnen Sie ein Terminal und führen Sie die folgenden Befehle aus:

Installieren Sie zuerst WICD:

 Sudo apt install wicd-gtk

Als nächstes deinstallieren wir NetworkManager:

Sudo apt remove network-manager-gnome network-manager

Nachdem bestätigt wurde, dass alles funktioniert (am besten überprüfen Sie dies nach dem Neustart), können Sie die Konfigurationsdateien für NetworkManager entfernen:

Sudo dpkg --purge network-manager-gnome network-manager

(Quelle https://help.ubuntu.com/community/WICD )

Mein Setup ist vielleicht ein bisschen anders, aber vielleicht hilft meine Antwort auch ...

Mein Setup ist wie folgt:

laptop <-> wifi (bridge mode) <-> router <-> internet
  • Laptop ist Ubuntu 18.04.2.
  • Die WiFi-Bridge ist ein TP-Link TL-WR940N.
  • Router ist ein Arris 703A.

Ich hatte das gleiche Problem, dass die Verbindung von Zeit zu Zeit unterbrochen wurde. Ich glaube, es ist passiert, weil alle Dienste im Arris-Router ausgeführt werden und die Verbindung zwischen dem TP-Link und dem Arris unter Oszillationen leidet. Daher "denkt" alles, was mit dem TP-Link verbunden ist, dass es keine Netzwerkverbindung gibt fallen gelassen.

Das einzige, was für mich funktioniert hat, um die Verbindung stabiler zu halten, war das Einrichten von statischen IP-Adressen, Gateways und DNS-Servern, anstatt DHCP zu verwenden.

Ich bekomme immer noch Oszillationen, aber zumindest fällt WLAN nicht ab. Manchmal dauert es nur etwas länger, bis die Anforderungen erfüllt sind.

Nun, das ist eine sehr einfache Antwort, aber ich hoffe, es kann jemandem da draußen helfen.

1

Dies ist der Grund, warum mein WLAN gestoppt wurde, um instabil zu werden, und die Verbindung dauernd unterbrochen wurde, obwohl es sich bei meinem WLAN um Centrino (nicht um Atheros) handelt: Deaktivierung von IPV6.

Fügen Sie der Datei /etc/sysctl.conf die folgenden Zeilen hinzu

net.ipv6.conf.all.disable_ipv6 = 1
net.ipv6.conf.default.disable_ipv6 = 1
net.ipv6.conf.lo.disable_ipv6 = 1

Starten Sie neu.

1
desgua

In meinem Fall hat das Ändern der Router-Frequenz von 5 GHz auf 2,4 GHz das Problem weitgehend gelöst.

0
Pankaj Joshi