it-swarm.com.de

Wie erstelle ich einen WLAN-Hotspot, der eine drahtlose Internetverbindung nutzt (einzelner Adapter)?

Ich weiß, wie man einen Hotspot erstellt, wenn eine Verbindung zu einem kabelgebundenen Netzwerk besteht. Wenn ich jedoch das Internet über eine WiFi-Verbindung verwende, wird die kabellose Verbindung getrennt, sobald ich den Hotspot aktiviere.

Unter Windows kann ich Connectify Hotspot verwenden, um die Internetverbindung über denselben WLAN-Adapter freizugeben, über den ich einen Zugangspunkt erstelle. Wie Sie auf der Technologieübersichtsseite lesen können :

Im Access Point-Modus können Sie mit derselben Wi-Fi-Karte, mit der Sie auf das Internet zugreifen, einen Hotspot erstellen.

Wie mache ich das auf Ubuntu?

105
Ruppesh Nalwaya

Einfache Schritte: Erstellen Sie einen WLAN-Hotspot in Ubuntu

  1. WLAN deaktivieren (Deaktivieren Sie WLAN aktivieren)
  2. Zur Netzwerkverbindung wechseln (Verbindungen bearbeiten ...)
  3. Klicken Sie auf "Hinzufügen"
  4. Wählen Sie "Wi-Fi" und klicken Sie auf "Erstellen"
  5. Geben Sie den Verbindungsnamen wie "wifi-hotspot" ein
  6. Geben Sie die gewünschte SSID ein
  7. Wählen Sie die Geräte-MAC-Adresse aus der Dropdown-Liste (wlan0)
  8. WLAN-Sicherheit Wählen Sie "WPA & WPA2 Personal" und legen Sie ein Passwort fest.
  9. Wechseln Sie zur Registerkarte IPv4-Einstellungen, und wählen Sie im Dropdown-Feld Methode die Option Für andere Computer freigegeben aus.
  10. Dann speichern und schließen.
  11. Öffnen Sie das Terminal (Strg + Alt + T) und geben Sie den folgenden Befehl mit Ihrem in Schritt 5 verwendeten Verbindungsnamen ein.

    Sudo gedit /etc/NetworkManager/system-connections/wifi-hotspot
    
  12. Finde mode=infrastructure und ändere es in mode=ap

  13. Überprüfen Sie nun den Netzwerkbereich, in dem Wi-Fi automatisch mit dem erstellten Hotspot verbunden wird. Wenn Sie es nicht finden können, gehen Sie zu Mit verstecktem Netzwerk verbinden ... Suchen Sie die Verbindung und stellen Sie eine Verbindung her.

Quelle: http://ubuntuhandbook.org/index.php/2014/09/3-ways-create-wifi-hotspot-ubuntu/

68
Purushoth

Nachdem ich this linkvasishath gesehen hatte, gelang es mir, einen WLAN-Hotspot einzurichten, um die Internetverbindung über dasselbe WLAN zu teilen Schnittstellengerät. Dieses drahtlose Gerät muss einen Atheros -Treiber verwenden, der bereits mit nl80211 Unterstützung erstellt wurde. Als nächstes werde ich Ihnen zeigen, wie.

Ermitteln Sie, ob Ihr drahtloses Gerät mit dieser Methode funktioniert

Führen Sie den folgenden Befehl in terminal aus:

lsmod | grep ath

Wenn die Ausgabe null ist oder wenn die Zeichenfolge cfg80211 nicht in der Ausgabe enthalten ist, macht es keinen Sinn, fortzufahren, und Sie sollten beim zweiten und dritten Punkt ab diese Antwort aufpassen =.

Werkzeuge benötigt

Überprüfen Sie, ob alle unten genannten Pakete installiert sind: iw , hostapd , iptables , udhcpd , udhcpc , macchanger .

Sie können diese mit installieren

Sudo apt-get install iw hostapd iptables udhcpd udhcpc macchanger

Bearbeiten Sie einige Dateien

Führen Sie den folgenden Befehl im Terminal aus, um die entsprechenden Dateien zu bearbeiten:

Sudo -H gedit /etc/hostapd.conf /etc/udhcpd.conf /etc/default/udhcpd /etc/wpa_supplicant.conf
  • Fügen Sie in der hostapd.conf -Datei den folgenden Code hinzu:

    interface=new1
    driver=nl80211
    ssid=my_wifi_hotspot      #Change the ssid name as you wish
    channel=11                #I sugest you to use the same channel as your wireless network
    hw_mode=g
    wme_enabled=1
    macaddr_acl=0
    auth_algs=1
    ignore_broadcast_ssid=0
    wpa=3
    wpa_passphrase=1234567890 #Change the passphrase as you wish
    wpa_key_mgmt=WPA-PSK
    wpa_pairwise=TKIP
    rsn_pairwise=CCMP
    
  • Kommentieren Sie in der Datei udhcpd.conf alle aktuellen Zeilen (indem Sie ein # -Zeichen vor der Zeile einfügen) und fügen Sie die folgenden neuen Zeilen hinzu:

    start 192.168.0.102         #These IPs must to be in the same subset as your current default route
    end 192.168.0.117 
    interface new1 
    
    opt dns 192.168.0.1         #Your current default route (Gateway)
    option subnet 255.255.255.0
    opt router 192.168.0.101    #This IP must to be in the same subset as your current default route
    option  domain  localhost
    
  • Kommentieren Sie in/etc/default/udhcp die Zeile mit der Aufschrift DHCPD_ENABLED="no".

  • In wpa_supplicant.conf müssen Sie die Einstellungen Ihres aktuellen drahtlosen Netzwerks angeben. In man wpa_supplicant finden Sie einige kurze Beispiele. Und Sie haben wahrscheinlich weitere Beispiele im Verzeichnis /usr/share/doc/wpa_supplicant/. Ich habe etwas verwendet wie:

    ctrl_interface=/var/run/wpa_supplicant
    network={
      ssid="my_wifi_network"
      key_mgmt=WPA-PSK
      proto=WPA
      pairwise=CCMP
      group=CCMP
      psk="mypassphrase"
    }
    
  • Speichern Sie alle Dateien und schließen Sie sie.

Hinweis: Alle diese Änderungen wirken sich nicht auf Ihre aktuelle Netzwerkkonfiguration aus.

Erstellen Sie ein Shell-Skript

  • In einem Terminallauf mkdir -p bin - erstellt dieser Befehl ein bin -Verzeichnis in Ihrem home -Ordner, falls Sie es noch nicht haben.
  • Nach dem Ausführen von gedit ~/bin/hotspotsetup.sh wird die neue Datei hotspotsetup.sh in gedit erstellt.
  • Kopieren Sie das folgende Skript und fügen Sie es in die neu erstellte Datei ein:
#!/bin/bash

service network-manager stop
sleep 1

pkill -15 nm-applet
sleep 1

ifconfig wlan0 down             #wlan0 - the name of your wireless adapter
sleep 1

iw phy phy0 interface add new0 type station
iw phy phy0 interface add new1 type __ap
sleep 2

ifconfig new0 down
macchanger --mac 00:11:22:33:44:55 new0
ifconfig new1 down
macchanger --mac 00:11:22:33:44:66 new1
ifconfig new0 up
ifconfig new1 up

ifconfig new1 192.168.0.101 up  #192.168.0.101 - the same IP defined for router in 'udhcpd.conf' file 
hostapd /etc/hostapd.conf &
sleep 2

service udhcpd start

wpa_supplicant -inew0 -c/etc/wpa_supplicant.conf &
sleep 10

udhcpc -i new0

echo "1" > /proc/sys/net/ipv4/ip_forward
iptables --table nat --append POSTROUTING --out-interface new0 -j MASQUERADE
iptables --append FORWARD --in-interface new1 -j ACCEPT
  • Speichern Sie die Datei und schließen Sie sie.
  • Gehen Sie zurück in das Terminal und führen Sie Folgendes aus: chmod +x ~/bin/hotspotsetup.sh -, um den Ausführungszugriff für das Skript zu gewähren.

Starten Sie den WLAN-Hotspot, der über denselben WLAN-Adapter mit einem WLAN verbunden ist

Führen Sie das obige Skript im Terminal mit Root-Rechten aus:

Sudo ~/bin/hotspotsetup.sh

Beweis

hotspotsetup.sh

Hinweis: Starten Sie den Computer neu (hotspotsetup.sh), um den Netzwerkmanager-Dienst wie zuvor zu starten und das Skript Sudo reboot auszuführen.

Source:Connectify für Linux mit Single Wireless Interface .

45
Radu Rădeanu

Lassen Sie mich Ihnen ein exzellentes Tool vorstellen, das alles vereinfacht: create_ap (von oblique )
Das ist das offizielle Repository: https: //github.com/oblique/create_ap
Dieses Tool ist Teil von Arch Linux -Repositorys und sollte sich auch in Ubuntu -Repositorys befinden!
Es ist sehr einfach zu bedienen und sehr effektiv.
Um es in Ubuntu zu installieren, müssen Sie zuerst die Abhängigkeiten installieren:

Sudo apt install bash util-linux procps hostapd iproute2 iw wireless-tools haveged iptables dnsmasq git

Sofern Sie kein "Mini-Installations-Image" verwendet haben, haben Sie bereits 90% davon ...
Wenn es fertig ist, klonen Sie das Repository von schief:

git clone https://github.com/oblique/create_ap.git

Suchen Sie Ihr Terminal im heruntergeladenen Repository:

cd create_ap

Installieren Sie das Tool mit:

Sudo make install

(keine Kompilierung mit make erforderlich)
Einfach richtig? Nun, der Rest ist noch einfacher ... ... wenn Ihr Gerät gleichzeitig als Client und als PA verwendet werden kann (wie bei atheros wifi chip - edit: auch ein Intel chip, Siehe den zweiten Kommentar unten . Sie müssen lediglich wie gewohnt eine Verbindung zu Ihrem Heimrouter mit dem Netzwerkmanager herstellen und dann eine Befehlszeile wie die folgende ausführen:

Sudo create_ap <connected interface> <repeater interface> <essid repeated network> <WPA Key>

beispiel

Sudo create_ap wlp2s0 wlp2s0 Bathroom_WiFi mysecuresecretkey

Und das ist es! create_ap Unglaublich und so einfach! Jetzt müssen Sie nur noch mit Ihrem Android Gerät eine Verbindung zum wiederholten Netzwerk herstellen. In Ihrem Laptop-Terminal sehen Sie den zwischen Ihrem Laptop und dem Client ausgehandelten Handshake: enter image description here Und Sie können eine schöne Badezimmersitzung mit Internet genießen ... Alles wird mit einer einzigen Benutzeroberfläche und mit einem einfachen Befehl erledigt. Das Tool bietet eine Vielzahl von Optionen. Weitere Informationen finden Sie im Github-Repository von Oblique (Link oben angegeben). Wenn Sie Spanisch sprechen, können Sie in diesem Forenthread nachsehen: create_ap: Die perfekte Lösung für die Umwandlung en un repetidor universal todo terreno

13
kcdtv

Wie Sie in den Kommentaren zu dieser Antwort sehen können, gibt es IS eine Möglichkeit, dies zu tun. Es ist für FreeBSD (das nicht Ubuntu/Linux ist) hier dokumentiert: https://serverfault.com/questions/192144/connect-to-multiple-ap-with-one-wifi-adapter-under-linux- freebsd (Link aus dem Kommentar). Unter Linux scheint es nicht genau so zu funktionieren, aber es sollte ähnlich sein. Leider konnte ich keine detaillierten Informationen zu diesem Thema finden.

Der wahrscheinlich einfachste und gebräuchlichste Weg ist die Verwendung von zwei physischen Netzwerkschnittstellen. Sie können also einen anderen WLAN-Stick kaufen oder einfach eine andere Technologie verwenden, um eine weitere Verbindung herzustellen und nur einen von ihnen über WLAN auszuführen. Die Möglichkeiten sind zum Beispiel:

  • Bluetooth + Wifi
  • LAN/Ethernet + Wifi
  • 3G/LTE + Wifi
  • Wifi (extern) + Wifi (eingebaut oder zweites externes)

Einmal bemerkte ich, dass Ubuntu Linux in der Lage ist, zwei WLAN-Geräte gleichzeitig zu verwalten, ohne kompliziert zu sein. Ich habe dies nicht getestet, um die Internetverbindung usw. zu teilen, aber es sollte möglich sein. Wie kompliziert es sein wird, hängt wahrscheinlich von der Art der verwendeten Verbindungen ab. Unter Linux benötigen Sie wahrscheinlich keine spezielle Software. Es sollte möglich sein, Verbindungen ohne spezielle Werkzeuge gemeinsam zu nutzen. Leider kann ich es derzeit nicht ausprobieren.

Ich empfehle Ihnen, Wifi zu Wifi zu versuchen, wenn Sie ohnehin einen anderen Wifi-Stick und ansonsten LAN oder Bluetooth (das in den meisten Notebooks eingebaut ist) haben. 3G/LTE-Sharing ist aufgrund von Provider-Datenplänen und so weiter etwas schlecht.

5
verpfeilt

Dies wurde als eine weitere Antwort hinzugefügt, da die andere Antwort so viele Kontroversen hervorrief.

In erster Linie müssen Sie den Namen unseres WLAN-Adapters kennen. Verwenden Sie den folgenden Befehl, um es zu erhalten:

iwconfig

Es wäre höchstwahrscheinlich wlan0 oder wlan1.

In einigen Fällen verwenden wir einen alten WLAN-Adapter und möchten wissen, welchen Treiber er verwendet. Die folgenden Befehle können je nach USB- oder PCI-Typ verwendet werden.

lsusb
lspci

Verwenden Sie den folgenden Befehl, um festzustellen, welchen Treiber Sie aktuell verwenden:

lsmod

Müssen Sie ein Programm installieren. Drücken Sie einfach Ctrl+Alt+T auf Ihrer Tastatur, um das Terminal zu öffnen. Führen Sie beim Öffnen die folgenden Befehle aus:

Sudo apt-get install hostapd

Öffnen Sie die Hauptkonfigurationsdatei des Netzwerkadapters mit folgendem Befehl:

Sudo gedit /etc/hostapd/hostapd.conf

Und bearbeite es so:

interface=wlan0
driver=nl80211
country_code=US
ssid=mySSID
hw_mode=g
channel=1
wpa=2
wpa_passphrase=MyWiFiPassword
wpa_key_mgmt=WPA-PSK
wpa_pairwise=TKIP
rsn_pairwise=CCMP
auth_algs=1
macaddr_acl=0

Die erste Zeile sollte der Name Ihres Netzwerkadapters sein. Die 2. Zeile sollte in den meisten Fällen nicht geändert werden, es sei denn, Sie hatten kein Glück und benötigen einen Treiber eines Drittanbieters. Die 3. Zeile bedarf keiner Erläuterung. Die vierte Zeile sollte der Name Ihres WLAN-Zugangspunkts (SSID) sein. Die fünfte Zeile kennzeichnet Ihr Netzwerk als einen/b/g/n-Modus. Die nächste Zeile ist Ihr Netzwerkkanal. Die restlichen Zeilen legen die Sicherheit und Verschlüsselung fest. In den meisten Fällen müssen Sie nur die Passphrase ändern.

Öffnen Sie die 2. Konfigurationsdatei mit diesem Befehl:

Sudo gedit /etc/default/hostapd

Und ändere es so:

DAEMON_CONF="/etc/hostapd/hostapd.conf"
RUN_DAEMON="yes"
DAEMON_OPTS="-dd"

Die erste Zeile zeigt auf die Hauptkonfigurationsdatei des Netzwerkadapters. Die zweite Zeile weist hostapd an, beim Booten im Hintergrund im DAEMON-Modus zu arbeiten. Die letzte Zeile weist hostapd an, jede Nachricht zu protokollieren. Der wichtige Trick dabei ist, dass Sie, wenn Sie zwei verschiedene drahtlose Netzwerkadapter zum Einrichten eines Dual-Band-Zugriffspunkts verwenden möchten, die ursprünglichen Konfigurationsdateien (erste Datei) für jede ARD erstellen und folgendermaßen ändern sollten:

DAEMON_CONF="/etc/hostapd/hostapd.conf /etc/hostapd/hostapd2.conf"

Die Konfigurationen sind abgeschlossen.

DAEMON ausführen

Jetzt müssen Sie sicherstellen, dass hostapd DAEMON beim Booten startet (1. Befehl unten). Sie sollten es jetzt auch ausführen, um einen obligatorischen Neustart zu vermeiden.

Sudo update-rc.d hostapd defaults
Sudo /etc/init.d/hostapd start

Und es ist vollbracht. Jetzt können wir uns mit unserem neu gebauten Zugangspunkt verbinden.

Quellen: Hostapd: Der Linux-Weg zum Erstellen eines virtuellen WLAN-Zugangspunkts & Hostapd Linux-Dokumentationsseite

4
Mitch

Es ist derzeit nur für Atheros-Karten und einige wenige Broadcom-Karten möglich. Um zu wissen, welchen Sie verwenden, führen Sie bitte den folgenden Befehl im Terminal aus und fügen Sie die Ausgabe hier ein:

lspci | Wireless

Oder Sie können diese Methode ganz einfach ausprobieren. Hier ist der Link für das Tutorial, wie man das macht: - connectify-for-linux-with-single-wireless-interface

1
vasishath

Der beste Weg, eine CONNECTIFY EXPERIENCE zu erstellen, ist die Verwendung von AP-HOTSPOT!
(WPA2..nicht so wie Linux in Ubuntu)

Sudo add-apt-repository ppa:nilarimogard/webupd8

Sudo apt-get update

Sudo apt-get install ap-hotspot

Ausführen und Optionen

Start: Sudo ap-hotspot start

Stop: Sudo ap-hotspot stop

Konfigurieren Sie: Sudo ap-hotspot Configure

Möchten Sie eine grafische Benutzeroberfläche ?

Um es zu installieren, öffnen Sie ein Terminal und navigieren Sie zu:

cd /home/USERNAME/LOCATION

Führen Sie dann die Installationsbefehle aus:

qmake

make

Erstellt ein Programm ... Ziehe es auf den Desktop und fertig :) Prost

Soweit zwei Adapter ... Windows und Free BSD können es ... Ab sofort versuche ich es immer noch herauszufinden, da ich dieses Szenario erst gestern für mich selbst angegangen bin! Ich melde mich wieder ... Linux kann das auch. Es ist keine Hardwarebeschränkung für die Adapter, die es mit anderen Betriebssystemen können ...

1
user251335

Wie bei Purushoths werden für diese Antwort auch 2 WLAN-Adapter benötigt (z. B. ein interner und ein externer USB-WLAN-Adapter). Ich konnte seine Antwort jedoch nicht für mich arbeiten lassen, also habe ich stattdessen Folgendes getan.

Getestet in Xubuntu 14.04.

So konfigurieren Sie den Ubuntu/Xubuntu-PC als WLAN-Hotspot (z. B. zur Verwendung auf Flughäfen oder in Flugzeugen, um eine einzelne kostenpflichtige Verbindung von Ihrem PC mit Ihrem Telefon und anderen Geräten zu teilen) :

  1. Stecken Sie einen USB-WLAN-Dongle ein. Nicht alle Dongles können als "ap" (Access Point) fungieren, aber die interne Karte kann es mit Sicherheit. Daher werden wir (zumindest vorerst, bis Sie einen USB-WLAN-Adapter finden, der als Access Point fungieren kann) den verwenden Externer USB-Anschluss zum Herstellen einer Verbindung mit dem kostenpflichtigen Dienst (z. B. WLAN während des Flugs). Wir verwenden den internen WLAN-Adapter, um den WLAN-Zugriffspunkt zu konfigurieren.
    • WICHTIG: ZAHLEN SIE NICHT FÜR DEN BEZAHLTEN DIENST UND VERBINDEN SIE SICH MIT DEM FALSCHEN (externen) WIFI-ADAPTER. OR SIE MÜSSEN ES NOCHMAL ZAHLEN, UM ES ZU WECHSELN, DA IHRE BEZAHLTE VERBINDUNG IS MIT ETWAS VERBUNDEN IST IHR WIFI-ADAPTER - MÖGLICHE VIA DAUERHAFTE MAC-ADRESSE OR ETWAS.
  2. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das WLAN-Symbol in der Kontrollleiste und wählen Sie "Neues WLAN-Netzwerk erstellen ...". → Wählen Sie den internen WLAN-Adapter (wlan0) aus und erstellen Sie einen Netzwerknamen (SSID) (z. B. "WLAN-Hotspot"). Wählen Sie "WPA & WPA2 Personal" für "Wi-Fi-Sicherheit" und erstellen Sie ein Passwort. Klicken Sie dann auf "Erstellen".
    • NB: ES GIBT EINEN FEHLER, DER SIE UNMÖGLICH MACHT, DEN INTERNEN WIFI-ADAPTER FÜR DIESEN SCHRITT ZU WÄHLEN, WENN SIE AUCH EINEN EXTERNEN USB-WIFI-ADAPTER ANSCHLIESSEN. WENN DIES PASSIERT, ZIEHEN SIE EINFACH DEN EXTERNEN WIFI-ADAPTER AUS, WÄHREND SIE DIESEN SCHRITT TUN, UM DEN WIFI-HOTSPOT ZU MACHEN. Schließen Sie ihn dann wieder an, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  3. Bearbeiten Sie die Konfigurationsdatei für den neuen WLAN-Hotspot, den Sie gerade erstellt haben:
    • cd /etc/NetworkManager/system-connections
    • ls
    • Suchen Sie Ihre gerade erstellte Hotspot-Datei über den obigen GUI-Schritt. Beispiel: "WLAN-Hotspot", und bearbeiten Sie es:
    • Sudo nano wifi-hotspot
    • Pfeil runter und ändere "mode = adhoc" oder was auch immer es zu "mode = ap" sagt. Speichern und schließen.
  4. Wenn der externe USB-WLAN-Adapter noch nicht angeschlossen ist, aktivieren Sie den soeben erstellten WLAN-Hotspot, indem Sie erneut mit der linken Maustaste auf das WLAN-Symbol in der Kontrollleiste klicken und auf „Mit verstecktem WLAN verbinden ...“ klicken. → Wählen Sie erneut Ihren internen WLAN-Adapter für Wählen Sie „Wi-Fi-Adapter“ und den Namen des Zugangspunkts (z. B. „WLAN-Hotspot“) für „Verbindung“. Die Felder „Netzwerkname“, „Wi-Fi-Sicherheit“ und „Kennwort“ werden jetzt automatisch ausgefüllt und grau aus. Klicken Sie auf "Verbinden". Der WiFi Access Point wird auf Ihrer internen Karte aktiviert. Sie können Ihre Geräte, z. B. Ihr Telefon, daran anschließen.
  5. Wenn Ihr WLAN-Hotspot aktiv ist, schließen Sie Ihren sekundären/USB-WLAN-Adapter an und stellen Sie über ihn eine Verbindung zum kostenpflichtigen Netzwerk her. Bezahlen Sie für Ihr Abonnement oder was auch immer, und Ihr Internet wird über diesen Adapter automatisch an Geräte gesendet, die über Ihren soeben konfigurierten internen "Access Point" -Adapter an Sie angeschlossen sind.
  6. Getan!

Verweise: Hier habe ich den Ordnerpfad /etc/NetworkManager/system-connections und einen alternativen Ansatz gefunden (der bei mir nicht funktioniert hat): https://askubuntu.com/a/609199/327339

0
Gabriel Staples