it-swarm.com.de

Broadcom Wireless funktioniert nicht in Ubuntu 14.04 LTS-Kernel 4.4

Ich habe einen Broadcom-WLAN-Adapter und nach dem Upgrade auf Kernel Linux 4.4 auf Ubuntu 14.04 LTS funktioniert er nicht mehr.

Mein Broadcom:

0c:00.0 Network controller [0280]: Broadcom Corporation BCM4322 802.11a/b/g/n Wireless LAN Controller [14e4:432b] (rev 01)

Jetzt verwende ich meinen Computer mit erweiterten Optionen aus dem Startmenü, die auf den alten Kernel 3.16.0-77-generic eingestellt sind.

Anfangs habe ich diese Frage zum Installieren des Broadcom Wireless verwendet.

Was ist die Lösung für dieses Problem? Sollte ich weitere Probleme berücksichtigen, die durch das Kernel-Update generiert wurden?

Wenn es noch keine Lösung dafür gibt, wie kann ich das 4.4-Kernel-Update auf das alte 3.16 zurücksetzen?

In der Zwischenzeit habe ich this verwendet, um Speicherplatz in Inodes freizugeben, und versucht, ein Update auf den Kernel 4.4.0-45 durchzuführen. Gleiches Ergebnis. Das Kabel funktioniert nicht. Ich muss es löschen und zum alten 3.16-Kernel zurückkehren.

2
marius-ciclistu

Da Kernel v4.4 von Ubuntu Xenial stammt, können Sie als Workaround das bcmwl-kernel-source Paket auch von Xenial ( source ):

  1. Gehen Sie zu https://launchpad.net/ubuntu/xenial/+package/bcmwl-kernel-source und wählen Sie das Paket mit der höchsten Version mit "(Release)" dahinter für Ihre Architektur (derzeit) 6.30.223.248+bdcom-0ubuntu8).

  2. Wählen Sie auf der Seite für diesen Release-Build im Abschnitt "Herunterladbare Dateien" das einzige erstellte Deb-Paket aus und laden Sie es herunter (z. B. derzeit bcmwl-kernel-source_6.30.223.248+bdcom-0ubuntu8_i386.deb für i386).

  3. Installieren Sie dieses Paket mit Software Center oder GDebi oder direkt mit dpkg:

    Sudo dpkg -i bcmwl-kernel-source_*_$(dpkg --print-architecture).deb
    

    Wenn es fehlende Abhängigkeiten gibt, gehen Sie wie folgt vor:

    Sudo apt-get install -f
    

Dies sollte es Ihrem System ermöglichen, das Kernelmodul mit dem Wireless-Adapter-Treiber für Kernel v4.4 erfolgreich zu erstellen. Als Nebeneffekt ist es möglich, dass Sie in früheren Kernelversionen (z. B. 3.13 oder 3.16) keinen funktionierenden Treiber haben.

1
David Foerster

Ich habe eine vorübergehende Lösung für dieses Problem gefunden. Aus dem Grub-Menü habe ich mich für advanced entschieden und den alten 3.16-Kernel ausgewählt. Nachdem ich mich in diesen Kernel eingeloggt hatte, folgte ich der hier offengelegten Methode Nicht genügend freier Speicherplatz beim Upgrade um den neuen 4.4.0-xx-generischen Kernel/Kernel zu löschen.

EDIT 26.12.2016

Ich habe ein Update von 3.16 Kernel auf 4.4.0-58 auf einem anderen identischen Laptop durchgeführt und diesmal ist das oben genannte Problem nicht aufgetreten. Es scheint, dass das Update die Lösung enthält.

Vielen Dank an die Ubuntu-Entwickler.

0
marius-ciclistu