it-swarm.com.de

Welchen 5Ghz Kanal soll man nutzen?

Mein "besserer" Router hat 5-GHz-Kanäle - 36,40,44,48,149,153,157,161

Mein nicht so viel besserer Router hat 5GHz Kanäle

  • 36,40,44,48,52,56,60,64,100,104,108,112,116,132,136,149,153,157,161

Ich bin verwirrt, warum der billigste Kanal mehr Kanäle hat als der "bessere". Und auch neugierig, welchen Kanal ich am besten benutze und was der Unterschied ist, wenn ich einen niedrigeren Kanal im Vergleich zu einem höher nummerierten Kanal wähle.

24
Aaron

Die Kanäle, die Ihr "besserer" Router ausgelassen hat, sind die sogenannten Dynamic Frequency Selection - oder DFS-Kanäle. Diese Kanäle wurden von der FCC zur Nutzung zugelassen, aber sie müssen ein Mittel zum Erkennen und Abschalten des Kanals einsetzen, wenn sie eine andere lizenzierte Nutzung des Spektrums erkennen (nämlich einige Arten von Wetterradar und eine sehr begrenzte militärische Nutzung).

In vielen Unternehmensbereitstellungen werden diese Kanäle nach Möglichkeit aus demselben Grund vermieden.

Es hört sich so an, als hätte der Hersteller Ihres "besseren" Routers beschlossen, diese Komplexität zu vermeiden und einfach zu ignorieren, dass sie existiert. Damit bleiben Ihnen immer noch acht nicht überlappende Kanäle übrig, fünf mehr als bei 2,4 GHz (mit nur drei nicht überlappenden Kanälen) und weit mehr, als Sie in einem privaten oder privaten Einsatz benötigen.

Laden Sie eine Kopie von inSSIDer herunter und wählen Sie die aus, bei der Sie keine oder die niedrigste Signalstärke sehen.

21
YLearn

Der am besten zu verwendende Kanal ist der niedrigste Kanal mit einer hohen Sendeleistung. Niedrigere Frequenzen dringen leichter in Wände ein und es gibt einen signifikanten Unterschied zwischen Kanal 36 (5180 MHz) und Kanal 165 (5825 MHz).

Bis 2014 war die Sendeleistung für die niedrigeren Frequenzen jedoch begrenzt. Je nach Router müssen Sie möglicherweise einen höheren Kanal verwenden, um eine höhere Sendeleistung zu erzielen.

In der Realität sollten Sie also nur Kanäle innerhalb der verschiedenen 5-GHz-Bänder ausprobieren und sehen, welche ein besseres Signal liefern. Wählen Sie dann den niedrigsten Kanal in diesem Band.

7
CpnCrunch

Ihr "besserer" Router unterstützt wahrscheinlich auch diese umfassendere Liste von Kanälen, zeigt Ihnen diese Kanäle jedoch nicht für die manuelle Kanalauswahl an. Wie in der Antwort von @ YLearn erwähnt, benötigen diese anderen Kanäle (52-144) DFS. Dies bedeutet, dass Ihr Router möglicherweise einige dieser Kanäle nicht verwenden kann, selbst wenn Sie sie ausgewählt haben.

Es ist für Benutzer verwirrend, wenn Sie sie manuell einen Kanal auswählen lassen und dann ohnehin einen anderen Kanal verwenden müssen. Die Benutzer haben das Gefühl, dass Sie sie belogen haben, wenn Sie sie manuell einen Kanal auswählen lassen, auch wenn Sie wussten, dass Sie ihre Wahl möglicherweise nicht einhalten können. Und du hast sie irgendwie angelogen. Bessere Router-Anbieter lassen Sie daher nur die Kanäle manuell auswählen, von denen sie wissen, dass sie sie verwenden können. Um auf einen anderen Kanal zuzugreifen, müssen Sie sich nur auf die automatische Kanalauswahl verlassen.

6
Spiff

Um die andere Hälfte Ihrer Frage zu beantworten, bieten die Kanäle 149-161 eine bessere Reichweite als 36-48. Das höhere Band sendet mit einem stärkeren Signal als das niedrigere Band (ich glaube, das liegt am Standard).

3
Bigbio2002

Wenn Sie sich in einem Haus befinden, in dem Ihr WLAN mehrere Wände und/oder Böden durchdringen muss, wählen Sie einen niedrigen Kanal. Wenn Sie in einer Loft-Wohnung wohnen oder möchten, dass Ihr WLAN mit einer nahezu sauberen Sichtlinie in den Hinterhof hineinreicht, wählen Sie einen höheren Kanal.

0
Greg