it-swarm.com.de

Windows 10 - NAT - Portweiterleitung und IP-Maskerade

Ich suche nach einer Möglichkeit, iptables-Funktionalität in Windows 10 zu erhalten. Ich habe das IP-Routing aktiviert und muss TCP-Daten an einen anderen Host (Port 8080) weiterleiten und dann seine Antwort weiterleiten, während ich die IP maskiere. Unter Linux war ich in der Lage, dies zu tun, indem ich Folgendes verwendete (wobei $ 1 = <interne IP>, $ 2 = 80, $ 3 = 8080, $ 4 = TCP)

iptables -t nat -A PREROUTING -p $4 --match multiport --dports $2 -j DNAT --to-destination $1:$3 
iptables -A FORWARD -p $4 --match multiport --dports $2 -d $1 -j ACCEPT
iptables -t nat -A POSTROUTING -j MASQUERADE

Gibt es eine Möglichkeit, ähnliche Funktionen in Windows 10 zu erzielen?

12
Orestis P.

Windows netsh kann einen Proxy einrichten, damit Administratoren IPv6-Datenverkehr über IPv4 preisen können. Netsh bietet auch die Möglichkeit, einen Proxy für ipv4 bis ipv4 zu konfigurieren.

Verwenden Sie für Ihr Setup netsh interface portproxy add v4tov4 listenport=80 connectaddress=127.0.0.1 connectport=8080 und ersetzen Sie den 127.0.0.1 durch die Adresse, an die Sie einen Proxy senden möchten.

hier ist eine kleine Aufschlüsselung des Befehls.

netsh interface portproxy wählt die Schnittstelle aus, die die Tunnel verwaltet. add v4tov4 zum Erstellen eines IPv4-zu-IPv4-Tunnels. listenport=80 für den Port, zu dem die Clients eine Verbindung herstellen sollen. connectaddress=127.0.0.1 ist die ferne Adresse, an die die Clients weitergeleitet werden. connectport=8080 ist der Remote-Port.

sie können auch listenaddress= verwenden, wenn der Proxy nur auf einer Schnittstelle verfügbar sein soll.

Weitere Informationen https://technet.Microsoft.com/en-us/library/cc731068 (v = ws.10) .aspx

13
Zalmy

Zumindest zu Testzwecken konnte ich das folgende Dienstprogramm verwenden, um sowohl TCP als auch UDP weiterzuleiten

https://sourceforge.net/projects/pjs-passport/

Es ist für XP, aber es funktioniert auch auf Win10.

1
user276648