it-swarm.com.de

Wie repariert man einen "Eingabe / Ausgabe-Fehler" in einer NTFS-Partition?

Ich habe eine fehlerhafte Windows Vista-Installation durch Ubuntu ersetzt. Alles funktioniert einwandfrei, außer dass die Haupt-Festplatte, auf der ich alle meine Dateien hatte, jetzt nicht mehr zugänglich ist. Hier ist die Fehlermeldung, die ich bekomme:

Error mounting: mount exited with exit code 13: ntfs_attr_pread_i: ntfs_pread failed: Input/output error
Failed to read NTFS $Bitmap: Input/output error
NTFS is either inconsistent, or there is a hardware fault, or it's a
SoftRAID/FakeRAID hardware. In the first case run chkdsk /f on Windows
then reboot into Windows twice. The usage of the /f parameter is very
important! If the device is a SoftRAID/FakeRAID then first activate
it and mount a different device under the /dev/mapper/ directory, (e.g.
/dev/mapper/nvidia_eahaabcc1). Please see the 'dmraid' documentation
for more details

Handelt es sich zwangsläufig um ein Hardwareproblem? Wenn nicht, gibt es eine Möglichkeit, die Festplatte von Ubuntu aus zu reparieren?

36
Calixte

chkdsk /R ist ein ziemlich wichtiger Befehl, wenn es mit NTFS schwierig wird. Leider kenne ich kein Linux-Tool, das fast alles abdeckt, was es tut. Kurz gesagt, um es auszuführen, benötigen Sie eine Art Windows-Wiederherstellungsdiskette.

Wenn Sie keine zur Hand haben, wird eine ISO in einem Thread in einem anderen Support-Forum (siehe die erste Antwort) angeboten.

Es gibt Tools wie ntfsfix (Teil des Pakets ntfsprogs), die Oberflächenprüfungen auf NTFS-Datenträgern durchführen können, die Laufwerke jedoch nicht reparieren können.

24
Oli

ntfsfix hat für mich gearbeitet:

Sudo ntfsfix /dev/sdb1

Wird im Paket ntfs-3g bereitgestellt.

46
Marc M

NTFS ist ein geschlossenes Microsoft-Quelldateisystem, und Sie benötigen Windows, um es zu reparieren, indem Sie chkdsk /f wie vorgeschlagen ausführen. Wenn das Problem mit der Hardware zusammenhängt, müssen Sie die Festplatte austauschen.

3
mikewhatever

Hintergrund:

Also stand ich mehr oder weniger vor dem gleichen Problem. Ungefähr 12 Dateien auf der NTFS-Partition meiner Festplatte waren nicht verfügbar und konnten nicht gelöscht werden. Ich habe sie in den Fehlerprotokollen von backintime kennengelernt. Startete mein Windows 7 auf VMware, griff auf den Ordner mit den Dateien über den freigegebenen Ordner zu und kopierte sie in einen neuen Ordner. Aber aus irgendeinem Grund konnte ich diese Dateien (0 Bytes) auch unter Windows 7 nicht löschen. Kein Wunder, dass das Betriebssystem keinen einfachen Zugriff auf diese Dateien hatte.

ntfsfix hat das Problem nicht behoben, nichts war falsch, und fsck sagte, mit dem Gerät sei alles in Ordnung. Ich konnte chkdsk /R nicht ausführen, da die Dateien über das Netzlaufwerk freigegeben wurden. Auf meinem physischen Computer war Windows 7 nicht installiert.

Lösung (Schritte für vmplayer, könnten aber für virtualbox leicht befolgt werden):

  1. Füge eine neue HD zu deiner VM hinzu (musste vmplayer als root starten)
  2. Wenn Sie nach dem Festplattentyp gefragt werden, wählen Sie die physische Festplatte
  3. Wähle das richtige Gerät (aus diesem Grund wurde vmplayer als root gestartet)
  4. Wählen Sie "Einzelne Partitionen verwenden"
  5. Wählen Sie die Partition mit den fehlerhaften Dateien aus
  6. Beenden Sie das Hinzufügen
  7. Starten Sie das VM

Bei mir hat Windows 7 die neue Partition erkannt und beim Booten eine Checkdisk durchgeführt. Es musste viel (Index) gesäubert werden. Die Buggy-Dateien waren verschwunden. Und das Problem gelöst.

2

ich habe eine ähnliche Situation einmal festgestellt, dann habe ich die Festplatte unter Windows beibehalten, und dann wurde ein Popup-Fenster angezeigt, in dem Sie aufgefordert wurden, die Festplatte auf Fehler zu überprüfen.

wenn Sie nicht nach dem Computer gefragt haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk und klicken Sie dann auf Eigenschaften. Es würde ein Tab "Werkzeuge" angezeigt.

disk checking

wähle "Jetzt prüfen"

diese Art von Fehlern tritt auf, wenn Sie Festplatten nicht sicher entfernen.

2
saiki4116

Ich bekam dies, nachdem ich eine SD-Karte neu als ntfs formatiert hatte, alles, was ich tun musste, um es zuerst zu laden.

Sudo umount -l /dev/sdx1

dann hat mount wieder funktioniert

0
teknopaul