it-swarm.com.de

Wie kann man feststellen, ob der Windows Installer in EFI oder im BIOS startet?

Ich habe eine Windows 7 64-Bit-Installation USB. Ich möchte wissen, ob das Windows 7-Installationsprogramm im EFI- oder BIOS-Modus gestartet wurde.

Ich habe gegoogelt und hier eine Lösung gefunden http://forums.bit-tech.net/showthread.php?t=209045 , aber es funktioniert nicht da der Editor\Windows\Panther\setupact.log nicht finden konnte.

21
Duong Thang

Jetzt komme ich zur Sache und zeige Ihnen, wie Sie diese Protokolldatei finden.

Ich habe dies mit einer Windows Vista-DVD im Einzelhandel gemacht, um dies zu demonstrieren. Dies sollte jedoch auch dann der Fall sein, wenn Sie von einem USB-Flash-Laufwerk booten oder Windows 7 verwenden.

Wenn Sie von einer Windows-DVD oder einem USB-Stick booten, wird zuerst ein Dialogfeld angezeigt, in dem Sie die Sprache und das Tastaturlayout auswählen können. Führen Sie diesen Schritt aus und klicken Sie auf Weiter .

Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Jetzt installieren .

Wenn Sie zu dem Bildschirm gelangen, auf dem Sie nach einem Produkttastendruck gefragt werden Shift+F10 um zum Befehl Eingabeaufforderung zu gelangen.

Ihr Marker sollte sich jetzt auf X:\Sources> befinden.

how to search all windows directories for log files

Um in den Ordnern nach Protokolldateien zu suchen, können Sie dir ..\*.log /s eingeben.

how to open a log file in notepad from command Prompt

Die gesuchte Datei trägt den Titel setupact.log. Kannst du es in den Ergebnissen sehen? Es sollte sich unter X:\Windows\panther befinden.

Um diese Datei im Editor zu öffnen, ohne das Verzeichnis zu ändern, können Sie notepad ..\windows\panther\setupact.log eingeben.

Wenn die Datei dort ist, wo sie sein sollte, wird sie im Editor geöffnet. Drücken Sie jetzt im Editor Ctrl+F und geben Sie callback ein und drücken Sie Enter.

Sie sollten mehrere Einträge mit diesem Wort sehen, aber derjenige, der Sie interessiert, trägt den Titel Callback_BootEnvironmentDetect. Drücken Sie Enter wiederholt, bis Sie es erkennen.

how to find the Word "callback" in the log in notepad

In meinem Fall heißt es Callback_BootEnvironmentDetect:FirmwareType 1.

Ich denke, das liegt daran, dass dies unter Windows Vista läuft, und da dies ein BIOS-System ist, vermute ich, dass Typ 1 für BIOS steht. Wenn Sie also das Gleiche mit Vista auf einem UEFI-System tun würden, würde dies höchstwahrscheinlich Typ 2 bedeuten. Für Windows 7 würden die gleichen Zeilen wahrscheinlich nur UEFI oder BIOS bedeuten.

Zusamenfassend...

Windows Vista:

Callback_BootEnvironmentDetect:FirmwareType 1 bedeutet BIOS

Callback_BootEnvironmentDetect:FirmwareType 2 bedeutet UEFI

Windows 7:

Code:Callback_BootEnvironmentDetect: Detected boot environment: BIOS

Code:Callback_BootEnvironmentDetect: Detected boot environment: UEFI

Unter Umständen möchten Sie auch den TechNet-Artikel zu folgenden Themen lesen: Bereitstellen von Windows 7 auf UEFI-basierten Computern.

Sie haben vielleicht bemerkt, dass die meisten Leute EFI und UEFI austauschbar verwenden, aber das UEFI ist eine spätere Entwicklung und das EFI ist das alte. Wenn ich mich nicht irre, steht es für Universal Extendable Firmware Interface. Lass dich davon nicht verwirren, es bedeutet normalerweise dasselbe. In Ihrem Motherboard-Handbuch steht möglicherweise EFI oder UEFI, und Sie müssen es aktivieren.

19
Samir

Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung (als Administrator) und führen Sie Folgendes aus:

bcdedit /enum

Dadurch werden die BCD-Einstellungen aufgelistet, und Sie erhalten eine Ausgabe ähnlich der folgenden:

Windows Boot Manager
--------------------
identifier              {bootmgr}
device                  partition=\Device\HarddiskVolume1
description             Windows Boot Manager
locale                  en-US
inherit                 {globalsettings}
default                 {current}
resumeobject            {3c6390c7-c6ce-11e1-8e2f-c6d882f2969a}
displayorder            {current}
toolsdisplayorder       {memdiag}
timeout                 30

Windows Boot Loader
-------------------
identifier              {current}
device                  partition=C:
path                    \Windows\system32\winload.exe
description             Windows 7
locale                  en-US
inherit                 {bootloadersettings}
recoverysequence        {3c6390cb-c6ce-11e1-8e2f-c6d882f2969a}
recoveryenabled         Yes
osdevice                partition=C:
systemroot              \Windows
resumeobject            {3c6390c7-c6ce-11e1-8e2f-c6d882f2969a}
nx                      OptIn

Gehen Sie die Liste durch und suchen Sie nach Windows Boot Loader. Wenn Ihr System im EFI-Modus gestartet wird, lautet der Wert für path\Windows\system32\winload.efi (beachten Sie die .efi -Erweiterung, andernfalls wird der Wert auf .exe zurückgesetzt).

Quelle

http://www.uefi.org/events/UEFI-Plugfest-WindowsBootEnvironment.pdf

18
Eliran Malka

HINWEIS: Der folgende Kommentar bezieht sich auf ein bereits installiertes System, nicht auf den Windows Installer selbst:

Starten Sie die Systemsteuerung - Verwaltung - Computerverwaltung

Überprüfen Sie die Registerkarte Datenträgerverwaltung. Sie sollten über eine EFI-verschlüsselte Partition (ca. 100 MB) verfügen. Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Festplatte klicken, sollte auf der Registerkarte Volumes die GPT-Partitionierung angezeigt werden (kein älterer MBR).

Die GPT ist Teil des UEFI-Pakets :)

1
i3laze

Die von Microsoft vorgeschlagene Methode besteht darin, eine einfache Registrierungsabfrage durchzuführen. Führen Sie an der Eingabeaufforderung diesen Befehl aus

reg.exe query HKLM\System\CurrentControlSet\Control /v PEFirmwareType

Wenn der zurückgegebene Wert 1 oder 0x1 ist, wird Ihr PC im BIOS-Modus ausgeführt. Wenn der zurückgegebene Wert 2 oder 0x2 ist, wird Ihr PC im UEFI-Modus ausgeführt.

https://docs.Microsoft.com/en-us/windows-hardware/manufacture/desktop/boot-to-uefi-mode-or-legacy-bios-mode

0
HairOfTheDog