it-swarm.com.de

Wie kann ein USB-Laufwerk sicher entfernt werden, wenn "Windows das Gerät mit dem generischen Datenträger nicht anhalten kann, da es noch von einem Programm verwendet wird"?

Wenn ich versuche, eine externe USB-Festplatte zu entfernen, erhalte ich manchmal die folgende Meldung:

Windows kann Ihr Gerät mit dem Status "Allgemeines Volume" nicht stoppen, da es noch von einem Programm verwendet wird.

Ich habe versucht, alle Programme auf dem Desktop zu schließen, aber es wird immer noch nicht die Meldung "Sicheres Entfernen" angezeigt. Ich bin im Allgemeinen in der Lage, Flash-Laufwerke sicher und problemlos zu entfernen.

Wie entferne ich ein USB-Laufwerk, wenn ich diese Meldung erhalte?

Ich habe Windows XP und Vista, wenn das wichtig ist.

41
Mike

Suchen Sie RemoveDrive auf dieser Seite (direkter Link zu Seite "Antriebswerkzeuge" Abschnitt "RemoveDrive-Werkzeug" ).
Diese Seiten enthalten auch gute Informationen.

Das RemoveDrive-Tool ist auch dann nützlich, wenn
Sie In Fach für USB-Speichergeräte wird die Option "Sicher entfernen" nicht angezeigt .

22
nik

Dies liegt häufig daran, dass das Laufwerk indiziert wird. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Laufwerk> Eigenschaften und deaktivieren Sie den Index. Oder der AV überwacht das Laufwerk - schalten Sie den AV aus, um dies zu testen.

Es gibt mehrere Gründe, warum USB nicht zerlegbar ist:

  1. Es ist in Gebrauch. Bitte beachten Sie, dass der Datenträger im Explorer verwendet wird!
  2. Windows beendet das Kopieren einer großen Datei auf oder von der Festplatte (selten der Grund)
  3. Ein Fehler in Windows führt dazu, dass conime.exe auf der Festplatte hängen bleibt (möglicherweise wird es getötet)
  4. Wenn das USB-Laufwerk als NTFS formatiert ist, ist das Journal aller Dateiaktualisierungen möglicherweise noch geöffnet
  5. Wenn die Datenträgerindizierung für das Laufwerk aktiviert ist, indiziert Windows möglicherweise alle Dateien auf dem Laufwerk

Mein Rat ist:

  1. Stellen Sie sicher, dass das USB-Laufwerk nicht als indiziert definiert ist.
  2. Warten Sie und versuchen Sie es erneut. Möglicherweise funktioniert es einige Sekunden später.
  3. Kaufen Sie Zentimo (29,90 US-Dollar), um die Festplatte zu entfernen. Selbst wenn dies fehlschlägt, werden Sie trotzdem darüber informiert, welche Programme welche Dateien verwenden (ich habe bezahlt).
6
harrymc

Ich fand den kostenlosen USB Disk Ejector sehr nützlich:

Ein Programm, mit dem Sie Laufwerke in Windows schnell entfernen können. Es kann USB-Festplatten, Firewire-Festplatten und Speicherkarten auswerfen. Es ist eine schnelle, flexible und tragbare Alternative zum Windows-Dialogfeld "Hardware sicher entfernen".

5
vass

Dies ist keine gute Antwort, aber Sie können den Computer jederzeit herunterfahren und das USB-Gerät entfernen.

5
villares
  • Klicken Sie im Windows Explorer mit der rechten Maustaste auf die Eigenschaften des USB-Laufwerks.
  • Klicken Sie im Popup-Fenster auf "Hardware".
  • Identifizieren Sie das Laufwerk und klicken Sie einmal mit der linken Maustaste darauf, um es zu markieren. Klicken Sie dann auf das Eigenschaftenfeld.
  • Klicken Sie auf "Einstellungen ändern".
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Richtlinien, wählen Sie "Für schnelles Entfernen optimieren" und klicken Sie auf OK.

Wenn Sie sicher sind, dass auf diesem USB-Stick noch keiner Ihrer eigenen Prozesse verwendet wird, ziehen Sie ihn einfach heraus.

[Bearbeiten: Es wurde keine offizielle Microsoft-Dokumentation zu dieser Methode gefunden, Cnet hat jedoch einen Artikel darüber veröffentlicht: USB-Geräte ohne sichere Entfernung schnell entfernen .]

5
PAPAONE4U

Wenn es sich nicht um eine der gängigen Optionen für Fußgänger handelt, kann es sein, dass das Laufwerk in einem Netzwerk als "freigegeben" aufgeführt ist und über einen anderen Computer darauf zugegriffen wurde. In meinem Fall waren die Verzeichnisse immer noch gesperrt, obwohl der Remotecomputer ausgeschaltet war. Unshare und es sollte funktionieren, wenn das der Fall ist.

4
MJ.

Schneller Weg, um einen Prozess/eine Datei zu finden, die das Aufheben des Ladevorgangs verhindert:

Ich habe es gerade herausgefunden. Mit Process Explorer (kostenloser Download) ist das ganz einfach.

  1. Downloaden, entpacken und starten Sie procexp.exe
  2. Wählen Sie aus dem Menü " Find ", " Find Handle or DLL ... " oder drücken Sie Cntl-F
  3. Geben Sie nur den Laufwerksbuchstaben (gefolgt von ":\") in das Suchtextfeld ein

Dies zeigt Ihnen alle geöffneten Dateienauf Ihrem Wechseldatenträger, die Prozesse, die das Dateihandle und das besitzen. PIDsder Prozesse. Doppelklicken Sie, um den Vorgang im Hauptfenster (oben) und in der Datei (unten) zu markieren. Von dort aus können Sie mit der rechten Maustaste auf den Prozess klicken, um ihn zu beendenoder mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken, um das Dateihandle zu schließen.

3
XyberICE

Ich denke, das liegt daran, dass Windows selbst noch die Schreibvorgänge auf die Festplatte abschließt. Ich erhalte die gleiche Meldung, wenn ich versuche, die Verbindung direkt nach dem Kopieren einiger Dateien zu trennen. Wenn ich warte, bis sich das Laufwerk nicht mehr dreht, wird die Verbindung problemlos getrennt.

2
ChrisF

Einfaches Update (Windows 7 Professional 64-Bit):

  1. Ändern Sie den Laufwerksbuchstaben. Wenn Sie denselben Buchstaben beibehalten möchten, ändern Sie ihn zurück.

  2. Das Laufwerk kann jetzt ausgehängt werden.

Wenn Sie den Laufwerksbuchstaben ändern, wird das Laufwerk von allen Prozessen getrennt, die es möglicherweise verwenden, wie in der Warnmeldung angegeben. Sobald dies passiert ist, können Sie es auf die übliche Weise aushängen.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie den Laufwerksbuchstaben ändern können, befolgen Sie diese Anweisungen.

  1. Systemsteuerung -> Verwaltung -> Computerverwaltung -> Speicher -> Datenträgerverwaltung (Warten Sie ca. 10 Sekunden, bis Informationen angezeigt werden.)

  2. Wählen Sie das problematische Laufwerk unter der Überschrift "Volume" aus.

  3. Scrollen Sie zu diesem Laufwerk im unteren Teil des Fensters.

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk und wählen Sie Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern.

  5. Ändern Sie den Laufwerksbuchstaben in einen, der nicht für ein anderes Laufwerk reserviert ist.

  6. Bestätigen Sie die Warnmeldung.

Wenn Sie möchten, dass das Laufwerk den ursprünglichen Buchstaben beibehält, schalten Sie ihn einfach zurück. Das Laufwerk kann jetzt ausgehängt werden.

Suchen Sie nach kürzlich installierten Programmen, die ein sicheres Trennen der Festplatte verhindern können.

In meinem Fall war es Magical Defrag 2: Jede neu verbundene Festplatte mit neu zugewiesenem Buchstaben wurde automatisch markiert, sodass ich das USB-Laufwerk nach dem Deaktivieren sicher entfernen kann.

1
user284897

Die 2 zuverlässigsten Methoden wurden bisher von niemandem vorgeschlagen, da sie manchmal am unpraktischsten sind:

  1. Abmelden. Melden Sie sich wieder an. Versuchen Sie erneut, das USB-Gerät sicher auszuwerfen (über das Windows-Tool). Wenn auch das nicht funktioniert hat, dann:
  2. Fahren Sie Ihren Computer vollständig herunter. Dann ziehen Sie einfach das USB-Gerät ohne Erlaubnis.
1
Ryan

Dies liegt daran, dass mindestens ein Prozess/Programm noch auf Ihr USB-Laufwerk zugreift. Es reicht möglicherweise nicht aus, wenn Sie nur alle Programme auf dekstop schließen. Wenn Sie Ordner von/auf die USB-Festplatte kopieren, wird diese Meldung angezeigt.

Versuchen Sie, herauszufinden, welcher Prozess die Ressource hält, und schließen Sie den Prozess entweder ab, und Sie sollten in der Lage sein, die USB-Festplatte problemlos zu entfernen.

Lassen Sie uns wissen, wie es geht.

0
Magic

Bei mir hat das Ändern des Laufwerksbuchstabens geklappt. Ich konnte den Zugriffsprozess nicht abbrechen, da es sich um PID 4 (System selbst) handelte, das H:\$ EXTEND ..... öffnete (wurde im Process Explorer angezeigt).

Nachdem ich den Laufwerksbuchstaben geändert hatte, konnte ich ihn sicher entfernen ..... WOW, Windows ist ein nie endendes Abenteuerspiel ..... :)))

0
Walter Sparding

Ich danke Ihnen allen für dieses Windows-Problem, mit dem viele Probleme haben. Dies ist meine Antwort darauf. Einfach: Klicken Sie nicht auf das Symbol zum sicheren Entfernen in der Taskleiste, sondern gehen Sie zum USB-Stick im Explorer und werfen Sie ihn dort aus.

0
Addy Downlord

diese Methode hat bei mir funktioniert 1): Ausführen -> "diskmgmt.msc" -> Suchen Sie Ihr Laufwerk in der Liste der physischen Laufwerke (unterer Bereich) -> Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk (ganz links), nicht auf die Partition -> Klicken Sie auf "Offline"

2): Führen Sie "cmd.exe" aus -> geben Sie "diskpart" ein -> geben Sie "list disk" ein, suchen Sie Ihre Festplatte # -> geben Sie "select disk x" ein, wobei x die # Ihrer Festplatte aus dem letzten Schritt ist -> Typ "Offline-Datenträger". Jetzt können Sie den Befehl Eingabeaufforderung beenden oder einfach bei diskpart "exit" eingeben und dann die Eingabeaufforderung schließen. "

Ich benutze "remove all dismount" für den Befehl diskpart, um die Festplatte rauszuschmeißen. kann es jetzt nicht einfacher machen, da der Devcon-Befehl die Festplatte auch nicht bald ausschalten kann.

verwenden Sie jetzt das Tool zum sicheren Entfernen und Auswerfen von Medien

Dank an

Reizaal Abdul Aziz

https://answers.Microsoft.com/en-us/profile/bf1a3358-a39a-4c32-bc7e-692576439363

0