it-swarm.com.de

Wie heißt diese Windows-Funktion?

Ich versuche, den Namen und die Dokumentation einer alten Windows-Funktion zu finden, von der ich glaube, dass sie in Windows Vista vorhanden war.

Ich kann mich nur an Folgendes erinnern. Wenn Sie oder eine Anwendung versuchen, in eine Datei zu schreiben, für die nicht genügend Berechtigungen zum Schreiben vorhanden sind, erstellt Windows stillschweigend eine Kopie der Datei in Ihrem APPDATA? Verzeichnis.

Sie erhalten keinen Fehler und glauben, dass der Inhalt geschrieben wurde, aber in Wirklichkeit ist es nicht der Ort, an dem Sie es erwarten.

Bitte versuchen Sie mir zu helfen, um herauszufinden, ob diese Funktion einmal vorhanden war.

12
MrCatacroquer

Klingt nach AC Virtualization .

Alle Schreibvorgänge in einen Systemordner (oder eine Registrierung) als Standardbenutzer wurden an einen Speicherort im AppData-Ordner umgeleitet, sodass die Apps, die fälschlicherweise davon ausgegangen sind, dass alle Benutzer mit vollständigen Administratorrechten ausgeführt werden, bei der Migration von Windows weiterhin funktionieren XP nach Vista.

19
Greg W

Sie beziehen sich wahrscheinlich auf das Sandboxing bei Prozessen mit dem Flag "niedrige/mittlere Integrität". Von Wikipedia :

Windows Vista und spätere Editionen enthalten einen Prozess im "Low" -Modus, der als "User Account Control" (UAC) bezeichnet wird und nur das Schreiben in ein bestimmtes Verzeichnis und Registrierungsschlüssel ermöglicht

Wieder von einem anderen Wikipedia-Seite :

Windows Vista definiert vier Integritätsstufen: Niedrig (SID: S-1-16-4096), Mittel (SID: S-1-16-8192), Hoch (SID: S-1-16-12288) und System (SID) : S-1-16-16384) . 1 Standardmäßig erhalten Prozesse, die von einem regulären Benutzer gestartet wurden, eine mittlere IL, und erhöhte Prozesse haben eine hohe IL . 2 Durch Einführung von Integritätsstufen Mit MIC können Anwendungsklassen isoliert werden, wodurch Szenarien wie das Sandboxing potenziell anfälliger Anwendungen (z. B. Anwendungen mit Internetanschluss) ermöglicht werden. Prozesse mit niedriger IL werden als Prozesse mit geringer Integrität bezeichnet, die weniger Zugriff haben als Prozesse mit höheren ILs, bei denen die Durchsetzung der Zugriffssteuerung in Windows erfolgt.

7
shodanshok