it-swarm.com.de

Wie bekomme ich den Domainnamen in Windows mit dem Befehl?

Ich benötige einen ähnlichen Befehl wie den Linux-Domänennamen unter Windows, ohne eine Drittanbieteranwendung zu verwenden.

Gibt es so einen Befehl?

17
Ricky

Versuchen:

echo %USERDOMAIN%

oder

echo %USERDNSDOMAIN%

Wenn das immer noch nicht funktioniert, können Sie versuchen, systeminfo zu verwenden:

systeminfo | findstr /B /C:”Domain”
24
Jon Lin

@Mike: feine lösung - aber ich hatte einige probleme damit in einer mehrsprachigen umgebung. Ich habe deutsche und englische Server.

Ich habe Ihr Skript geändert, um wmic.exe zu verwenden:

@REM + Find the computer domain name
@echo off
FOR /F "usebackq tokens=*" %%a IN (`wmic.exe COMPUTERSYSTEM GET DOMAIN /Value`) DO (
      @((ECHO %%a | findstr /i /c:"Domain=") && SET _str=%%a) > NUL 2>&1
)
FOR /F "tokens=2 delims=^=" %%a IN ("%_str%") do SET _computerDomain=%%a
SET _computerDomain=%_computerDomain: =%
SET _fqdn=%COMPUTERNAME%.%_computerDomain%
echo %_fqdn%

Danke für deine Idee

1
Bernhard

Sie können den folgenden Befehl über die Eingabeaufforderung ausführen:

set user

Neben dem Namen der Domain erhalten Sie viel mehr Informationen zur Domain, wie im folgenden Schnappschuss gezeigt:

  1. Benutzer-DNS-Domäne
  2. Benutzerdomäne
  3. Roaming-Profil der Benutzerdomäne
  4. Nutzername
  5. Benutzerprofil

enter image description here

Wichtiger Hinweis : Die Domäne, in der Ihr Computer registriert ist , stimmt möglicherweise nicht mit der Domäne überein, in der der angemeldete Benutzer registriert ist . Lesen Sie die Informationen zu Transitivität und Richtung in der Domänenvertrauensstellung , um zu erfahren, wie sich ein in einer Domäne registrierter Benutzer bei einem Computer in einer anderen Domäne anmelden kann.

1
RBT

% USERDOMAIN% und die Netzwerk-Computerdomäne können unterschiedlich sein. Der Befehl systeminfo erhält die richtige Antwort, ist jedoch LANGSAM! Hier ist eine Lösung, die ich verwendet habe:

@REM + find the computer domain name
 FOR /F "usebackq tokens=*" %%a IN (`ipconfig /all`) DO (
     @((ECHO %%a | findstr /i /c:"Primary Dns Suffix") && SET _str=%%a) > NUL 2>&1
 )
 FOR /F "tokens=2 delims=:" %%a IN ("%_str%") do SET _computerDomain=%%a
 SET _computerDomain=%_computerDomain: =%

 SET _fqdn=%COMPUTERNAME%.%_computerDomain%
1
Mike

Eine Zeile reicht aus, um die Domain über einen lokalen Benutzer abzurufen:

FOR/F "usebackq tokens = 2 delims ==" %% a IN (wmic.exe COMPUTERSYSTEM GET DOMAIN /Value ^|find /i "domain") Setzt _computerDom = %% a

0
Brocky