it-swarm.com.de

Welches Dateisystem für eine externe Festplatte (Linux / Mac / Windows)

Welches Dateisystem soll ich für eine externe USB-Festplatte (500 GB) verwenden, mit der Möglichkeit, sie mit einem Mac und Windows-Systemen zu teilen, beispielsweise im Büro? Jetzt ist es NTFS, aber damals war die NTFS-Unterstützung unter Linux nicht stabil und ich denke, sie wird auf einem Mac nicht unterstützt.

Ich würde nur FAT32 verwenden, aber die Dateigröße ist auf 4 GB begrenzt. Habe ich eine andere Option übersehen?

Ich habe hier gesucht: Dateisystemtypen für Partitionen aber ein Mac wird nicht erwähnt.

bearbeiten Windows ist am wenigsten wichtig, ich bin mir nicht sicher, ob ich überhaupt Windows-Unterstützung benötige. Was würde ich also nur für Linux und Mac verwenden?

edit Ich bin nicht so zufrieden mit der Leistung, ich weiß nicht, ob das Problem in NTFS USB oder was auch immer liegt, aber der Prozess mount.ntfs hat eine hohe CPU-Auslastung beim Kopieren. Ich bekomme gerade <10MByte/s beim Schreiben

27
Marcel

Normalerweise gehe ich nur mit NTFS. Es ist viel besser als FAT32 und es ist relativ einfach, NTFS-Kompatibilität auf Mac und Linux zu installieren (im Vergleich zur Installation von Dateisystemen unter Windows).

Für Mac benötigen Sie entweder die kostenlose NTFS-3g oder die kommerzielle Version derselben, Tuxera NTFS . Diese werden nur benötigt, wenn Sie in der Lage sein möchten, auf die Festplatte zu schreiben. OSX kann NTFS lesen.

Für Linux ist es auch NTFS-3G. Um es auf Ubuntu zu installieren: Sudo apt-get install ntfs-3g.

17
LasseValentini

Ich habe das nur im Vorbeigehen gesehen. Ich kenne den alten Thread, aber hey.

Was ist mit ExFat? Es ist OSX/Linux/Windows-kompatibel, aber bitte überprüfen Sie, mit welchen Versionen es kompatibel ist.

Laut Wikipedia ist es http://en.wikipedia.org/wiki/ExFAT

Unterstützt von: Windows XP und höher OSX 10.6.5 und höher Linux (weiß nicht, wie weit die Unterstützung zurückreicht)

6
Cheetah