it-swarm.com.de

Welche Symbolgrößen sollte das Symbol meiner Windows-Anwendung enthalten?

Ich habe eine Windows-Anwendung, die unter Windows XP und neuer (dh Vista/7) ausgeführt werden kann. Gemäß Vista UI Guidelines sind die Standardgrößen 16x16, 32x32 , 48x48, 256x256 (XP-Standardgrößen enthalten kein 256x256-Symbol.) Zusätzlich zu diesen Größen habe ich auch 96x96 und 128x128 (und könnte weitere erstellen).

Welche dieser Symbolgrößen sollte ich einbeziehen? Verwendet die Shell tatsächlich die "Nicht-Standard" -Größen oder werde ich meine Anwendung einfach aufblähen lassen?

229
Daniel Rose

Ich habe einige Zeit gebraucht, um es genauer zu prüfen. Ich habe ein Symbol erstellt, dessen Bilder die Größen 16, 24, 32, 40, 48, 64, 96, 128 und 256 haben. Dann habe ich überprüft, welches Bild angezeigt wird. All dies wurde mit normalen 96 dpi gemacht. Bei Verwendung eines größeren DPI-Werts können die größeren Größen verwendet werden (dies wurde in Windows 7 nur ein wenig angekreuzt). Die Ergebnisse:

Windows XP:

  • Explorer-Ansichten:
    • Details/Liste: 16
    • Icons: 32
    • Fliesen/Thumbnails: 48
  • Rechtsklick-> Eigenschaften/Auswahl eines neuen Symbols: 32
  • Schnellstartbereich: 16
  • Desktop: 32

Windows 7:

  • Explorer-Ansichten:
    • Details/Liste/Kleine Symbole: 16
    • Alle anderen Optionen: 256 (ggf. in der Größe geändert)
  • Rechtsklick-> Eigenschaften/Auswahl eines neuen Symbols: 32
  • Mit der Taskleiste verbunden: 32
    • Rechtsklick-Menü: 16
  • Desktop:
    • Kleine Symbole: 32
    • Mittlere Symbole: 48
    • Große Symbole: 256 (bei Bedarf in der Größe geändert)
    • Zoomen mit Strg + Mausrad: 16, 32, 48, 256

Windows-Laufzeit: ( von hier )

  • Hauptkachel: 150x150, 310x150 (breite Version)
  • Kleines Logo: 30x30
  • Abzeichen (für Bildschirmsperre): 24x24, einfarbig
  • Begrüßungsbildschirm: 620x300
  • Speichern: 50x50

Das Ergebnis: Windows XP verwendet 16, 32, 48 Symbole, während Windows 7 (und vermutlich auch Vista) auch 256 Symbole verwendet. Alle anderen mittleren Symbolgrößen werden ignoriert (sie können werden in einigen Bereichen verwendet, die ich nicht überprüft habe).


Ich habe auch in Windows 7 nachgesehen, was passiert, wenn Symbolgrößen fehlen:

Die fehlenden Größen werden (offensichtlich) generiert. Bei den Größen 16, 32 und 48 wird, falls eine fehlt, eine Verkleinerung bevorzugt. Wenn wir also Symbole mit den Größen 16 und 48 haben, wird das 32-Symbol aus dem 48-Symbol erstellt. Das 256-Symbol wird nur für diese verwendet, wenn keine anderen Größen verfügbar sind! Wenn also die Symbole die Größe 16 und 256 haben, werden die anderen Größen von der hochskaliert 16 icon!

Wenn das 256-Symbol nicht vorhanden ist, wird das (möglicherweise generierte) 48-Symbol verwendet, jedoch nicht mehr in der Größe geändert. Wir haben also einen (möglicherweise großen) leeren Bereich mit dem Symbol 48 in der Mitte.

Beachten Sie, dass die Standardgröße für Desktopsymbole in XP 32x32 war, während sie in Windows 7 48x48 ist. Infolgedessen ist dies für Windows 7 relativ wichtig habe ein 48-Symbol. Andernfalls wird es von einem kleineren Symbol hochskaliert, was ziemlich hässlich aussehen kann.


Nur ein Hinweis zur Windows XP Kompatibilität: Wenn Sie das Symbol als Fenstersymbol wiederverwenden, kann dies zu einem Absturz Ihrer Anwendung führen, wenn Sie ein komprimiertes 256-Symbol verwenden. Die Lösung besteht darin, entweder das Symbol nicht zu komprimieren Symbol oder erstellen Sie eine zweite Version ohne das (komprimierte) 256-Symbol. Weitere Informationen finden Sie unter hier .

301
Daniel Rose

Nach einigen Tests mit einem Symbol mit 8, 16, 20, 24, 32, 40, 48, 64, 96, 128 und 256 Pixel (256 in PNG) in Windows 7:

  • Bei 100% Auflösung: Explorer verwendet 16, 40, 48 und 256. Windows Photo Viewer verwendet 96. Paint verwendet 256.
  • Bei 125% Auflösung: Explorer verwendet 20, 40 und 256. Windows Photo Viewer verwendet 96. Paint verwendet 256.
  • Bei 150% Auflösung: Explorer verwendet 24, 48 und 256. Windows Photo Viewer verwendet 96. Paint verwendet 256.
  • Bei 200% Auflösung: Explorer verwendet 40, 64, 96 und 256. Windows Photo Viewer verwendet 128. Paint verwendet 256.

Also wurden 8, 32 nie verwendet (für 32 ist es mir fremd) und 128 nur von Windows Photo Viewer mit einem sehr hochauflösenden Bildschirm, d. H. Fast nie verwendet.

Dies bedeutet, dass Ihr Symbol mindestens 16, 48 und 256 für Windows 7 bereitstellen sollte. Um neuere Bildschirme mit hohen Auflösungen zu unterstützen, sollten Sie 16, 20, 24, 40, 48, 64, 96 und 256 bereitstellen. Für Windows 7 alle Bilder können mit PNG komprimiert werden, aus Gründen der Abwärtskompatibilität mit Windows XP sollten 16 bis 48 jedoch nicht komprimiert werden.

27
Futal

In der Microsoft UX-Symbolrichtlinie heißt es:

"Anwendungssymbole und Elemente der Systemsteuerung: Der vollständige Satz umfasst 16 x 16, 32 x 32, 48 x 48 und 256 x 256 (Code skaliert zwischen 32 und 256)."

Für mich bedeutet dies, dass Sie diese 4 Größen angeben sollten (dies wird jedoch leider nicht ausdrücklich angegeben).

Zusätzliche Details zu den Farbformaten, die Sie möglicherweise auch nützlich finden:

  • "Für Symboldateien sind ebenfalls 8-Bit- und 4-Bit-Palettenversionen erforderlich, um die Standardeinstellung auf einem Remotedesktop zu unterstützen."

  • "Nur eine 32-Bit-Kopie des 256x256-Pixel-Bildes sollte enthalten sein, und nur das 256x256-Pixel-Bild sollte komprimiert werden [als PNG], um die Dateigröße niedrig zu halten."

23
stone

Im Fall von Windows 10 ist dies nicht genau. Tatsächlich war keine der Antworten auf den Stackoverflow. Ich fand dies heraus, als ich versuchte, Pixelkunst als Symbol zu verwenden, und es wurde neu skaliert, als es nicht vorgesehen war (es war einfach) um in diesem fall die ursache für die interpolation und das glätten der fenster zu sehen) habe ich sogar die größen aus diesem post verwendet.

Also habe ich eine App erstellt und an allen DPI-Einstellungen gearbeitet, siehe hier:
Windows 10 alle Symbolauflösungen bei allen DPI-Einstellungen
Sie können meine App auch zum Erstellen von Symbolen verwenden, auch mit Interpolation des nächsten Nachbarn mit Glättung, was mit keinem der schlechten Editoren möglich ist, die ich gesehen habe.

Wenn Sie nur die Auflösungen wollen:
16, 20, 24, 28, 30, 31, 32, 40, 42, 47, 48, 56, 60, 63, 84, 256
und Sie sollten alle PNG-Symbole verwenden und alles, was Sie neben diesen einfügen, wird nicht angezeigt. Siehe mein post warum.

12
z4k

(Aktualisierte Antwort für Windows 8/10)

Die vollständige Liste der Richtlinien und Größen finden Sie hier in den neuen Windows-Designrichtlinien: https://msdn.Microsoft.com/en-us/windows/uwp/controls-and-patterns/tiles-and-notifications-app -assets # asset-types

Fügen Sie weiterhin eine .ICO-Datei mit diesen Größen hinzu, um ältere Erfahrungen zu unterstützen:

  • 16x16
  • 24x24
  • 32 x 32
  • 48x48
  • 256 x 256
11
jaminroe

Nicht 96x96, sondern 64x64 verwenden. Ich benutze normalerweise:

  • 16 - Status-/Titelleistenschaltfläche
  • 32 - Desktop-Symbol
  • 48 - Ordneransicht
  • 64/128 - Zusätzliche Größen

256 funktioniert auch unter XP, jedoch klagten alte Ressourcen-Compiler manchmal über "out of memory" -Fehler.

6
Christian

Von Microsoft MSDN-Empfehlungen :

Anwendungssymbole und Elemente der Systemsteuerung : Der vollständige Satz umfasst 16x16, 32x32, 48x48 und 256x256 (Codeskalen zwischen 32 und 256). Das .ico-Dateiformat ist erforderlich. Für den klassischen Modus ist der gesamte Satz 16x16, 24x24, 32x32, 48x48 und 64x64.

So haben wir bereits Standard empfohlene Größen von:

  • 16 x 16,
  • 24 x 24,
  • 32 x 32,
  • 48 x 48,
  • 64 x 64,
  • 256 x 256.

Wenn wir hohe DPI-Einstellungen unterstützen möchten, enthält die vollständige Liste auch die folgenden Größen:

  • 20 x 20,
  • 30 x 30,
  • 36 x 36,
  • 40 x 40,
  • 60 x 60,
  • 72 x 72,
  • 80 x 80,
  • 96 x 96,
  • 128 x 128,
  • 320 x 320,
  • 384 x 384,
  • 512 x 512.
1
Jacek Krawczyk