it-swarm.com.de

Was sind diese Dateien wie Zone.Identifier: $ DATA und wie können sie verhindert werden?

Ich habe ein ext4-Laufwerk, das für meine Windows XP VirtualBox als freigegebener Ordner verfügbar ist. Bei der Arbeit mit Dateien über Ubuntu und Windows sehe ich manchmal diese automatisch generierten Dateien mit Zone.Identifier:$DATA an den Namen angehängt. Zum Beispiel, wenn ich die Datei habe

scite-2.29.msi

Dann bekomme ich gerne eine kleine nervige Datei

scite-2.29.msi:Zone.Identifier:$DATA

Der Inhalt der Datei:

[ZoneTransfer]
ZoneId=3

Sie scheinen jedes Mal erstellt zu werden, wenn ich eine Datei von meiner virtuellen Windows-Maschine auf das ext4-Laufwerk schreibe. Ich scheine in der Lage zu sein, sie ohne offensichtliche Konsequenzen sicher zu löschen.

Wozu dienen diese Dateien und wenn sie unbrauchbar sind, wie kann ich dann verhindern, dass sie überhaupt generiert werden?

11
wim

Ich habe den Ort gefunden, um sie zu deaktivieren, zumindest in WinXP. Führen Sie gpedit.msc aus und konfigurieren Sie es wie folgt:

enter image description here

12
wim

Diese Datei dient zum Speichern eines alternativen NTFS-Datenstroms. Mit dieser Funktion können in jeder Datei mehrere versteckte Dateien gespeichert werden.

Ich denke, dass ein bestimmter Stream geschrieben wird, wenn Sie etwas aus dem Internet herunterladen. Windows kann dann das Dialogfeld "Sicherheitswarnung" anzeigen, wenn Sie es ausführen, und Ihnen zum Beispiel anbieten, ein digitales EXE-Zertifikat anzuzeigen. Wenn Sie auf Eigenschaften klicken und auf Blockierung aufheben klicken, wird dies möglicherweise entfernt. Möglicherweise gibt es eine Einstellung zum Deaktivieren in Windows.

5
eug