it-swarm.com.de

Warum heißt Windows 32-Bit Windows x86 und nicht Windows x32?

Das Windows-Betriebssystem kann entweder 32 Bit oder 64 Bit sein. Die 64 Bit Version heißt Windows x64 , aber die 32 Bit Version heißt Windows x86 . Warum heißt es nicht Windows x32 ? Was ist der Grund?

25
UUIUI

x86 ist der Name der Architektur, auf der sie erstellt wurde (der Name stammt von einer Reihe alter Intel-Prozessoren, deren Namen alle auf 86 endeten. Der erste war der 8086). Obwohl x86 ursprünglich eine 16-Bit-Architektur war, handelt es sich bei der heute verwendeten Version um die 32-Bit-Erweiterung.

x64 ist eigentlich "x86-64" - die 64-Bit-Erweiterung von x86. Es wurde von AMD unter einer Lizenz von Intel entwickelt, was den Unterschied in der Nomenklatur erklären kann (die Tatsache, dass beide Architekturen lange Zeit gleichzeitig verwendet wurden, daher ist es wichtig, den Unterschied zu markieren). Alles in allem ist es jedoch einfacher, x64 zu sagen, also sind wir dabei geblieben.

29
bionicOnion

Intel-CPUs im Herzen der PC-Architektur hatten früher Modellnummern, die mit der Nummer 86 endeten. Es gab die 8086, 80286, 80386, 80486, 80586 (der ursprüngliche Pentium), 80686 (Pentium Pro) ... Anwendungen und Betriebssysteme ( DOS, Windows), die auf einer dieser CPUs laufen können, würden höchstwahrscheinlich auf einer anderen CPU dieser Linie laufen, wenn auch langsamer oder schneller. Es gab auch konkurrierende CPU-Architekturen anderer Hersteller, die nicht mit Intel kompatibel sind, wie z. B. SPARC, MIPS, ARM, Alpha. Beim Vergleich von Architekturen würde man mit dem x86-Moniker auf die Intel-Hauptlinie von 16/32-Bit-CPUs verweisen. Sie hätten also die x86-Version einer Anwendung, die Alpha-Version einer Anwendung oder die SPARC -Version ...

Dann hatten Marketingbedenken Vorrang vor dem Engineering und Intel begann, seinen CPUs nicht-numerische Namen (Pentium2, Core2) zu geben, und die technische Modellnummer wurde in den technischen Spezifikationen vergraben. 

Als AMD die 64-Bit-Erweiterungen des klassischen Intel-CPU-Befehlssatzes auf den Markt brachte, mussten Anwendungen und Betriebssysteme neu kompiliert werden, um die neuen Funktionen nutzen zu können, sodass sie mit den vorherigen Intel-CPU-Modellen nicht kompatibel waren. AMD verwendete ursprünglich den AMD64-Moniker für diese neue Plattform, dann begann Intel mit der Herstellung von AMD64-kompatiblen Chips (als Intel 64) und wurde in x64 umbenannt, da es keine AMD-Exklusivität mehr war.

Obwohl sowohl x86- als auch x64-Plattformen mit einem x beginnen, steht das x nicht für dasselbe. Eine davon ist die CPU-Modellnummer (286, 386 ...) und die andere der Hersteller (AMD64, Intel64).

2
user2554509

Wahrscheinlich, weil die x86-Leitung seit geraumer Zeit mit 32-Bit-Prozessoren gleichgesetzt wurde, während x64 speziell für 64-Bit eine Bezeichnung war, da Anwendungen und Betriebssysteme umgestellt wurden, und jetzt gibt es Softwareanwendungen, die zur Ausführung die 64-Bit-Bezeichnung benötigen (wie einige VM - Software).

0
Ali Ahmad