it-swarm.com.de

Müssen Sie einen Gerätetreiber in Windows 7 vollständig entfernen

Ich habe ein altes USB-Gerät, das von Windows 7 nicht erkannt wird, also habe ich den Gerätetreiber für den Chip genommen, der die USB-Kommunikation übernimmt. Nachdem ich es geändert hatte, habe ich es für die Installation des Geräts verwendet. Dumm ich weiß, aber jetzt muss ich es loswerden. 

Unten ist der Code aus der inf-Setup-Datei. Dies hat nicht die VID und PID, die ich geändert habe. Ich muss alle Änderungen rückgängig machen. 

; Installation INF for the Cypress Generic USB Driver for Windows Vista
; Processor support for OS unknown platforms.
;
; (c) Copyright 2010 Cypress Semiconductor Corporation
;

[Version]
Signature="$WINDOWS NT$"
Class=USB
ClassGUID={36FC9E60-C465-11CF-8056-444553540000}
provider=%CYUSB_Provider%
CatalogFile=CYUSB.cat
DriverVer=10/12/2010,3.4.4.000

[SourceDisksNames]
1=%CYUSB_Install%,,,

[SourceDisksFiles]
CYUSB.sys = 1

[DestinationDirs]
CYUSB.Files.Ext = 10,System32\Drivers

[ControlFlags]
ExcludeFromSelect = *

[Manufacturer]
%CYUSB_Provider%=Device,NT,NTx86,NTamd64

;for all platforms
[Device]
;%VID_XXXX&PID_XXXX.DeviceDesc%=CyUsb, USB\VID_XXXX&PID_XXXX


;for windows 2000 non intel platforms
[Device.NT]
; Cypress FX2LP default ID
%VID_04B4&PID_8613.DeviceDesc%=CyUsb, USB\VID_04B4&PID_8613

; Cypress FX1 default ID
%VID_04B4&PID_6473.DeviceDesc%=CyUsb, USB\VID_04B4&PID_6473

; Cypress Streamer Device.  CyStream firmware examples use this VID/PID
%VID_04B4&PID_1003.DeviceDesc%=CyUsb, USB\VID_04B4&PID_1003

; Cypress FX2LP Example Device.  DVK firmware examples use this VID/PID
%VID_04B4&PID_1004.DeviceDesc%=CyUsb, USB\VID_04B4&PID_1004


;for x86 platforms
[Device.NTx86]
; Cypress FX2LP default ID
%VID_04B4&PID_8613.DeviceDesc%=CyUsb, USB\VID_04B4&PID_8613

; Cypress FX1 default ID
%VID_04B4&PID_6473.DeviceDesc%=CyUsb, USB\VID_04B4&PID_6473


; Cypress Streamer Device.  CyStream firmware examples use this VID/PID
%VID_04B4&PID_1003.DeviceDesc%=CyUsb, USB\VID_04B4&PID_1003

; Cypress FX2LP Example Device.  DVK firmware examples use this VID/PID
%VID_04B4&PID_1004.DeviceDesc%=CyUsb, USB\VID_04B4&PID_1004


;for x64 platforms
[Device.NTamd64]
; Cypress FX2LP default ID
%VID_04B4&PID_8613.DeviceDesc%=CyUsb, USB\VID_04B4&PID_8613

; Cypress FX1 default ID
%VID_04B4&PID_6473.DeviceDesc%=CyUsb, USB\VID_04B4&PID_6473

; Cypress Streamer Device.  CyStream firmware examples use this VID/PID
%VID_04B4&PID_1003.DeviceDesc%=CyUsb, USB\VID_04B4&PID_1003

; Cypress FX2LP Example Device.  DVK firmware examples use this VID/PID
%VID_04B4&PID_1004.DeviceDesc%=CyUsb, USB\VID_04B4&PID_1004

[CYUSB]
CopyFiles=CYUSB.Files.Ext
AddReg=CyUsb.AddReg

[CYUSB.HW]
AddReg=CYUSB.AddReg.Guid

[CYUSB.Services]
Addservice = CYUSB,2,CYUSB.AddService

[CYUSB.NT]
CopyFiles=CYUSB.Files.Ext
AddReg=CyUsb.AddReg

[CYUSB.NT.HW]
AddReg=CYUSB.AddReg.Guid

[CYUSB.NT.Services]
Addservice = CYUSB,2,CYUSB.AddService


[CYUSB.NTx86]
CopyFiles=CYUSB.Files.Ext
AddReg=CyUsb.AddReg

[CYUSB.NTx86.HW]
AddReg=CYUSB.AddReg.Guid

[CYUSB.NTx86.Services]
Addservice = CYUSB,2,CYUSB.AddService

[CYUSB.NTamd64]
CopyFiles=CYUSB.Files.Ext
AddReg=CyUsb.AddReg

[CYUSB.NTamd64.HW]
AddReg=CYUSB.AddReg.Guid

[CYUSB.NTamd64.Services]
Addservice = CYUSB,2,CYUSB.AddService


[CYUSB.AddReg]
; Deprecating - do not use in new apps to identify a CYUSB driver
HKR,,DevLoader,,*ntkern
HKR,,NTMPDriver,,CYUSB.sys
; You may optionally include a check for DriverBase in your application to check for a CYUSB driver
HKR,,DriverBase,,CYUSB.sys
HKR,"Parameters","MaximumTransferSize",0x10001,4096
HKR,"Parameters","DebugLevel",0x10001,2
HKR,,FriendlyName,,%CYUSB_Description%

[CYUSB.AddService]
DisplayName    = %CYUSB_Description%
ServiceType    = 1                  ; SERVICE_KERNEL_DRIVER
StartType      = 3                  ; SERVICE_DEMAND_START
ErrorControl   = 1                  ; SERVICE_ERROR_NORMAL
ServiceBinary  = %10%\System32\Drivers\CYUSB.sys
AddReg         = CYUSB.AddReg
LoadOrderGroup = Base

[CYUSB.Files.Ext]
CYUSB.sys

[CYUSB.AddReg.Guid]
HKR,,DriverGUID,,%CYUSB.GUID%

[Strings]
CYUSB_Provider    = "Cypress"
CYUSB_Company     = "Cypress Semiconductor Corporation"
CYUSB_Description = "Cypress Generic USB Driver"
CYUSB_DisplayName = "Cypress USB Generic"
CYUSB_Install     = "Cypress CYUSB Driver Installation Disk"
VID_04B4&PID_8613.DeviceDesc="Cypress EZ-USB FX2LP No EEPROM"
VID_04B4&PID_6473.DeviceDesc="Cypress EZ-USB FX1 - No EEPROM"
VID_04B4&PID_1004.DeviceDesc="Cypress EZ-USB Example Device"
VID_04B4&PID_1003.DeviceDesc="Cypress EZ-USB Streamer Device"
VID_XXXX&PID_XXXX.DeviceDesc="Cypress USB Generic Driver (3.4.4.000)"
CYUSB.GUID="{AE18AA60-7F6A-11d4-97DD-00010229B959}"
CYUSB_Unused      = "."
14
B4wii

Eine andere Option (auf die Art und Weise von Microsoft, ohne zufällige unbekannte Löschungen in der Registrierung vorzunehmen), ist CMD als "als Administrator ausführen" zu starten und dann alle installierten Treiber im Windows 7-Treiberspeicher aufzulisten:

pnputil -e

wenn dies zu einer längeren Liste führte, können Sie diese in eine Datei leiten:

pnputil -e> C:\driverexport.txt

Wenn Sie nun den Treiber gefunden haben, müssen Sie folgendes Kommando entfernen:

pnputil.exe -d OemNUMBER.inf

ersetzen Sie NUMBER durch Ihre Nummer aus Ihrem Beispiel. Sie können versuchen, -F zu verwenden, um die Deinstallation zu erzwingen. Nach dem Neustart sollte der Treiber weg sein.

Dies kann auch nützlich sein, um alte Treiber zu löschen und etwas HD-Speicherplatz zu erhalten.

Quelle

37
BastianW

Wenn Sie einen Treiber für ein Gerät installiert haben und dieses entfernen möchten (und den Treiberspeicher), schließen Sie einfach Ihr Gerät an. Öffnen Sie den Geräte-Manager, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät und wählen Sie Deinstallieren. Es wird ein Feld mit der Meldung "Treibersoftware entfernen" angezeigt. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen und deinstallieren Sie den Treiber. Dies sollte es aus dem Treiberspeicher entfernen und das Gerät aus der Registrierung deinstallieren.

Wenn alle Treiber für das Gerät entfernt wurden, sollten Sie es einstecken können und sehen, dass kein Treiber für das Gerät geladen wird. Wenn dies der Fall ist, befinden sich möglicherweise mehrere Versionen in Ihrem Treiberspeicher, und Sie führen dieselben Schritte durch, bis Windows das Gerät nicht erkennt.

Beachten Sie, dass die SYS-Datei pro Richtlinie im Verzeichnis C:\Windows\System32\drivers verbleibt. Wenn jedoch alle Geräte und Installationen entfernt werden, die sie verwenden, können Sie auch diesen Treiber problemlos löschen.

7
Preston

Die in den obigen Antworten genannten Schritte sind zwar korrekt, dies ist jedoch eine wesentlich einfachere Methode:

Gehen Sie zu Geräte-Manager oder führen Sie alternativ den Befehl aus 

devmgmt.msc

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät, das Sie deinstallieren möchten, und wechseln Sie zu Properties . Wählen Sie die Registerkarte Details und dann INF Name aus der Dropdown-Liste

Sobald Sie den INF -Namen haben, geben Sie diesen Befehl in ein Befehlsfenster ein, das mit Administratorrechten geöffnet wird

pnputil.exe -d INFName.inf

wenn Sie auf Probleme stoßen, versuchen Sie es mit erzwungener Löschung

pnputil.exe -f -d INFName.inf

0
t4u51f