it-swarm.com.de

Diese Datei befindet sich außerhalb des lokalen Netzwerks

Wenn ich meine Anwendung aus einem Netzwerkordner starte, bekomme ich nichtbekomme einen Dialog).

Wenn ich jedoch meine Anwendung in einen anderen Netzwerkordner kopiere und versuche, sie zu starten, wird das Dialogfeld "Datei öffnen - Sicherheitswarnung" angezeigt:

Open File - Security Warning

Wenn Sie Google:

sie werden auf Seiten stoßen, die über Intranet- gegenüber Internetzonen, Änderungen an der Registrierung, Änderungen an Gruppenrichtlinien oder sogar über Microsoft Access sprechen.

Ich möchte mit nichts davon umgehen, wenn möglich. Ich brauche die Lösung, um auf Hunderten von Computern zu arbeiten, auf denen diese Anwendung über das Netzwerk gestartet wird, und ich kann keine Systemänderung an jedem dieser Computer vornehmen.

1. Warum erhalte ich diesen Dialog, wenn ich von bestimmten Netzwerkordnern aus aber nicht von anderen aus starte?

2. Wie kann ich verhindern, dass dieses Dialogfeld angezeigt wird?

Bitte ggf. mehrere Möglichkeiten angeben.

10
JohnB

Ich bin gerade auf dieses Problem gestoßen, als ich versuchte, einige JavaScript-Dateien auf einem Azure-Blob-Entwicklungsspeicher zu öffnen, den ich als Laufwerk in Windows Explorer zugeordnet habe. Ich habe das Problem behoben, indem ich Folgendes ging:

Control Panel > Internet Options > Security

Wählen Sie dann Local intranet aus, klicken Sie auf Sites und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen 

[ ] Automatically detect intranet network 

und beide prüfen:

[x] Include all local (intranet) sites not listed in other zones und 

[x] Include all network paths (UNCs).

13

An Mathijs

Systemsteuerung> Internetoptionen> Sicherheit Das Hinzufügen der IP-Adressen der Laufwerke in der Schaltfläche Erweitert (des lokalen Intranets) hat für mich funktioniert. Intranet-Netzwerk automatisch erkennen ist noch aktiv

3
Gregory Adam

Ich konnte dies tun, indem ich die DNS-Domäne zur Liste der Intranetsites hinzufügte.

Mathijs 'Antwort teilweise verwenden:

  1. Control Panel > Internet Options > Security oder inetcpl.cpl ausführen 
  2. Klicken Sie auf Local intranet
  3. Klicken Sie auf Sites. Klicken Sie auf Advanced. Fügen Sie den FQDN des Servers oder der Domäne hinzu. Fügen Sie beispielsweise "contoso.corp" (ohne Anführungszeichen) hinzu, wodurch tatsächlich *.contoso.corp hinzugefügt wird, wobei alle Hosts, deren FQDN sich in das Suffix contoso.corp auflöst, "whitelisting" werden. Andernfalls können Sie einen vollständigen FQDN eines bestimmten Servers hinzufügen.

In meinem Fall hatte ich eine Verknüpfung zum Anmeldeskript für meine Benutzer erstellt, die Software-VPN-Clients verwendeten. Das war %userdnsdomain%\netlogon\login.bat, also habe ich contoso.corp hinzugefügt und die Warnung nicht mehr erhalten.

0
mbrownnyc