it-swarm.com.de

Bootfähiger USB-Stick von ISO kann nicht erstellt werden

Ich versuche, mein neues 16-GB-USB-Flash-Laufwerk mit dem Windows 7 USB/DVD-Download-Tool aus dem Microsoft Store bootfähig zu machen, um Windows zu installieren. Es hat das erste Mal funktioniert, dass ich dies getan habe (für Windows 7 Pro 32-Bit), aber jetzt schlägt es am Ende immer noch fehl. (Ich versuche, es mit der Windows 7 Pro 64-Bit-Installations-DVD ISO bootfähig zu machen.) Ich habe versucht, dies auf zwei verschiedenen Computern (Windows XP Pro 32-Bit und Windows 7 Pro) durchzuführen 32-Bit) mit demselben Fehler:

Dateien erfolgreich kopiert. Wir konnten jedoch kein bootect ausführen, um das USB-Gerät bootfähig zu machen. Wenn Sie Hilfe bei Bootsect benötigen, klicken Sie oben auf den Link "Online-Hilfe", um weitere Informationen zu erhalten.

Wenn ich auf den Link klicke, rufe ich nur die Microsoft Store-Startseite auf, und eine Suche nach bootsect von dort liefert keine Suchergebnisse. Ich habe zweimal versucht, eine DVD mit Sonic RecordNow! Zu brennen, aber obwohl die DVD ohne "Fehler" beendet wird, ist sie nicht lesbar. :( Weiß jemand, warum dies immer wieder fehlschlägt und wie ich es beheben kann?

33
Jim Fell

Es scheint, dass bootsect fehlgeschlagen ist, weil das Gerät bereits bootfähig war.

Heute Morgen habe ich beschlossen, es zu verwenden, um mit dem 64-Bit-Installationsabbild von Windows 7 Professional zu starten, das trotz des Fehlers darauf geladen ist, um zu sehen, was passieren würde. Überraschung-Überraschung, es hat funktioniert. -_-

33
Jim Fell

Warnung: Dadurch werden alle Daten auf diesem USB-Stick gelöscht.

Starten Sie eine Eingabeaufforderung mit Administratorrechten und führen Sie das diskpart-Tool aus:

diskpart
list disk
select disk #
clean
create partition primary
select partition 1
active
format quick fs=fat32
assign
exit

Der Befehl "list disk" zeigt Ihnen die angeschlossenen Laufwerke und mit "select disk" können Sie Ihren USB-Stick auswählen. Achten Sie darauf, dass Sie das richtige Laufwerk auswählen, sonst wird Ihr Tag kein glückliches Ende haben. Der entscheidende Schritt hierbei ist der Befehl "Clean". Es überschreibt den MBR und die Partitionstabelle (wodurch alles auf dem Stick gelöscht wird).

25
Ahmed Ghoneim

Ich habe versucht, einen bootfähigen Win7x64-USB-Stick zu erstellen. Unter Verwendung von WinXPx32 SP3 ist das Tool für mich wie beschrieben fehlgeschlagen. Glücklicherweise konnte ich stattdessen auf eine Win7x64-Maschine zugreifen, und dort funktionierte es einwandfrei.

2
k0pernikus

Die folgende Beschreibung stammt aus der Online-Hilfe des Tools:

Beim Erstellen eines bootfähigen USB-Geräts erhalte ich eine Fehlermeldung zu bootsect

Um das USB-Gerät bootfähig zu machen, müssen Sie ein Tool namens bootsect.exe ausführen. In einigen Fällen muss dieses Tool von Ihrem Microsoft Store-Konto heruntergeladen werden. Dies kann passieren, wenn Sie versuchen, ein bootfähiges 64-Bit-USB-Gerät aus einer 32-Bit-Version von Windows zu erstellen. So laden Sie bootsect herunter:

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Microsoft Store-Konto an, um Ihren Kaufverlauf anzuzeigen

  2. Suchen Sie nach Ihrem Windows 7-Kauf.

  3. Neben Windows 7 gibt es ein Dropdown-Menü "Zusätzliche Download-Optionen".

  4. Wählen Sie im Dropdown-Menü "32-Bit-ISO".

  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link, und speichern Sie die Datei bootsect.exe an dem Ort, an dem Sie das Windows 7 USB/DVD-Download-Tool installiert haben (z. B. %UserProfile%\AppData\Local\Apps\Windows 7 USB DVD Download Tool).

  6. Nachdem die Datei gespeichert wurde, kehren Sie zum Windows 7 USB/DVD-Download-Tool zurück, um Ihr bootfähiges USB-Gerät zu erstellen.

Link zu Archive.org: https://web.archive.org/web/20130130224114/http://www.sevenforums.com/attachments/installation-setup/47060d1263222191-32-bit-bootsect-bootsect7600x86.Zip

2
M.S. Dousti

http://www.kossboss.com/windows64from32 Kopieren Sie die Datei bootsect.exe in den Ordner, auf dem Windows 7 USB DVD Download Tool installiert ist, und es sollte funktionieren.

2
Pat

Ich hatte dieses Problem beim Versuch, einen bootfähigen Windows 7-USB-Stick für einen älteren Laptop (Thinkpad T410) zu erstellen.

Selbst mit dieser Warnung sollte es immer noch booten, soweit ich weiß, aber der Grund dafür war, dass ich kein älteres BIOS hatte. Am Ende benutzte ich also das Rufus USB Tool mit dem folgende Einstellungen vornehmen:

 enter image description here

Beachten Sie das Partitionsschema und das Zielsystem.

Ich vermute, das Windows-USB-Tool geht von UEFI aus und verwendet das falsche Partitionsschema. Ich weiß es nicht genau, aber das hat bei mir funktioniert.

0
Shahin Dohan

Versuchen Sie, Ihr USB-Laufwerk zu formatieren (FAT32), ohne die Schnelloption zu verwenden!

Sie können dann erneut (mit Explorer oder chkdsk) überprüfen, ob alle Sektoren lesbar sind. Nach dem Formatieren (von Windows 7) verfügt das USB-Laufwerk über den richtigen Windows 7-MBR und -PBR.

Hatte noch nie Probleme mit dem Windows 7 USB/DVD Download Tool.

Hilfe für bootsect.exe - http://technet.Microsoft.com/en-us/library/cc749177(v=ws.10).aspx

0
snayob