it-swarm.com.de

Bestimmen Sie, wann Windows auf einem Computer installiert wurde

Kann ich das Datum überprüfen, an dem Windows auf einem PC installiert wurde und wenn ja, wie?

Über die Befehlszeile haben Sie ein Tool namens WMIC , mit dem Sie das Installationsdatum wie folgt ermitteln können:

CMD /K WMIC OS GET InstallDate

Sie können dies über die Befehlszeile oder direkt über das Windows "Ausführen" ausführen.

Ps: AFAIK, Sie können dies seit Windows XP verwenden.

WMIC output

Sie können die obige Ausgabe leicht lesen, indem Sie die entsprechende Markierung hinzufügen: 2011-02-14 13:36:58

59
Zuul

Laut dieser Referenz haben Sie mehrere Möglichkeiten, dies zu tun, wählen Sie einfach diejenige, die Sie mehr lieben:

Ermitteln des Windows-Installationsdatums mit und ohne PowerShell

Systeminformationen

Das Systeminfo-Tool zeigt viele interessante Informationen über den Computer und das Betriebssystem an, darunter das Installationsdatum. Hier ist eine Beispielausgabe:

Host Name:                 WIN7
OS Name:                   Microsoft Windows 7 Enterprise
OS Version:                6.1.7600 N/A Build 7600
OS Manufacturer:           Microsoft Corporation
OS Configuration:          Standalone Workstation
OS Build Type:             Multiprocessor Free
Original Install Date:     9/17/2009, 3:58:54 PM     <==============
System Boot Time:          9/24/2009, 10:34:34 AM
...

WMI

Das Installationsdatum wird in der Eigenschaft InstallDate der WMI-Klasse gespeichert
Win32_OperatingSystem. Ohne Konvertierung würden wir einen String wie "20090917155854.000000+120" erhalten.

PS C:\> ([WMI]'').ConvertToDateTime((Get-WmiObject Win32_OperatingSystem).InstallDate) 
Thursday, September 17, 2009 3:58:54 PM

Registry

Das Installationsdatum wird im Registrierungswert HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\InstallDate als UNIX-Zeit gespeichert (32-Bit-Wert, der die Anzahl der Sekunden seit dem 1.1.1970 enthält).

PS C:\> [timezone]::CurrentTimeZone.ToLocalTime(([datetime]'1/1/1970').AddSeconds($(get-itemproperty 'HKLM:\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion').InstallDate))
Thursday, September 17, 2009 3:58:54 PM

Was geht nicht

Ich hatte zuerst die Idee, die Erstellungszeit des Windows-Ordners abzufragen. Dies funktioniert nicht, da der Installationsvorgang ab Vista bildbasiert ist. Das einzige, was wir aus der Abfrage des Erstellungsdatums des Windows-Ordners lernen können, ist, wann das Installationsimage von Microsoft erstellt wurde.

PS C:\> (Get-Item "$env:windir").creationtime 
Tuesday, July 14, 2009 4:37:05 AM

Meine zweite Idee war, das Erstellungsdatum einer Datei oder eines Ordners zu verwenden, die bzw. der direkt nach dem Setup erstellt wurde. So habe ich nach einem möglichen Kandidaten gesucht:

PS C:\> gci c: -force | where {$_.creationtime -lt "09.19.2009" -and 
$_.creationtime -gt "09.16.2009"} | 
select fullname,creationtime | sort creationtime

FullName                                CreationTime
--------                                ------------
C:\Recovery                             9/17/2009 3:58:50 PM
C:\temp                                 9/17/2009 10:02:46 PM
C:\System Volume Information            9/18/2009 12:43:30 AM
C:\hiberfil.sys                         9/18/2009 12:43:30 AM
C:\pagefile.sys                         9/18/2009 12:43:32 AM

Von diesen Ergebnissen ist nur der Ordner "Recovery" so ziemlich identisch mit dem von Windows aufgezeichneten "offiziellen" Installationsdatum. Die Verwendung einer solchen Methode erscheint jedoch für den produktiven Einsatz viel zu fragil. Ein weiterer fehlgeschlagener Versuch besteht darin, das Datum des ältesten Ereignisprotokolleintrags zu verwenden, wie aus dem folgenden Screenshot ersichtlich:

enter image description here

18
Diogo

Sie können den folgenden Befehl in der Befehlszeile ausführen, um das Installationsdatum zu ermitteln:

systeminfo | find "Original Install Date"

Es würde zwar einige Sekunden dauern, bis das Ergebnis angezeigt wird, die Ausgabe ist jedoch sehr gut lesbar:

Original Install Date:     7/25/2012, 5:16:47 PM

enter image description here

Weitere Informationen erhalten Sie, wenn Sie den Befehl systeminfo ausführen (z. B. Systemstartzeit).

11

Inoffiziell benutze ich normalerweise das Datum, an dem die ersten Updates installiert wurden. Überprüfen Sie diese, und Sie erhalten möglicherweise eine gute Vorstellung davon, wann das System installiert wurde.

2
user76211

Mit dem Windows Explorer :

  • Öffnen Sie Windows Explorer und wechseln Sie zu dem Laufwerk, auf dem sich das installierte Betriebssystem befindet. Im Allgemeinen ist es C: Laufwerk in den meisten Systemen.
  • Ändern Sie nun entweder den Ordneransichtstyp in Details oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Ordner wie Programme oder Windows und wählen Sie Eigenschaften.
  • Das Fenster mit den Ordnereigenschaften wird geöffnet. Hier sehen Sie das Erstellungsdatum und die Uhrzeit des Ordners. Es ist fast das gleiche Datum und die gleiche Uhrzeit, als Windows auf Ihrem Computer installiert wurde.

Aber es gibt ein kleines Problem bei dieser Methode.

Seit der Veröffentlichung von Windows Vista hat Microsoft den Installationstyp von Windows in imagebasiert geändert, was bedeutet, dass das Installationsprogramm nur die erforderlichen Dateien extrahiert Ihre Festplatte.

So oft ist das Datum und die Uhrzeit der Ordnererstellung nicht das Installationsdatum und die Installationszeit von Windows, sondern das Datum und die Uhrzeit, an denen Microsoft das Windows-Abbild für das Setup erstellt hat.

Jedoch :

Es gibt eine Problemumgehung für dieses Problem!

Sie können das Erstellungsdatum des Ordners Ihres Benutzerkontenordners überprüfen, der sich im Ordner "Dokumente und Einstellungen" oder "Benutzer" befindet.

Da dieser Ordner zum Zeitpunkt der Installation vom Windows-Setup erstellt wird, stimmen Erstellungsdatum und -uhrzeit fast mit denen der Windows-Installation überein.

Alternativ:

Möglicherweise möchten Sie den Anleitungen in diesem Artikel mit dem Titel "Fragen Sie HTG: Wie kann ich das Alter meiner Windows-Installation überprüfen?"

1
Simon

Ich habe vielleicht einen tollen Weg gefunden. Überprüfen Sie Ihre WinSAT-Protokolle (Windows Experience Index). Sogar Windows 10 tut dies noch unter der Haube.

Die Protokolle finden Sie hier C:\Windows\Performance\WinSAT\DataStore

Kann auch Spaß machen, die Geschichte im Laufe der Jahre durch viele Upgrades zu sehen.

1
clarence