it-swarm.com.de

Beschädigt Ubuntu USB-Laufwerke?

Immer wenn ich ein USB-Laufwerk mit Nautilus aushänge und es an einen Windows-Computer anschließe, erhalte ich eine Warnung, dass das Laufwerk repariert werden muss.


(die gleiche Nachricht wie in diesem Screenshot)

Seit mehr als 10 Jahren arbeite ich mit Windows. Ich hatte nie ein beschädigtes oder beschädigtes USB-Laufwerk, aber in den letzten zwei Jahren sind drei meiner USB-Laufwerke funktionsunfähig geworden. Daher kann ich das nicht beweisen, aber es ist offensichtlich, dass dies mit Ubuntus (Un-) Mount-Verhalten zusammenhängt .

Ein Freund sagte mir, dass ich solche Schäden mithilfe von Udisks und Synchronisierung verhindern kann, aber ich hoffe, dass dies nicht der richtige Weg ist, um 2016 Laufwerke mit Shell-Befehlen zu mounten.

74
jan6352781

Keine Sorge Ubuntu hat Ihr USB-Laufwerk nicht beschädigt. Wir verwenden jedoch keine schlecht dokumentierten Bit-Flags eines FAT32-, FAT16- oder NTFS-Dateisystems. Unter Windows weisen diese Flags auf ein möglicherweise beschädigtes Dateisystem hin, wenn die Bereitstellung des Laufwerks nicht ordnungsgemäß aufgehoben wurde oder ein E/A-Fehler aufgetreten ist.

Diese Bits befinden sich in einem reservierten Eintrag einer FAT-Partitionstabelle. Laut einem internes Microsoft-Papier von 2004 sind diese Bits:

  • ClnShutBitMask:
    Wenn das Bit 1 ist, ist das Volume "sauber". Das Volume kann für den Zugriff bereitgestellt werden. Wenn das Bit 0 ist, ist der Datenträger "fehlerhaft", was darauf hinweist, dass ein FAT-Dateisystemtreiber die Bereitstellung des Datenträgers nicht ordnungsgemäß aufheben konnte (während eines vorherigen Bereitstellungsvorgangs). Der Inhalt des Volumes sollte auf Beschädigungen der Metadaten des Dateisystems überprüft werden.
  • HrdErrBitMask:
    Wenn dieses Bit 1 ist, sind keine Lese-/Schreibfehler auf der Festplatte aufgetreten. Wenn dieses Bit den Wert 0 hat, ist bei der Implementierung des Dateisystemtreibers beim letzten Mounten ein E/A-Fehler auf dem Datenträger aufgetreten. Dies ist ein Hinweis darauf, dass einige Sektoren möglicherweise fehlerhaft waren. Der Volumeninhalt sollte mit einem Festplattenreparaturdienstprogramm gescannt werden, das Oberflächenanalysen auf neuen fehlerhaften Sektoren durchführt.

Vor einigen Jahren gab es eine Diskussion mit den Kernel-Dateisystem-Entwicklern darüber, wie dies behoben werden kann, aber ich konnte die Ergebnisse nicht weiterverfolgen. Anscheinend hat es nicht in die letzten Kernel geschafft.

Da es sich nur um ein Bit-Flag handelt und unsere Daten in der Regel in einwandfreiem Zustand sein sollten, können wir die Windows-Warnmeldungen auf den Laufwerken, die wir zuvor in Ubuntu verwendet hatten, ignorieren.

104
Takkat

Dies ist hauptsächlich ein Problem bei Windows. Es denkt, es ist das einzige Betriebssystem der Welt und reagiert, wenn es etwas entdeckt, das es nicht versteht.

Nur weil Windows angibt, dass Sie das Laufwerk reparieren müssen, ist dies nicht der Fall.

Alle meine mit Ubuntu verwendeten Laufwerke erhalten diese Meldung von Windows. Ich sage nur no und sie funktionieren einwandfrei mit Windows.

Kurz gesagt, es ist nichts falsch mit dem Laufwerk, es ist nur etwas da, das Windows nicht versteht und dessen Reaktion darin besteht, es zu zerstören.

Nicht repair das Laufwerk, es wird formatiert, ohne es Ihnen mitzuteilen, und Sie werden alle Daten auf dem Laufwerk verlieren.

74
Mark Kirby

Wie Sie in einem Kommentar vorgeschlagen haben, hängt dies möglicherweise damit zusammen, dass Ubuntu den Schreibvorgang nicht abschließt, bevor Sie das Flash-Laufwerk entfernen. Ubuntu schreibt die Dateien während des Kopiervorgangs in RAM und schreibt diese Dateien im Hintergrund aus dem Puffer auf das USB-Laufwerk, nachdem der Kopierdialog geschlossen wurde. Es gibt eine andere Antwort , was darauf hindeutet, dass dies vor allem für Computer mit großem Arbeitsspeicher ein Problem ist, aber es ist wahrscheinlich, dass Sie das Laufwerk entfernen, bevor der Schreibvorgang im Hintergrund abgeschlossen ist. Wenn Sie ein Laufwerk auswerfen, wird der Puffer zwangsweise auf die Festplatte geschrieben. Es ist jedoch schwierig festzustellen, wann der Schreibvorgang tatsächlich abgeschlossen ist. Es gibt ein Popup-Fenster in neueren Versionen (15.10 für bestimmte, möglicherweise 15.04), um dies zu beheben. Nach einer (im Allgemeinen kurzen) Zeit wird eine violette Warnung angezeigt, die besagt, dass etwas in der Art von "[Laufwerk] kann jetzt einmal entfernt werden" der schreibvorgang ist beendet.

Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum Ihr Freund die Synchronisierung vorgeschlagen hat. Das Ausführen von sync im Terminal erzwingt das Schreiben aller gepufferten Daten auf die Festplatte und sollte erst nach Abschluss der Schreibvorgänge zurückgegeben werden (Siehe diese Antwort ). In diese Antwort finden Sie ein Hilfsprogramm, mit dem Sie feststellen können, ob dies tatsächlich das Problem ist.

18
alex_d

Ich habe gesehen, dass viele USB-Laufwerke, insbesondere Flash-Karten (SD usw.) in USB-Adaptern, mit FAT-Dateisystemen (praktisch jedes USB-Laufwerk ist mit FAT32 vorformatiert) beschädigt wurden, während Ubuntu und von Ubuntu abgeleitete Distributionen verwendet wurden. Bei regelmäßiger täglicher Anwendung war dies fast alle paar Monate der Fall.

Wenn es sich um ein Hardwareproblem handelte, sollte das Formatieren der Partitionen mit ext3 (oder 4) nicht helfen, aber mit ext3/4 sind die Dateisysteme praktisch kugelsicher. (ext2 war auch in den paar Monaten, in denen ich es ausprobiert habe, beschädigt; es sollte weniger Schreibvorgänge geben, damit die Lebensdauer von Flash-Laufwerken länger ist, hauptsächlich ohne Tagebuch).

Daher sollte Ubuntu USB-Laufwerke selbst nicht physisch beschädigen, aber ich vertraue ihm bei FAT-Dateisystemen immer noch nicht zu 100%.

Ich denke, dass eine Beschädigung des Dateisystems am besten vermieden werden kann durch:

  • Trennen Sie ein USB-Laufwerk erst dann vom Computer, wenn es/umount/ausgeworfen wurde. Selbst wenn das Laufwerk gerade nichts schreibt (wenn es eine Lampe hat, blinkt es nicht) und selbst wenn Sie ein sync gemacht haben, kann das Dateisystem immer noch
  • Warten Sie nach umount/eject mindestens einige Sekunden, bevor Sie den Netzstecker ziehen. Es scheint, dass die Aktivitätsanzeige des Laufwerks auch nach umount manchmal noch eine Weile blinkt. Andere Benutzer wie dieser Typ sagen, es könnte bis zu einer Minute dauern.
  • Verlassen Sie sich auch nicht nur auf sync, wie dieser Typ der Dateibeschädigung hat.

Verwandte (allgemein) Links:

5
Xen2050

Dies hat mit keinem Betriebssystem etwas zu tun. Dies ist ein Dateisystemfehler, der in den meisten Fällen darauf hinweist, dass die Bereitstellung des Laufwerks nicht ordnungsgemäß aufgehoben wurde (Benutzerfehler). Es ist kein absoluter Hinweis auf einen Schaden, sondern lediglich ein Möglichkeit eines Schadens. Wenn vorhanden, ist der Schaden normalerweise auf die zuletzt geschriebenen Dateien beschränkt. Der Windows-Befehl "Reparieren" durchsucht in diesem Fall das Laufwerk nach Sektoren, die als "belegt" gekennzeichnet, aber keiner Datei zugewiesen sind, und weist diese Botschaften und Teile neuen Dateien zu.

Dieser Fehler kann auch unter Windows auftreten, wenn Sie das Laufwerk während des Schreibvorgangs nur herausziehen, ohne es zuvor abzuhängen (in Windows wird das Abmelden durch "Auswerfen" ausgeführt).

Wenn Sie diese Meldung sehen, wurde das Laufwerk nicht ordnungsgemäß abgemeldet.

Sie können selbst überprüfen, ob das Dateisystem wirklich beschädigt oder falsch positiv ist: Wenn nach dem Ausführen von "Reparieren" ein neuer Ordner mit dem Namen "found000" mit einigen Dateien darin angezeigt wird, bedeutet dies, dass es tatsächlich einen unvollendeten Schreibvorgang gab wurde unterbrochen. Einige Ihrer Daten gingen verloren, und das ist ein Problem.

3
Agent_L

Ich verwende mehrere Jahre Ubuntu und Windows mit Dual-Boot, und wenn ich das Laufwerk auf die richtige Weise aushole, wird in Windows immer die Fehlermeldung angezeigt, aber auf meinem USB-Laufwerk war nie ein Fehler. In W10 können Sie diese Popup-Fehlermeldung deaktivieren.

enter image description here

2
tviragh

Es gibt so gut wie keine Möglichkeit, dass ein Betriebssystem ein USB-Laufwerk beschädigt. Nach einem normalen Format (nicht dem schnellen) sollte keine Spur mehr vorhanden sein, die jemals mit Ubuntu verwendet wurde.

Überprüfen Sie die Laufwerke mit "H2testw" oder "USB Flash Drive Tester" - fehlerhafte Sektoren können viele seltsame Fehler verursachen.

1
user158037

Ich kann nicht sagen, ob das Laufwerk "beschädigt" war, vielleicht war es das und vielleicht war es das nicht. Aber als jemand, der dasselbe sagen kann: "Seit mehr als 10 Jahren mit Windows arbeiten ...", kann ich Ihnen sagen, dass wenn Sie Windows 10 verwenden, dies die Ursache für Ihre neuen Probleme sein könnte. An meinem ersten Tag am 10. trat ein neues Problem auf: In 10 wurde eine Datenbank für externe Laufwerke erstellt (möglicherweise handelt es sich um die Indexdatenbank, an die ich mich nicht erinnere). Wenn diese Datenbank nicht mit dem Laufwerk übereinstimmt, werden Sie darauf hingewiesen, dass Ihr Laufwerk beschädigt ist. Manchmal können Sie diese Warnung ignorieren und manchmal nicht (siehe Anekdote). Wenn Sie "repair" ausführen, wird die Datenbank repariert.

Anekdote:

Ich kann mich nicht erinnern, wo ich diese Informationen gefunden habe, aber ich habe es herausgefunden, als ich meinen Musikordner verschoben habe. Es wurde beanstandet, dass das Laufwerk defekt war, anstatt sich nur über den Ordner zu beschweren, den es gesucht hatte und der nicht mehr vorhanden war. Bevor ich repair ausgeführt habe, wurde der neue Speicherort unter Ubuntu und der alte Speicherort unter Windows 10 angezeigt. Unter Windows 10 konnten jedoch nicht alle Dateien geöffnet werden. Nachdem ich repair ausgeführt habe, wurde der neue Speicherort des Musikordners in Windows angezeigt, der alte Ordner verschwand und es funktionierte wieder unter Windows.

Es ist auch keine schlechte Idee, sync auszuführen.

1
Black