it-swarm.com.de

Was passiert, wenn ich das Kontrollkästchen "Dieses Laufwerk komprimieren, um Speicherplatz zu sparen" auf einer SSD aktiviert habe?

Ich habe mich gefragt, wie sich dies auf eine SSD auswirken würde, wenn dies überprüft wird:

1

Ich war nur neugierig, ob es meinen SSD-Speicherplatz sparen würde?

24

Wenn Sie die Laufwerkskomprimierung aktivieren, sparen Sie Speicherplatz auf Ihrer Festplatte. Der Vorteil ist jedoch nicht ohne Kosten. Die Komprimierung verbraucht Rechenleistung (CPU). Jedes Mal, wenn Sie auf eine Datei zugreifen, muss diese gelesen und dekomprimiert werden, damit Sie damit arbeiten können. Jede Datei, die Sie speichern oder bearbeiten, muss ebenfalls komprimiert werden.

Die Komprimierung der gesamten Festplatte ist keine gute Methode, um den Speicher zu vergrößern. Eine weitere Festplatte hinzuzufügen oder ein Upgrade auf eine größere Festplatte ist die bessere Wahl.

Nicht dass die Komprimierung der gesamten Festplatte schlecht ist, es gibt eindeutige Vorteile in den richtigen Situationen. "Was wäre wenn" ist jedoch keiner von ihnen.

20
Keltari

Komprimierung kann sich positiv auf einen Computer mit einer älteren, langsameren Festplatte auswirken. Die CPU verfügt möglicherweise über genügend Leistung, sodass das Dekomprimieren und Komprimieren beim Lesen/Schreiben schneller ist, als das Laufwerk die Rohdaten lesen zu lassen. Es hat definitiv meinen 5 Jahre alten Laptop beschleunigt.

5
hlintrup

Fügen Sie die NTFS-Komprimierung nur zu Dateien und Ordnern hinzu, in denen Sie die meiste Zeit die Daten gelesen haben . NICHT AKTIVIEREN für Ordner, in die Sie häufig Daten schreiben. Da Informationen im Handumdrehen komprimiert werden, verbrauchen Sie mehr verfügbare Schreibzyklen einer SSD als beim unkomprimierten Schreiben der Dateien. Dies kann negative Auswirkungen auf die Lebensdauer des Laufwerks haben.

2
magicandre1981

Ich glaube nicht, dass die Komprimierung auf einer SSD so schlecht wäre. Ihr Betriebssystem verwendet einen temporären Speicherbereich für Daten, die beim Laden von Anwendungen abgerufen werden müssen. Komprimierte Dateien werden dekomprimiert und in diesen Speicherbereich geladen. In Windows befindet sich diese Datei normalerweise im Stammverzeichnis (C: vermutlich) des Laufwerks. Diese Datei heißt pagefile.sys. Dies tun alle gängigen Betriebssysteme. Unix verwendet eine spezielle Partition namens Swap-Partition (für die ios- und linux-Fans).

Wenn der Festplattenspeicher Ihres Computers knapp wird, passt Windows die Größe der Daten an, die in dieser Datei gespeichert werden können, wodurch die Leistung Ihres Computers beeinträchtigt wird, wenn er aufgrund begrenzter Ressourcen verkleinert werden muss. Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum er laut hlintrup eine Leistungssteigerung für seinen Computer festgestellt hat. Er hatte wahrscheinlich nicht genügend Speicherplatz (daher würden Sie Ihr Dateisystem komprimieren). Wenn er die Dateikomprimierung einschaltete, wurde mehr Speicherplatz freigegeben, sodass die Auslagerungsdatei auf eine optimale Größe vergrößert und die Anwendungen dann erneut zwischengespeichert werden konnten.

1
Jay Stratemeyer

Ich habe durchweg festgestellt, dass dies für Samsung 120 GB nicht garantiert ist. In den meisten Fällen habe ich nach dem Komprimieren des Laufwerks weniger freien Speicherplatz gefunden.

  • Auch auf einem Multi-Boot-Rechner und beim Komprimieren als Nicht-Systemlaufwerk vor dem Neustart.
  • Die Daten wären zu 95% vorkomprimiert (BF4 usw.).
  • Die Festplatten sind zu über 90% voll.

Dies lässt mich glauben, dass sich dies auf die Gemeinkosten auswirkt. Oder die Kapazitäten sind optimistisch und hängen von der Komprimierung des Controllers mit einer angewendeten Decke ab.

0
mckenzm