it-swarm.com.de

Existiert eine vollständige Einzelhandelslizenz für Windows 8? (Nicht OEM, kein Upgrade)

Seit den Tagen von Windows 95 hat Microsoft zwischen einer OEM-Lizenz, einem Upgrade und einer Vollversion unterschieden. Hier ist der Unterschied, wie ich es verstehe:

  • Upgrade-Lizenz : Erfordert den Besitz einer früheren berechtigten Version von Windows. In Geschäften getragen. (Hier ist ein Windows 7-Upgrade .)
  • OEM Lizenz: Es ist nicht erforderlich, dass Sie eine frühere Version von Windows besitzen. Nicht auf einen anderen PC übertragbar; an die Hauptplatine gesperrt. Nicht in Geschäften getragen. (Hier ist eine Windows 7 OEM-Lizenz von Newegg .)
  • Einzelhandelslizenz : Es ist nicht erforderlich, dass Sie eine frühere Version von Windows besitzen. Übertragbar auf einen anderen PC, solange die vorherige Installation außer Betrieb ist. In Geschäften getragen. (Hier ist ein vollständiges Windows 7-Produkt .)

Unter Windows 8 sieht die Landschaft anders aus. Ich kann die Upgrade-Lizenz sowohl im Microsoft Store als auch in Newegg finden, für die Sie Windows XP oder höher benötigen. Ich kann auch die OEM (System Builder) -Lizenz auf Newegg finden.

Ich kann aber nirgendwo eine Einzelhandelslizenz finden! Existiert einer? Ist es ein antiquiertes Konzept? Was kann man tun, wenn man Computer selbst baut, aber die Freiheit behalten möchte, die Windows 8-Lizenz auf einen neuen Computer zu übertragen? Angesichts der Lebensdauer von Windows XP von mehr als 10 Jahren ist dies keineswegs unzumutbar.

35
Philip

(Ich bin kein Anwalt. Dies ist meine Interpretation der EULAs, die Microsoft auf seiner Website veröffentlicht hat und die möglicherweise rechtlich nicht einwandfrei ist. Außerdem stimmt die Online-EULA, auf die ich verweise, möglicherweise nicht mit den spezifischen Bedingungen überein, denen Sie zustimmen. Lesen Sie die Lizenzbedingungen im Lieferumfang enthalten.)

Hinweis: Diese Antwort gilt nur für Windows 8. Windows 8.1 und neuere Versionen haben die Lizenz für den persönlichen Gebrauch entfernt und sind zu einem vollständigen Vertriebskanal zurückgekehrt.

Ok, lassen Sie uns die Dinge klären. Hoffentlich zum letzten Mal.

Es gibt zwei Lizenzen:

  • Aktualisierung

    Sie müssen über eine bereits vorhandene XP/Vista/7-Lizenz/-Installation verfügen.

  • System Builder

    Kann auf einem sauberen Computer installiert werden. Aufteilung in OEM und Personal Use.

Es gibt zusätzliche Lizenzen, die von großen OEMs vertrieben werden, die ihre eigenen Verträge mit Microsoft haben, z. B. Dell, HP, Lenovo usw. Diese Lizenzen bleiben mehr oder weniger gleich und werden von dieser Antwort nicht abgedeckt. Solange Sie die Lizenz/den Datenträger separat vom Computer kaufen, befindet er sich unter "Persönlicher Gebrauch" und nicht unter "OEM".


Traditionell gab es eine System Builder-Lizenz, die von OEMs verwendet wurde (in der Regel kleinere Geschäfte, da große Hersteller in der Regel eigene Verträge haben). Und dann gab es eine vollständige Einzelhandelslizenz, die von Privatanwendern verwendet wurde. Es wurde berichtet, dass durch das Entfernen der Einzelhandelslizenz die Benutzer gezwungen werden, die OEM-Lizenz mit all ihren Einschränkungen zu verwenden. Das ist falsch.

Ja, die herkömmliche Einzelhandelslizenz wurde entfernt. Ja, Privatanwender müssen jetzt eine System Builder-Lizenz erwerben. Nein, das ist keine OEM-Lizenz (praktisch). Privatanwender, die eine Kopie von Windows 8 separat von ihrem Computer erwerben, fallen unter den Abschnitt "Persönliche Verwendung" der System Builder-Lizenz, der in etwa der herkömmlichen Einzelhandelslizenz entspricht. Es wurde gerade umbenannt und mit der OEM-Lizenz in einem Paket/Preis konsolidiert. Sie haben weiterhin das gleiche Recht auf Support von Microsoft und das Recht, die Lizenz zu übertragen, die Sie für die herkömmliche Verkaufslizenz gehabt hätten.1


Um das Missverständnis zu beseitigen, dass die System Builder-Lizenz eine OEM-Lizenz ist. In jeder Hinsicht ist dies nicht der Fall. Für frühere Versionen von Windows, ja, aber nicht für Windows 8.

Wenn Sie sich nun zunächst die System Builder-Lizenz ansehen, finden Sie sie hier . Das ist die OEM-Lizenzierungsseite. Beunruhigend, ja?

Wenn Sie jedoch die Lizenz tatsächlich lesen , heißt es:

Wenn Sie kein Systemhersteller sind und dieses Produkt für den persönlichen Gebrauch installieren, finden Sie unter www.windows.com/personaluselicense die für Sie zutreffenden Bedingungen

Der OEM-Teil der Lizenz gilt also nur für OEMs! Was für eine Überraschung!

Nun zu der persönlichen Nutzungslizenz . Dies entspricht inhaltlich und geistig der herkömmlichen Einzelhandelslizenz. Einige Teile der Einzelhandelslizenz von Windows 7, jedoch nicht OEM, befinden sich hier :

  • Sie können es in einer virtuellen Maschine installieren

    Im Rahmen unserer Lizenz gewähren wir Ihnen das Recht, diese eine Kopie auf einem Computer (dem lizenzierten Computer) als Betriebssystem auf einem Computer zu installieren und auszuführen, den Sie für Ihren persönlichen Gebrauch erstellen, oder als zusätzliches Betriebssystem, das auf einem lokalen virtuellen Computer ausgeführt wird Computer oder eine separate Partition, vorbehaltlich der Einschränkungen unter "Gibt es Dinge, die ich mit der Software nicht tun darf?"

  • Sie können die Lizenz auf einen anderen Computer übertragen

    Kann ich die Software auf einen anderen Computer oder Benutzer übertragen?

    Sie können die Software auf einen anderen Computer übertragen, der Ihnen gehört . Sie können die Software auch (zusammen mit der Lizenz) auf einen Computer übertragen Eigentum einer anderen Person , wenn a) Sie der erste lizenzierte Benutzer der Software sind und b) der neue Benutzer den Bestimmungen dieser Vereinbarung zustimmt. Um diese Übertragung durchzuführen, müssen Sie das Originalmedium, das Echtheitszertifikat, den Produktschlüssel und den Kaufnachweis direkt an diese andere Person übertragen, ohne Kopien der Software aufzubewahren. Sie dürfen die Sicherungskopie verwenden, die wir Ihnen zur Verfügung stellen, oder die Medien, auf die die Software gekommen ist, um die Software zu übertragen. Jedes Mal, wenn Sie die Software auf einen neuen Computer übertragen, müssen Sie die Software vom vorherigen Computer entfernen. Sie dürfen die Software nicht übertragen, um Lizenzen zwischen Computern auszutauschen. Sie dürfen Original-Windows-Software, Pro Pack- oder Media Center Pack-Software nur zusammen mit dem lizenzierten Computer übertragen.

  • Microsoft wird Support leisten1

    Microsoft bietet eingeschränkte Supportdienste für ordnungsgemäß lizenzierte Software, wie unter support.Microsoft.com/common/international.aspx beschrieben.

    Dies steht im Gegensatz zur OEM-Lizenz, nach der der Builder den Endbenutzer unterstützen muss.


Lassen Sie mich noch einmal wiederholen. Die Lizenz für den persönlichen Gebrauch entspricht praktisch der herkömmlichen Einzelhandelslizenz. Es ist keine OEM-Lizenz.


1(Hinweis: Der Support wird in der EULA als "eingeschränkt" beschrieben, und anscheinend wird in der Box die Meldung angezeigt, dass kein Support vorhanden ist. Weitere Informationen finden Sie in den Kommentaren unter dieser Antwort.)

29
Bob

Verwenden Sie die System Builder-Lizenz. Sie ist günstiger als die früheren Retail-Editionen, die Microsoft in früheren Windows-Versionen angeboten hat:

Windows 8 x 86/32-Bit

Windows 8 x 64/64-Bit

Windows 8 Pro x86/32-Bit

Windows 8 Pro x64/64-Bit

Mit dem Windows-Upgrade-Assistenten können Sie auch eine Upgrade-Lizenz auf einem PC erwerben und den Product Key auf einem anderen PC verwenden.

8
Elmo

Existiert eine vollständige Verkaufslizenz für Windows 8? (Nicht OEM, nicht Upgrade)

. BEARBEITEN:

Nein, es wird keine Full Retail-Lizenz für Windows 8 geben, wie es zuvor für XP, Vista und W7 nur "System Builder" für W8 gab, was den Umstieg auf andere Hardware zu ermöglichen scheint. Die Dokumentation zur System Builder-Lizenz finden Sie unter dem Link in Bobs Antwort weiter unten.

Siehe hier

Die Mehrheit der Verbraucher, die die Einzelhandelslizenz kaufen, strebt ein Upgrade an. Für Windows 8 wird Microsoft daher nur eine Upgrade-Version von Windows 8 über den Vertriebskanal anbieten. Dies ist die Lizenz, die ein Endbenutzer erwerben würde, der seinen aktuellen PC von einer früheren Version von Windows auf Windows 8 aktualisieren möchte.

Und hier

Wie bereits angekündigt, enthält die Produktreihe keine FPP-SKU (Full Package Product) für den Einzelhandelskauf. Stattdessen können Verbraucher das OEM-Produkt kaufen, es auf einem neuen PC oder in einer virtuellen Maschine installieren und den Abschnitt "Persönliche Nutzungsrechte" der OEM-Lizenz nutzen. Dies bedeutet eine erhebliche Ersparnis für Verbraucher, die 140 US-Dollar für eine Volllizenz für Windows 8 Pro anstatt 275 US-Dollar für das Vollpaket für den Einzelhandel zahlen können.

4
Moab

Windows 8.1 fügt die Vollversion für den Einzelhandel erneut hinzu.

Da eine Windows 8- und eine Windows 8.1-Lizenz praktisch gleichwertig sind (wenn Sie eine Lizenz für eine haben, haben Sie eine Lizenz für die andere), bedeutet dies, dass Sie kein "System Builder" sein müssen, um eine brandneue Box zu kaufen Kopie von Windows 8(.1) (oder der digitale Download, wenn Sie es vorziehen) für einen Computer ohne Windows-Lizenz.

3

Ja, das gibt es. Es gibt die System Builder DVDs:

Seltsamerweise scheinen sie nicht in Microsofts eigenem Laden zu existieren (oder ich bin zu dumm, um sie zu finden).

0
Joey