it-swarm.com.de

Welche USB 3.0-Funktionalität überwacht Intels iusb3mon?

Zusammen mit den Treibern für den Intel USB 3.0 Host Controller wurde beim Start ein Dienstprogramm namens "iusb3mon.exe" (Intel USB 3.0 Monitor) installiert.

Sein offensichtliches Ziel ist es, einige USB 3.0-Funktionen zu "überwachen". Meine Fragen sind daher:

  • Welche USB 3.0-Funktionen werden besonders überwacht?
  • Welche Funktionalität werde ich verlieren, wenn ich mich entscheide, diesen Prozess zu beenden?
  • Warum hielt Intel es für wichtig, es beim Start auszuführen?

Um die Gründe für meine Frage zu klären:

Soweit ich weiß, funktionieren alle meine USB-Geräte ohne diesen Vorgang einwandfrei. Wenn ein Kernelmodustreiber über einen begleitenden Usermode-Prozess verfügt (das ist ein Prozess innerhalb der Sitzung, kein Dienst), wird der Kerneltreiber normalerweise durch eine Benutzeroberfläche ergänzt. Hat jemand eine von iusb3mon präsentierte Benutzeroberfläche gesehen?

49
Ilya

Um Ihre Frage direkt zu beantworten,

Die Aufgabe dieses Dienstprogramms bestand darin, die Funktionalität und Systemnutzung Ihrer USB-Anschlüsse im Hintergrund zu überwachen und nach möglichen Problemen zu suchen. Alle Windows-Betriebssysteme verfügen bereits über ein zentrales USB-Überwachungssystem, und das Intel-Dienstprogramm ist in keiner Weise erforderlich. Intel wollte ein Tool Intel Made verwenden, um USB-bezogene Systemprobleme usw. zu überwachen. Es ist jedoch nicht erforderlich und kann angehalten und entfernt werden.

10
Adovi

Laut Intel:

Der Intel® USB 3.0-Monitor ist Teil des Intel® USB 3.0 eXtensible Host Controller-Treibers. Seine Hauptfunktionen sind:

  • Überwacht den Plug-and-Play-Status aller USB 3.0-Anschlüsse.
  • Erzeugt eine Popup-Nachricht für die Ereignisbenachrichtigung.

Nach Beendigung der iusb3mon-Aufgabe scheint mein USB 2 stick jedoch nicht anders zu funktionieren. Möglicherweise sind nur USB 3-Geräte betroffen.

4
Cees Timmerman

Intel veröffentlicht keine Informationen zu iusb3mon, außer um es als "Monitor" zu bezeichnen. Man muss zur USB 3.0-Implementierung von Renesas Electronics gehen, um die Erklärung zu finden.

In den Release Notes von D720201 & D720202 Design Resources Release wird beschrieben als:

Die Monitor-Anwendung falls installiert, benachrichtigt den Benutzer, wenn ein USB 3.0-Gerät an einen USB 2.0-Anschluss angeschlossen ist . Die Leistung verbessert sich normalerweise, wenn das Gerät an einen USB 3.0-Anschluss angeschlossen ist.

Dies ist ein Monitor, kein Treiber. Es wird wahrscheinlich durch das Ereignis connect-device aktiviert, sollte also nicht viel Ressourcen in Anspruch nehmen. Wenn Ressourcen überlastet werden, kann es problemlos deinstalliert werden. Sowohl USB 3.0- als auch USB 2.0-Geräte funktionieren mit oder ohne diesen Dienst weiterhin ordnungsgemäß, da diese Warnung für die ordnungsgemäße Funktion nicht unbedingt erforderlich ist.

2
harrymc