it-swarm.com.de

So sehen Sie aus der Ferne, welche Benutzer bei Windows 7 oder Vista angemeldet sind

Ich muss mich bei einem Remote-Computer von Win7 oder Vista anmelden, aber wenn ich eine Verbindung herstelle, erhalte ich die Anmeldemeldung "Ein anderer Benutzer ist derzeit angemeldet ...", aber es wird nicht angegeben, wer.

Ich habe einen Domain-Benutzernamen mit Administratorrechten auf dem Computer. Wie kann ich sehen, wer angemeldet ist?

17
Ziplin

Mit den aufgeführten Befehlen hier können Sie Terminalserververbindungen verwalten. query session /server:<servername> ist wahrscheinlich der erste, den Sie wollen.

All dies erfordert einen Remoteprozeduraufruf, der Bestandteil von CIFS/SMB (der IPC $ -Freigabe) ist. Überprüfen Sie, ob der RPC-Dienst zuerst aktiviert ist. Zweitens können/sollten Sie diese Dienste (abhängig von der Netzwerkkonfiguration) nur über das lokale Netzwerk ausführen. Wenn Sie versuchen, diese Art der Verwaltung über das Internet durchzuführen, sollten Sie ein VPN oder ein kreatives SSH-Tunneling verwenden.

17
Michael Lowman

Verwenden Sie eventvwr, um das Sicherheitsprotokoll für den Remotecomputer remote anzuzeigen, und scrollen Sie durch die Sicherheitsprotokolle, bis Sie ein Anmeldeereignis für den anderen Benutzer finden:

eventvwr [remote computer name without brackets]
13
Ziplin

Verwenden Sie diesen Befehl:

wmic /node:"servername or ip address" computersystem get username
5
Martyn Weber

Verwenden Sie Powershell, VIEL einfacher, bereits installiert, kein Tool von Drittanbietern erforderlich:

$computername = 'SomeMachine-or-IP'

Get-WmiObject Win32_ComputerSystem -ComputerName $computername | Select-Object -ExpandProperty UserName

Beachten Sie, dass dadurch der am physischen Computer angemeldete Benutzer immer zurückgegeben wird. Es werden keine Terminaldienstbenutzer oder Benutzer innerhalb einer virtuellen Maschine zurückgegeben. Sie benötigen Administratorrechte auf dem Zielcomputer. Get-WmiObject unterstützt den Parameter -Credential, wenn Sie sich als jemand anderes authentifizieren müssen.

4
Jordan W.

Sie sollten Terminal Services Manager verwenden können. Wenn Sie dies nicht auf Ihrem Computer haben, können Sie unter Systemsteuerung -> Verwaltung -> Terminaldienstemanager RDP auf einen Server übertragen, auf dem es vorhanden ist (jeder Server sollte dies tun). Gehen Sie dann zu Aktionen und wählen Sie "Mit Computer verbinden". Dadurch werden alle aktiven und inaktiven Sitzungen und Benutzer aufgelistet.

3
Matt

Eine andere einfache Möglichkeit, wie ich es zu UNC finde, ist die Verbindung zum Ordner C:\users und das Sortieren des Profils nach dem Aktualisierungsdatum. Bam einfach wie.

3
Henry

Ein einfacher Weg, dies zu tun, wäre die Verwendung von PSLOGGEDON http://technet.Microsoft.com/en-gb/sysinternals/bb897545.aspx

navigieren Sie von CMD zu dem Ort, an dem Sie die Datei extrahieren, und führen Sie psloggedon \\ machinename aus

OR

Verwenden Sie den folgenden Befehl von CMD, ohne Software herunterzuladen

qwinsta/server: [NAME] oder [IP]

3
trozz

Wir hatten ein Problem, bei dem sich niemand anmelden konnte, als das Limit erreicht war. Daher verwendeten wir den Remotedesktopdienst-Manager. Dadurch konnten wir sehen, wer RDP war, und den Benutzer trennen, der vergessen hat, sich abzumelden.

2
cjwhitt89801

Eine weitere Option, an die ich kürzlich gedacht habe: Verwenden Sie PSExec und holen Sie sich die Ausgabe von netstat auf dem Remotecomputer. Sie können problemlos die IPs oder Hostnamen aller remote verbundenen Computer abrufen.

2
Ziplin