it-swarm.com.de

Remote-Desktop-Konnektivität von Windows 7 zu Red Hat Enterprise Linux 6

Was wäre der beste Weg, eine Remote-Desktop-Konnektivität von einem Windows 7-Computer zu Red Hat Enterprise Linux 6 herzustellen? Die Maschinen befinden sich im selben Netzwerk.

9
user1340582

Für die grafische Verwendung haben Sie mindestens die folgenden Optionen:

  • SPICE (http://spice-space.org/download.html)
  • NoMachines NX Server (http://www.nomachine.com/)
  • VNC (http://www.redhat.com/magazine/006apr05/features/vnc/)

SPICE ist neuer und ziemlich glatt. Ich habe NX Server seit Jahren verwendet und es ist großartig. VNC ist ziemlich unsicher, verwenden Sie diese Option also als letzte Option.

11
BoeroBoy

XRDP ist eine Remote Desktop Server-Implementierung für Linux. Sie können den mit Windows gelieferten Standard-Remotedesktop-Client verwenden, um eine Verbindung zu Remote-Linux-Desktops herzustellen. Ich habe mit Fedora gute Ergebnisse erzielt, also könnte ich mir vorstellen, dass es in RHEL gut klappen würde.

Hier ist ein Tutorial zum Einrichten: http://sirjune.wordpress.com/2009/11/06/howto-xrdp-on-Fedora-rhel/

2
PhonicUK

Hinzufügen zum Kommentar von @BoeroBoy. Sie müssen auch in die Firewall schauen. Ich habe TightVNC verwendet, um von meiner Workstation (Windows 7) aus eine Verbindung zu Red Hat Linux 6 herzustellen, konnte dies jedoch (auch nach Aktivierung des Fernzugriffs über System -> Voreinstellungen -> Remote Desktop) nicht.

Daher sollte man auch unter System -> Administration -> Firewall nachsehen und den erforderlichen Zugang für Prozess und/oder Port (e) vergeben.

0
Nitin Ramac