it-swarm.com.de

Mein Windows-Ordner belegt zu viel Speicherplatz - wie kann ich ihn reduzieren?

In typischen PCs beträgt die Größe des Windows-Ordners 6 bis 8 GB, in meinem Fall jedoch 25 GB. Wie kann ich die unerwünschten Dateien aus dem Windows-Ordner löschen (wodurch wiederum die Größe meines C-Laufwerks optimiert wird)?.

Mein System ist Windows 7 mit 60 GB in Laufwerk C mit 59 GB belegt.

24
Kishore Jangid

Ein großer Windows-Ordner ist ganz normal. Der Windows-Ordner beginnt möglicherweise im Bereich von 6 bis 8 GB, wird jedoch mit der Zeit größer. Dies ist ein normales Verhalten von Vista/7, und Sie können nicht wirklich viel dagegen tun.

Die Ursache ist winsxs und die Details sind in diesem Blog-Post beschrieben.

Zum Vergleich: Mein Windows-Ordner ist 29 GB groß, ein bisschen größer als deins.

Die Empfehlung, Disk Cleanup in der anderen Antwort auszuführen, ist einen Versuch wert, aber ich vermute, dass winsxs die Hauptursache für Ihren großen Windows-Ordner ist.

EDIT Ausfüllen aus den Kommentaren:

Ein weiterer Ordner, der sehr groß werden kann, ist der Ordner Windows\Installer, ein geschützter Systemordner, der Reparatur- und Deinstallationsinformationen für die von Ihnen installierten Programme und Updates enthält. Früher gab es ein Programm von Microsoft mit dem Namen miszap.exe, mit dem verwaiste Dateien von hier entfernt werden konnten, aber es gab Probleme und es wird nicht mehr unterstützt.

Tatsache ist, dass es wirklich keine sichere Möglichkeit gibt, Dinge aus dem Windows-Ordner zu entfernen, die über die Möglichkeiten der Datenträgerbereinigung hinausgehen. Es ist auch ganz normal, dass der Windows-Ordner mit der Zeit wächst, wenn Updates und Programme auf dem System installiert werden.

Die einzige Möglichkeit, den Windows-Ordner auf eine kleinere Größe zurückzusetzen, besteht darin, das System zu bereinigen und von Grund auf neu zu installieren. Aber auch dies ist eine vorübergehende Korrektur, da der Windows-Ordner mit der Zeit wieder wächst.

Um ein zu starkes Wachstum zu vermeiden, sollten Sie Windows von Datenträgern mit dem neuesten Service Pack installieren und sparsam mit den installierten Programmen umgehen.

15
Mr Alpha

Noch ein paar Vorschläge.

  1. Einer der normalerweise großen Unterordner von Windows ist Installer (ein versteckter Systemordner) ). Sie können es auf ein größeres Laufwerk verschieben und durch einen symbolischen Link ersetzen. Mit dem folgenden Befehl können Sie den Link erstellen, nachdem Sie den Ordner verschoben haben:
    mklink /D C:\Windows\Installer D:\...\Installer
    Es handelt sich um ein Archiv, das nicht häufig verwendet wird. Wenn Sie es also auf ein langsameres Laufwerk verschieben, wird Ihre Leistung nicht beeinträchtigt.
  2. Überprüfen Sie den Ordner LocalMLS (C:\Windows\ServiceProfiles\NetworkService\AppData\Local\Microsoft\Media Player\Art Cache\LocalMLS; der Teil "Art Cache" wird in nicht-englischen Windows anders benannt). Es kann auch groß werden, indem Tausende von Bildern gespeichert werden. Sie können sie alle löschen (es ist nur ein Cache, keine wichtigen Daten). Wenn Sie die Windows Media Player-Netzwerkfreigabe nicht verwenden, können Sie ihre Sammlung in Zukunft deaktivieren. Führen Sie services.msc aus, suchen Sie in der Liste nach "Windows Media Player-Netzwerkfreigabedienst" (russisch "Служба общих сетевых ресурсов ..."), beenden Sie ihn, öffnen Sie seine Eigenschaften und ändern Sie den Start Geben Sie ein von "Manuell" bis "Deaktiviert".
13
lapis

Wenn der Speicherplatz knapp wird, gehen Sie wie folgt vor:

Deaktivieren Sie den Ruhezustand auf Desktop-PCs:

powercfg -h off

Alte Service Pack-Dateien entfernen:

DISM /online /Cleanup-Image /SpSuperseded

Befehle müssen an einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten ausgeführt werden.

Führen Sie "Datenträgerbereinigung" aus

Führen Sie ccleaner.exe von http://www.piriform.com/CCLEANER aus.

Ich habe gerade etwa 20 GB Speicherplatz auf meinem Computer zurückgefordert.

7
Chris Weber

Sie können Windows-Ordner komprimieren, beispielsweise den Installationsordner. Ich ging von 8,2 GB auf ca. 5,8 auf diese Weise. Es löst nicht alle Probleme, sondern reduziert die Größe der Festplatte ein wenig.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um einen Ordner zu komprimieren:

  • klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner
  • select Properties
  • klicken Sie auf Erweitert ...
  • aktivieren Sie die Option "Inhalte komprimieren, um Speicherplatz zu sparen"
  • klicken Sie zweimal auf OK

Wenn Fehler auftreten, wählen Sie "Alle ignorieren". Diese werden nur auf die Ordner angewendet, die komprimiert werden können.

0
Per G

Hier sind einige Dinge, die Sie tun können, um Speicherplatz freizugeben:

  • Verwenden Sie das Freeware-Tool SpaceSniffer , um herauszufinden, was Ihre Festplatte voll macht. Vielleicht möchten Sie Ihren AppData -Ordner genauer betrachten.

Gehen Sie wie folgt vor, um den Windows-Ordner speziell zu bereinigen:

  • Drücken Sie Win + R und geben Sie cleanmgr ein. Wählen Sie den Treiber aus, dessen Größe Sie reduzieren möchten. Drücke OK. Überprüfen Sie, was Sie loswerden möchten. Bestätigen.
  • Ruhezustand deaktivieren. Im Ruhezustand wird eine große Datei mit 5 bis 10 GB im Stammverzeichnis C: abgelegt. Wenn Sie die Ruhezustandsfunktion nicht verwenden, deaktivieren Sie sie einfach. Win + r und tippe powercfg -h off
  • Bereinigen Sie den WinSxS-Ordner über dieses Microsoft-Handbuchs .
  • Bereinigen Sie C:\Windows\Installer mit dem PathCleaner-Tool .
0

Wenn Sie Ihr Windows 7 während der kostenlosen Aktualisierungsphase auf Windows 10 aktualisieren, kann das Windows-Bereinigungstool Ihre vorherigen Windows-Installationsdateien bereinigen.

Ich habe auf diese Weise 37 GB von meinem Hauptlaufwerk entfernt.

Denken Sie daran, dass Sie danach kein Downgrade mehr durchführen können.

0
Alekong

Ich habe einen kleinen Trick veröffentlicht, um die Größe von Verzeichnissen oder Dateien zu ermitteln: Schnellste Methode, um die Größe von Dateien oder Ordnern zu ermitteln

Sie wählen zuerst die Elemente aus, die Sie messen möchten, indem Sie die Taste "Strg" drücken und auf die Dateien oder Ordner klicken, ohne die Taste loszulassen. Als zweiten Schritt klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen die im Menü angezeigte Option "Eigenschaften".

Mit der oben beschriebenen Prozedur erhalten Sie endlich eine Übersicht über den von den ausgewählten Elementen belegten Speicherplatz.

Und was ist der Trick? Nun, es ist ganz einfach, aber ich weiß, dass es Leute gibt, die dies möglicherweise nicht wissen. Verwenden Sie einfach die Tasten "Alt" und "Enter", und Sie überspringen das Rechtsklick-Ding und wählen "Eigenschaften". Ja! Wählen Sie einfach die Elemente aus und drücken Sie "Alt" + "Enter", um direkt zum Fenster "Eigenschaften" zu gelangen.

0
Rony

Es gibt ein wirklich tolles Tool, das die Disc-Nutzung abbildet. Je größer die Datei/der Ordner ist, desto größer ist das Quadrat auf der Karte. Das Programm heißt SequoiaVew und ist hier zu finden .