it-swarm.com.de

Gibt es eine Tastenkombination zum Beenden einer Anwendung? (mehr als nur alt + f4)

Ich verwende Spotify, eine Anwendung, die wie viele andere auch beim Schließen des Fensters ausgeführt wird. Das heißt, wenn ich alt+F4hat es nicht den gewünschten Effekt. Es wird nur das Fenster geschlossen. Das kleine Symbol unten in der Startleiste bleibt als aktive Anwendung hervorgehoben. Sie müssen mit der rechten Maustaste auf das Symbol klicken und "Beenden" auswählen, um es wirklich zu schließen. Ich habe nicht jedes Mal Lust, das zu tun.

Gibt es eine Tastenkombination, die der entspricht? ctrl+alt+del Task beenden?

27

Abhängig von der Anwendung und dem Layout des Menüs in der Anwendung können Sie möglicherweise drücken ALT + F gefolgt von der X Schlüssel. ALT + F Öffnet das Dateimenü und dann X beendet die Anwendung. Wenn dies nicht funktioniert, suchen Sie in der Menüleiste nach einer Schaltfläche zum Beenden oder Beenden und drücken Sie die entsprechende unterstrichene Taste. Dies sollte den Trick für Sie tun.

12
Mark S.

Ja da ist. Es ist Alt+F4.

Dies ist die Tastenkombination für Programm beenden . Der einzige Grund, warum es nicht wie angekündigt funktioniert, sind unwissende Programmierer, die sich weigern, die Microsoft-Designrichtlinien zu befolgen.

Dieses Problem würde auch bei anderen Tastenkombinationen bestehen bleiben. Sie können möglicherweise nur mit AutoHotKey (oder ähnlichen Tools) eine benutzerdefinierte Lösung erstellen, die den Vorgang abbricht. Aber das würde höchstwahrscheinlich dazu führen, dass Sie viel Arbeit verlieren. Da ist das ziemlich die Brute-Force-Methode, um einen Prozess zu beenden.


Ich möchte mehr wissen!

Nach meinem Verständnis gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie eine Windows-Anwendung beendet werden kann.

  1. Senden einer WM_CLOSEFenstermeldung an das Hauptanwendungsfenster.
  2. Zerstören das Hauptanwendungsfenster.
  3. Abbruch der Prozess.

Der erste Weg ist der clean Weg. So soll eine Anwendung geschlossen werden. Das ist das Gleiche wie das Alt+F4 funktioniert. Drücken Sie Alt+F4 Sendet einfach die Nachricht WM_CLOSE an das Anwendungsfenster.

Betrachten wir nun alle drei Möglichkeiten in umgekehrter Reihenfolge.

Prozess beenden

Unter Windows befindet sich eine Anwendung in einem Prozess . Innerhalb dieses Prozesses kann die Anwendung ein Fenster erstellen. Das Fenster ist das, was Sie auf Ihrem Desktop sehen und mit dem Sie interagieren werden.

Wenn der Prozess also root einer Anwendung ist und Sie ihn beenden, geht auch alles andere verloren. Das wäre also großartig, um eine Anwendung vollständig zu beenden. Dadurch wird die Anwendung jedoch so plötzlich kill , dass sie keine Chance hat, wichtige Daten auf der Festplatte zu speichern.

Das wäre also nicht zu empfehlen!

Hauptanwendungsfenster zerstören

Wie wir gerade erfahren haben, ist das Hauptanwendungsfenster nur ein Teil des - Prozesses . Wenn wir also nur dieses Fenster zerstören, stinkt der Prozess immer noch :(

Und das wäre noch schwerer loszuwerden als die Anwendung gewesen wäre.

Dies ist höchstwahrscheinlich der unangenehmste Ansatz zum Beenden einer Anwendung. Bleib weit weg!

Senden einer WM_CLOSE Nachricht

Windows ist ein nachrichtenbasiertes Betriebssystem. Das heißt, Komponenten kommunizieren miteinander, indem sie sich gegenseitig kleine Nachrichten senden.

Eine dieser Nachrichten ist die Nachricht WM_CLOSE.
Wenn eine Anwendung diese Nachricht erhält, wird vereinbart, dass diese Anwendung alle Aktionen und dann das Leben ergreifen soll.

Jeder Programmierer kann jedoch selbst entscheiden, wie mit der Nachricht umgegangen werden soll.

Wie uns die Dokumentation bereits sagte, wäre das Standardverhalten , DestroyWindowNAME _ und damit aufzurufen Führen Sie unseren Application-Exit-Ansatz 2 aus.
Mit dem kleinen Unterschied, dass dieses Mal beabsichtigt ist und das Programm jede Chance hat, kritische Daten zu speichern.

Fazit

Wie Sie sehen, sind wir hier so ziemlich jedem Programmierer ausgeliefert. Oder wir gehen das Risiko ein, Daten zu verlieren (Sie möchten dieses Risiko nicht eingehen!).

33
Der Hochstapler

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, mit denen Sie ein Programm nicht beenden können Alt-F4, neben dem Prozess zu töten (die ich nur einen letzten Ausweg verwenden würde). Dies muss jedoch auf Programmbasis erfolgen, da es keine verallgemeinerte Lösung gibt.

  • Sie können versuchen, eine Befehlszeilenoption in der Dokumentation zu finden, mit der ein Programm vollständig beendet wird. Ist dies nicht der Fall, können Sie sich an den Entwickler wenden
  • Eine andere Möglichkeit besteht darin, in den Einstellungen eines Programms nach einer Option wie "Drücken von Alt-F4 beendet das Programm, anstatt es auf SysTray zu minimieren" zu suchen.
  • In einigen Programmen können Sie benutzerdefinierte Tastenkombinationen für solche Aktionen erstellen.
  • Erstellen Sie mit AutoHotkey ein Skript, das die Option zum Beenden über die GUI auswählt. So etwas wie "! Fq" für "Access file menu with" Alt-F Wählen Sie dann die Option Beenden ". Sie können den Hotkey mit #IfWinActive auf das Programm beschränken und den Alt-F4 Hotkey.

Einige Beispiele:

  • Um PhraseExpress herunterzufahren, müssen Sie eine Verknüpfung zu phraseexpress.exe mit dem Parameter -shutdown erstellen.
  • Um Word vollständig zu beenden, können Sie ein Makro erstellen, das "application.quit" ausführt. Dadurch wird versucht, alle Instanzen von Word zu schließen.
  • Um ein AutoHotkey-Skript zu schließen, muss irgendwo im Skript eine Verknüpfung zu ExitApp bestehen.

Beginnen Sie einfach mit der Verwendung von Makros und nach einer Weile werden Sie den Dreh raus haben. AutoHotkey oder AutoIt sind gute Skriptsprachen für diese Art von Problem.

5

Sie möchten über die Tastatur auf das Taskleistensymbol zugreifen?

Beginnen mit Win-B auf das Tablett zu konzentrieren; Wenn Sie auf die zusätzlichen versteckten Objekte zugreifen müssen, gehen Sie zum Pfeil und drücken Sie space oder enterGehen Sie dann zum Symbol der Anwendung und drücken Sie die Taste menu Taste (zwischen rechter Alt- und Strg-Taste) und gehen Sie mit den Pfeilen zum Menüeintrag Beenden/Verlassen.

5
Benoit
  • Alt + F4 sollte das aktuelle Fenster schließen und nicht unbedingt dazu führen, dass das Programm beendet wird.
  • Wenn es das letzte Fenster ist, wird der Prozess im Allgemeinen von selbst beendet.

Es gibt Ausnahmen wie Programme, die im Hintergrund ausgeführt werden und normalerweise kein Fenster anzeigen, mit Ausnahme von Benachrichtigungen. Bei diesen Tastenkombinationen wird die Benachrichtigung in der Regel mit Alt + F4 ausgeblendet, und es gibt normalerweise eine andere Möglichkeit, das Programm zu beenden.

Die Antwort lautet jedoch: Nein , es gibt keine Tastenkombination, mit der ein Vorgang gewaltsam abgebrochen werden kann. Verknüpfungen erleichtern häufige Aktionen. Die gewaltsame Beendigung sollte ein seltenes Ereignis sein und erhält daher keine Abkürzung.

  • Außerdem führt Strg + C im Allgemeinen zum Beenden von Konsolenanwendungen (nicht jedoch von Windows-Anwendungen, da dies die Abkürzung für "Kopieren" ist). Ctrl + Break auch. In jedem Fall wird ein "Control Hander" aufgerufen, der normalerweise die Anwendung beendet (aber möglicherweise nicht).
4
Ben

Gnome HIG verwendet Strg-Q, um Apps zu schließen, und Strg-W, um Registerkarten zu schließen.

Firefox, Eclipse und andere unterstützen diese.

http://developer.gnome.org/hig-book/3.2/hig-book.html#standard-shortcuts

Das Googeln nach Spotify und Strg-Q zeigt in der Tat:

http://www.dummies.com/how-to/content/how-to-use-spotify-keyboard-shortcuts.html

4
Bastl

In einem Fall, in dem Sie den Task-Manager nicht sehen können (eine Vollbildanwendung wie ein Spiel funktioniert nicht) und AltF4 funktioniert nicht Sie können taskkill.exe verwenden, wenn Sie den Namen des Prozesses kennen.

Öffnen Sie den Run-Dialog mit WinR und Typ:

taskkill /IM NameOfTheProcess.exe /F

Taskkill doc

1
varesa

Gibt es eine Tastenkombination, die der entspricht? ctrl+alt+del Task beenden?

Ja, wenn Sie wirklich auf den Task-Manager zugreifen möchten, mit dem Sie den Vorgang direkt beenden können, können Sie die folgende Verknüpfung verwenden:

Ctrl + Shift + Esc

0
Gaff

Viele davon haben bei mir nicht funktioniert, als ein Videospiel abstürzte und der Vollbildmodus aktiv war, sodass ich nicht zum Task-Manager gelangen konnte.

Meine Lösung wurde gefunden, nachdem ich aufgegeben hatte. Dies funktionierte unter Windows 10

  1. Drücken Sie den Netzschalter am Computergehäuse. Windows wird heruntergefahren. Es zeigt einen Dialog "Beenden dieser Programme"
  2. Drücken Sie kurz auf "Herunterfahren abbrechen", sobald das fehlerhafte Programm beendet ist.

Es wird im Wesentlichen heruntergefahren, aber Sie stoppen es, bevor es funktioniert.

0
Nathan

alt+F4 Schließt keine Fenster mehr. Ändern Sie den Registrierungsschlüssel in 1 und das Fenster wird geschlossen, auch wenn mehr Registerkarten vorhanden sind.

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\
Explorer]
Value Name: NoWinKeys
Data Type: REG_DWORD (DWORD Value)
Value Data: (0 = disable restriction, 1 = enable restriction)  
0
nitekram

CtrlPause, bei meinem Dell ist das blau Fn Schlüssel und F12 / Pause.

Also halte ich die blaue Funktionstaste, halte die Ctrl Taste und drücken Sie F12.

0
HunterKingsley

strg + Alt + Entf ruft den Task-Manager auf. Von dort schwebt über die Task-Manager auf dem zweiten Monitor und die Presse Pfeil nach unten, bis auf Zielprogramm. Scrollen Sie dann nach unten bis zum Zielprogramm. Drücken Sie del auf der Tastatur. Dadurch wird der Prozess von außen abgebrochen, ohne dass alle Prozesse unter Windows 10 mit mehreren Monitoren abgebrochen werden.

0
Mech Mod