it-swarm.com.de

Erstellen einer symbolischen Verknüpfung zu einem zugeordneten Netzlaufwerk in Windows

Ich habe ein Problem beim Erstellen eines symbolischen Links unter Windows 7 Ultimate. Ich möchte einen Ordner von einem zugeordneten Netzlaufwerk in Eigene Dateien zuordnen.

mklink /D "C:\Users\Vegard\Documents\Virtual Machines" "Z:\Virtual Machines" gibt You do not have sufficient privilege to perform this operation. zurück.

Z:\Virtual Machines ist als offline verfügbar eingestellt, aber ich bin online, wenn ich dies versuche.

Folgendes habe ich versucht (wie hier vorgeschlagen ):

  1. Verwenden der lokalen Sicherheitsrichtlinie zum Hinzufügen meines Benutzers zu Lokale Richtlinien\Zuweisen von Benutzerrechten\Erstellen symbolischer Links und Neustarten. Kein Glück.

  2. Ausführen von cmd.exe als Administrator, aber dann kann ich das zugeordnete Netzwerklaufwerk überhaupt nicht sehen. Ich kann jedoch symbolische Links auf dem Laufwerk erstellen.

  3. Verwenden von fsutil zum Ändern von symlinkevaluation, zum Festlegen von R2L:1 (obwohl ich den Eindruck habe, dass ich L2R möchte, der bereits aktiviert ist).

  4. Die Verwendung des vollständigen UNC-Pfads des freigegebenen Ordners funktioniert ebenfalls nicht (The syntax of the command is incorrect. bei Ausführung als Administrator, You do not have sufficient privilege to perform this operation. bei Ausführung als normaler Benutzer).

Ausgabe von fsutil behavior query symlinkevaluation:

C:\Windows\system32>fsutil behavior query symlinkevaluation
Local to local symbolic links are enabled.
Local to remote symbolic links are enabled.
Remote to local symbolic links are enabled.
Remote to remote symbolic links are disabled.

Irgendwelche Ideen?

33
Vegard Larsen

Meine Lösung bestand darin, die Benutzerkontensteuerung zu deaktivieren, neu zu starten, die Symlinks als mein eigener Benutzer zu erstellen, die Benutzerkontensteuerung erneut zu aktivieren und erneut zu starten.

Ziemlich bedauerlich, wenn ich zu einem späteren Zeitpunkt weitere Symlinks erstellen muss, aber es funktioniert, ist es nur sehr unpraktisch.

2
Vegard Larsen

Führen Sie cmd als Administrator aus und verwenden Sie den UNC-Pfad.

Der folgende Befehl hat für mich als Administrator funktioniert:

mklink /D C:\temp11111 \\server\share\foldername\

Überprüfen Sie auch, ob Ihr Befehl geeignete Anführungszeichen (") enthält.

47
jhamu

Dies ist ein alter Thread, möchte aber dennoch klarstellen, dass Sie symbolische Links wie diesen erstellen können:

Ihr Benutzerkonto verfügt standardmäßig über einige Sicherheitsrichtlinien, die über secpol.msc deaktiviert werden können. Gehen Sie zum Dialogfeld "Ausführen" und geben Sie Folgendes ein:

secpol.msc
  • Navigiere zu: Local Policies > User Rights Assignment
  • Doppelklick: Symbolische Links erstellen
  • Fügen Sie Ihren Benutzernamen zur Liste hinzu und klicken Sie auf OK
  • Abmelden

Wenn Sie sich wieder anmelden, führen Sie cmd mit Administratorrechten aus. Jetzt sollten Sie in der Lage sein, mklink-Befehle ohne Probleme auszuführen:

mklink /d %userprofile%\music \\server\music

Hinweis: Stellen Sie vor dem Verknüpfen sicher, dass das Verzeichnis, zu dem Sie eine Verknüpfung herstellen möchten, vorhanden ist oder nicht verschoben oder gelöscht wurde.

5
reconx86

Wenn Sie dies in Powershell tun, müssen Sie zuerst CMD öffnen:

CMD /C MKLINK /D C:\local\path \\UNC\path\folder

Das Argument /C weist CMD an, den Befehl in der Zeichenfolge auszuführen und dann zu beenden.

2
music2myear

Sie müssen lokale zu Remote-Verbindungen aktivieren, indem Sie diesen Befehl mit erhöhten Rechten ausführen: fsutil behavior set SymlinkEvaluation L2R: 1

Sie können dies auch mit Ihrer lokalen oder Gruppenrichtlinie aktivieren: Computer\System\Filesystem\Ausgewähltes Zulassen der Auswertung einer symbolischen Verknüpfung -> Zulassen, dass die lokale Verbindung remote ausgeführt wird

Freundliche Grüße,

Matthias

2
Matthias