it-swarm.com.de

Was ist das Basisverzeichnis des Windows-Subsystems für Linux?

Wenn ich bash unter Windows Subsystem for Linux starte, wird ich in das Verzeichnis verschoben

/mnt/c/Users/<username>

Wenn ich dieses Verzeichnis ls anzeige, werden die Verzeichnisse Desktop, Documents usw. im C:\Users\<username> mit dem Windows-Datei-Explorer angezeigt. Da hier das Programm bash gestartet wurde, habe ich erwartet, dass dies mein Ausgangsverzeichnis ist, aber wenn ich entweder cd oder cd ~ eingebe, werde ich zu gebracht

/home/<username>

die Datei enthält meinen .bashrc, .profile usw., die ich in meinem Home-Verzeichnis in einer Linux-Box erwarten würde. Wenn ich von hier aus cd ../.. eingebe, kann ich außerdem die Verzeichnisse bin, etc und so weiter sehen, wieder wie auf einer Linux-Box erwartet.

Ich habe dazu zwei Fragen:

  1. Was genau ist /mnt/c/Users/<username> im Vergleich zu C:\Users\<username>? Es sieht so aus, als wären sie ein und dasselbe - was ist also /mnt/c/?
  2. Wie kann ich die Dateien in /home/<username> mit dem Windows-Datei-Explorer anzeigen? Nicht, dass ich es jemals wirklich wollte - ich versuche nur ein Gefühl dafür zu bekommen, wie Windows dieses Subsystem für Linux organisiert.
52
bcf

Zu 2: Der aktuelle Pfad bezieht sich nun auf die Distribution, die Sie aus dem Microsoft Store installiert haben, und nicht mehr auf einen globalen Pfad. Für Ubuntu befindet es sich nun unter:

%LOCALAPPDATA%\Packages\CanonicalGroupLimited.UbuntuonWindows_79rhkp1fndgsc\LocalState\rootfs

Ich gehe davon aus, dass sich die anderen Distributionen an einem ähnlichen Ort in ihren jeweiligen Ordnern befinden werden:

%LOCALAPPDATA%\Packages\
60
Michael Bond
  1. /mnt/c ist genau das gleiche wie C:\. Es ist nur die Syntax, um von der WSL darauf zuzugreifen.
  2. Schau in C:\Users\<username>\AppData\Local\Lxss\rootfs.
20
Joseph Sible

Ich nehme an, es hängt davon ab, auf welchem ​​Windows-Build Sie sich befinden, aber für mich kam es 2018 auf Windows 10 Pro 64-Bit, Version 1709 (OS Build 16299.522) und auch Version 1803 (OS Build 17134.165) zu einem Windows-Update tippte dies] der Ort ist immer noch:

C:\Users\<username>\AppData\Local\lxss

Der Trick ist, wenn Sie sich in C:\Users\<username>\AppData\Local befinden, wird kein Ordner lxss angezeigt (es sei denn, Sie haben in Ihren Ordneroptionen die Option "Geschützte Betriebssystemdateien ausblenden (empfohlen)" deaktiviert).

Fügen Sie jedoch einfach \lxss in die Adressleiste des Windows-Explorers ein und Sie gelangen in den Ordner.

(Hinweis: Ich hatte nicht einen %LOCALAPPDATA%\Packages\CanonicalGroupLimited.UbuntuonWindows_79rhkp1fndgsc oder etwas ähnliches, das in der Antwort von Michael Bonds erwähnt wurde.)

Update

Es stellte sich heraus, dass es eine ältere WSL gibt, die ich installiert hatte. Jetzt wird die WSL über eine Microsoft Store App bereitgestellt. Es gibt Versionen für Ubuntu 18.04 LTS und jetzt auch einige andere Linux-Varianten (z. B. Debian). Wenn Sie auf dem neuesten Stand sein möchten, können Sie Legacy-WSL deinstallieren und die Microsoft Store-Version installieren.

Wo sich Ihr Home-Ordner befindet, hängt davon ab, welche dieser WSL-Typen Sie installiert haben.

5
User
  1. Erstellen Sie mit der WSL-Bash-Konsole in Ihrem Ausgangsverzeichnis eine Datei mit einem beliebigen Namen, z. B. "test_here.txt".
  2. Suchen Sie dann im Windows Explorer über das Suchfeld nach der Datei test_here.txt.
  3. Klicken Sie in der gefundenen Datei mit der rechten Maustaste auf> Dateispeicherort öffnen.
4
Ellis

In vier Schritten kann Windows 10 Pro Debian/Ubuntu/OpenSUSE $ HOME mit dem Startmenü von Windows verbinden:

  1. Starten Sie über das Startmenü den Datei-Explorer
  2. Geben Sie in der Adressleiste (nicht in der Suchleiste)% LOCALAPPDATA% ein.
  3. Suchen Sie in der Suchleiste nach Ihrem $ HOME-Verzeichnisnamen, in meinem Fall war es ekenny. Es wird ungefähr 3 Versionen davon geben, aber Sie wollen die mit dem wirklich langen Weg.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Ausgangsverzeichnis und klicken Sie auf "Zum Starten anheften".

Nun haben Sie Ihr Home-Verzeichnis an Ihr Startmenü angeheftet. Ich habe versucht, eine Verknüpfung zu erstellen, aber das ist nirgendwo verständlich.

1
Eamonn Kenny

Geben Sie in Bash Folgendes ein, um das aktuelle Verzeichnis im Windows-Datei-Explorer anzuzeigen:

Explorer .

Lassen Sie das "." Nicht aus. Dadurch wird der Windows Explorer im aktuellen Ordner geöffnet und Sie können sehen, wo sich alles in Bezug auf den Rest Ihres Windows-Systems befindet.

0
Gary Barrett