it-swarm.com.de

Warum werden Windows 10-Vordergrund-Apps auf mysteriöse Weise als Hintergrundprozesse gestartet?

Gelegentlich zeigt der Task-Manager, dass "Store", "Settings" und/oder "Calculator" auf mysteriöse Weise als Hintergrundprozesse ausgeführt werden.

  • Es gibt keine entsprechende Vordergrundanwendung, nur die Hintergrundprozesse.
  • Ich habe während der aktuellen Sitzung auch nicht interaktiv ausgeführt.
  • Weder ist in der Registerkarte "Alles" von AutoRuns aufgeführt.

Wie in meine Antwort auf diese SuperUser-Frage erläutert, verursachen diese beiden Hintergrundprozesse eine Verzögerung bei der Ausführung von Windows-Tastenkombinationen. Aber ansonsten ist es einfach komisch.

Weiß jemand, warum diese Vordergrund-Apps sich auf mysteriöse Weise als Hintergrundprozesse starten?

Und im Idealfall, wie kann ich das verhindern? Wie bereits an anderer Stelle erwähnt ( SuperUser und Thomas Vanhoutte ), konnte ich die Calculator- und Store-Apps deinstallieren. Es scheint jedoch übertrieben, sie zu deinstallieren, um eine Verzögerung durch Tastenkombinationen zu verhindern.

31
Andy Giesler

Der Store wird wahrscheinlich ausgeführt, um die automatische Update-Überprüfung durchzuführen.

Um es auszuschalten, gehen Sie zu Start -> Settings -> Privacy -> Background apps und setzen Sie es auf Off.
Weitere Informationen im Artikel: So aktivieren oder deaktivieren Sie Hintergrund-Apps in Windows 10 .

In diesem Fall können Sie auch automatisch angewendete Updates deaktivieren, indem Sie zu gehen
Settings -> Update & Security -> Advanced options
und setzen Sie "Wählen Sie, wie Updates installiert werden" auf "Benachrichtigen, um Neustart zu planen".

Für den Taschenrechner:

Ich glaube, dass diese moderne App zu denen gehört, die Windows 10 bei einmaliger Verwendung im Speicher behält. Es wird wahrscheinlich im angehaltenen Modus ausgeführt und benötigt nur sehr wenig Speicher. Es ist bereit, beim Aufrufen schnell gestartet zu werden. Dies ist auf einem Tablet nützlicher als auf einem Computer.

Windows vergisst es möglicherweise, wenn Sie es vor dem Herunterfahren einige Male mit dem Task-Manager beenden. Wenn dies funktioniert, empfehle ich, in Zukunft einen Taschenrechner eines Drittanbieters anstelle des modernen zu verwenden, sonst wird er wiederkommen.

26
harrymc

Durch Deaktivieren des Dienstes SuperFetch kann verhindert werden, dass Anwendungen von selbst gestartet werden.

Wir haben herausgefunden, dass während der Ausführung von SuperFetch einige Anwendungen automatisch ein- oder zweimal pro Stunde im angehaltenen Zustand gestartet werden, selbst nachdem Sie ihre Prozesse explizit beendet haben. Dies geschieht für Windows Store/Modern UI/Metro-Apps wie Fotos, Rechner, Karten, Wetter, Uhrzeit usw.

So deaktivieren Sie SuperFetch

Von der Kommandozeile

Führen Sie diesen Befehl unter Administrator aus:

sc config sysmain start=disabled

Beenden Sie außerdem einen bereits laufenden SuperFetch:

sc stop sysmain

Von der Benutzeroberfläche

  1. Drücken Sie Windows+RGeben Sie services.msc ein und drücken Sie Enter.
  2. Suchen Sie SuperFetch in der Liste und doppelklicken Sie darauf, um die Eigenschaften zu öffnen.
  3. Setzen Sie Starttyp auf Deaktiviert .
  4. (Optional.) Klicken Sie auf Stopp, um einen bereits ausgeführten SuperFetch zu stoppen.

    Disable SuperFetch

  5. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

11
Helen

Ich sehe auch das Problem mit der Verzögerung der Tastenkombination in Windows 10. Ich glaube, es wird von jeder Metro-App verursacht, die im Status "Ausgesetzt" ist (wie von Process Explorer gemeldet). Ich habe gesehen, dass es durch die Fotos-App, die Video-App, die Kalender-App usw. verursacht wurde, die scheinbar von selbst zufällig gestartet werden, wenn er OP meldet.

Es scheint also, dass das Problem mit der Verzögerung der Tastenkombination ein allgemeines Problem bei (den meisten/allen?) Apps im angehaltenen Zustand ist.

Ich habe die Einstellung für Hintergrund-Apps in Datenschutz überprüft, aber es werden nicht alle problematischen Apps aufgelistet. Z.B. Die Rechner- und Video-Apps sind dort nicht aufgeführt.

Im Microsoft-Forum gemeldet: Verzögerung von 3 Sekunden bei Verwendung der Tastenkombination zum Starten des Programms

Meine Lösung besteht derzeit darin, eine Batch-Datei zu haben, die ich bei Bedarf ausführen kann, um problematische Prozesse mit taskkill/f zu beenden.

3
Donny

Hatte das gleiche Problem, ich hatte die Einstellungen von Hintergrund-Apps geändert, und es hat sich nichts geändert, die gleichen Apps wurden im Hintergrund angezeigt und blieben, die einzige Möglichkeit, sie zu schließen, bestand darin, sie zu starten und dann zu schließen sie würden aus dem Hintergrund verschwinden.

Ich habe hier gesehen, dass das Deaktivieren von Superfetch vielleicht der richtige Weg ist ... also habe ich es nicht getan. Ich habe gerade alle Dateien im Prefetch-Ordner (c://windows/prefetch/) gelöscht, damit es erneut gestartet wird.

Bei allen nachfolgenden Neustarts von Windows wurden die problematischen Hintergrund-Apps nicht erneut angezeigt.

0
Vincent B