it-swarm.com.de

Soll ich meine Websites mit Photoshop gestalten?

Ich bin gerade dabei zu lernen, wie ich meine Website gestalte. Ich habe viel über Designtheorie gelesen, aber jetzt, wo ich anfange zu lernen, wie man die Werkzeuge benutzt, stecke ich fest!

Welches Tool soll ich verwenden? Es gibt so viele!

Photoshop? InDesign? Illustrator?

Kann mir jemand erklären, was ich verwenden soll und wie ich am besten lerne?

Vielen Dank

3
donald

Photoshop wird hauptsächlich zum Entwerfen der Grafikvorlage verwendet.

Die häufig verwendete Technik besteht darin, in Photoshop genau das zu entwerfen, wie die Startseite aussehen soll. Anschließend können Sie Slices erstellen oder Teile kopieren/einfügen (z. B. die Kopfzeile oder das Banner) und diese im Hintergrund des jeweiligen Elements verwenden.

Wenn Sie einige coole Techniken erlernen möchten, schauen Sie sich die kostenlosen Website-Vorlagen an. Wenn Sie eine Funktion sehen, die Ihnen gefällt, schauen Sie sich den Quellcode an und finden Sie heraus, wie Sie dies tun können. Nehmen Sie sie dann in Ihr Design auf. Im Laufe der Zeit können Sie einige kleine Tricks sammeln, die Ihre Arbeit wirklich einzigartig machen.

5
Christopher

Für das Gesamtdesign bevorzuge ich Feuerwerk. Für mich ist es einfacher und einfacher, Positionen, Größen und andere Attribute für verschiedene Elemente anzupassen. Photoshop für das Vollseiten-Design scheint nur sehr umständlich zu sein, da Sie die Größe nicht so einfach ändern können wie in Fireworks.

Um nicht zu sagen, dass Photoshop überhaupt nicht verwendet werden kann - es ist immer noch nützlich, um bestimmte Elemente wie Banner, Schaltflächen usw. zu erstellen und diese dann in Fireworks zu integrieren, um sie in das Gesamtdesign zu integrieren.

Fireworks funktioniert, weil es in erster Linie aus Vektoren besteht und nur für das Design von Webseiten verwendet wird. Es ist auch möglich, dass Illustrator, das auch Vektor ist, das Seitendesign ausführt, obwohl es für diese Verwendung nicht so optimiert ist.

2
Grant Palin

Der beste Weg zu lernen ist, es tatsächlich zu benutzen. Wenn Sie gerne zeichnen und grafisch gestalten, ist es für Sie kein Problem, sich nach 2-3 Monaten ein neues Programm anzueignen und sich darin zurechtzufinden. Wenn Ihnen Grafikdesign nicht gefällt und Sie in Ihrer Freizeit keine lustigen Sachen entwerfen, ist es unmöglich, sich mit Grafikdesign vertraut zu machen, selbst wenn Sie einen bezahlten Kurs belegen.

Von den Adobe CS Suite-Programmen ist Fireworks speziell für das Webdesign vorgesehen, Photoshop kann jedoch auch verwendet werden. Illustrator ist ein Vektorprogramm, das sich besser zum Erstellen von Logos und Vektorillustrationen eignet. InDesign ist ein Layout-Programm, das sich besser für typografieintensive Projekte wie Printdesign eignet.

Bearbeiten: Allerdings verwenden viele Leute Illustrator und InDesign (anstelle von Apps wie OmniGraffle, Axure oder Balsamiq) für das Wireframing, da Sie leicht vorgefertigte Layouts erstellen können UI-Widgets zum Entwerfen Ihrer UIs. Es gibt viele solcher Wireframe-Kits verfügbar zum Herunterladen für beide dieser Programme.)

1
Lèse majesté

Ich habe bereits vollständige Websites mit Illustrator oder Fireworks erstellt (dh mit der Grafikvorlage), bevorzuge jedoch normalerweise Photoshop (auch wenn einige Grafiken ursprünglich in einer Vektorsoftware erstellt wurden) und mein HTML/CSS in einem Nur-Text-Editor ( aber eine gute: Notepad ++ fällt mir ein). Und um ehrlich zu sein, haben wir im Laufe der Jahre eine Reihe von Websites auf diese Weise erstellt.

Einige Leute verwenden nur die Kombination aus Fireworks und Dreamweaver (seit einigen Jahren respektiert der Codierungsmodus von Dreamweaver Ihren Code, nicht wie bei anderen WYSIWYG-Editoren), und das ist auch in Ordnung, obwohl es nicht meine Sache ist.

1
S.gfx

Es ist fantastisch, mit einigen Grafikprogrammen vertraut zu sein. Das Programm, das Sie auswählen, hängt jedoch von der Art der Arbeit, die Sie produzieren möchten, und Ihrem persönlichen Stil als Designer ab.

Analysieren Sie Ihre Arbeit und versuchen Sie, Ihren Stil an die Hauptmerkmale der verschiedenen Software anzupassen. Sehen Sie sich einige Tutorials an (www.lynda.com) und prüfen Sie, ob einer der Prozesse zu Ihrer Arbeit passt.

Ich würde jedoch vorschlagen, dass dies nur die erste Stufe des Lernens von Webdesign ist. Wie oben erwähnt, dienen diese Grafikpakete zum Entwerfen statischer Elemente, die nicht besonders für die reale Welt geeignet sind.

Stattdessen würde ich empfehlen, diese Tools zum Entwerfen von Style Guides ( http://www.creativebloq.com/design/create-website-style-guide-61230 ) zu verwenden, um ein allgemeines Erscheinungsbild für Ihre Websites zu erstellen. Nachdem Sie diese abgeschlossen haben, können Sie direkt mit der Entwicklung der Site in einem Texteditor und einem Browser fortfahren. Verwenden Sie dann Ihren Styleguide als Vorlage, um Ihre Struktur, Navigation und Inhalte zu erstellen.

0
slaterio

Heutzutage gibt es so viele Softwareprodukte, dass es immer einfacher wird, sich zu verirren ... Ich persönlich verwende seit 2001 ausschließlich Corel Photo Paint für die Erstellung von Grafiken, sowohl für Websites als auch für 2D-Spiele. Zum Schreiben von HTML habe ich Notepad verwendet, aber die Einschränkungen waren für mich endgültig inakzeptabel, und ich habe die kostenlose Version von Coffee Cup HTML Editor heruntergeladen, die die Arbeit beim Schreiben von HTML, CSS, Javascript, PHP erheblich erleichtert. und sicherlich noch viele mehr. Beachten Sie auch, dass Recycling ein sehr wichtiger Bestandteil dieser Arbeit ist. Ich muss selten von vorne anfangen.

0
user35454