it-swarm.com.de

Neugestaltung einer ausländischen Website für mein Portfolio und Angebot?

Ich interessiere mich seit langem für Webdesign und versuche ständig, etwas Neues zu lernen. Ich habe keine Referenzen in meinem Portfolio, möchte aber freiberuflich tätig werden.

Ist es eine schlechte Praxis, eine Website eines lokalen Unternehmens neu zu gestalten und für mein Portfolio zu verwenden? Verletze ich Urheberrechte? Was ist, wenn ich dem Unternehmen das Redesign anbiete?

Hat das schon mal jemand gemacht? Wenn ja, teilen Sie Ihre Erfahrungen.

5
Sven

Persönlich halte ich dies aus mehreren Gründen für keine sehr gute Idee.

Erstens hat ein Unternehmen Zeit und Geld in seine Website investiert, vielleicht eine ganze Menge von beidem oder beidem. Die meisten werden es nicht zu schätzen wissen, wenn ihnen jemand sagt, dass ihr Design "falsch" ist, was Sie implizieren würden.

Indem Sie es in Ihr Portfolio aufnehmen, implizieren Sie automatisch, dass Sie die Website erstellt oder bearbeitet haben, auch wenn Sie eine andere Bewertung abgeben. Bestenfalls kann dies als schlechter Geschmack angesehen werden; Im schlimmsten Fall könnten Sie gegen das Urheberrecht verstoßen. Überlegen Sie es sich so: Wenn Sie ein erfolgreicher Webdesigner werden, möchten Sie, dass jemand eine Website, für die Sie viele Stunden und kreative Energie aufgewendet haben, als seine eigene Website bezeichnet?

Es ist wirklich nichts Falsches daran, die Website eines Unternehmens als Inspiration zu verwenden, obwohl Sie möglicherweise eine Reihe von Websites dafür verwenden möchten. Sie können sehen, welche Arten von Dingen (Produkte und/oder Dienstleistungen) auf dieser Art von Website zu finden sind.

Was Sie tun möchten, ist, etwas allgemeineres für ein Portfolio zu machen, bis Sie tatsächliche Kunden erhalten, die Sie selbst entworfen haben. Überlegen Sie sich einen Firmennamen und erstellen Sie ein Logo usw.

Es gibt viele Ideen und Raum für Innovationen, damit Sie keine andere Website stehlen müssen. Kreativität ist ein Markenzeichen des Webdesigns.

8
Wonko the Sane

Wenn Sie die Website eines lokalen Unternehmens für Ihr Portfolio verwenden, kann es zu Problemen mit dem Urheberrecht kommen, selbst wenn Sie die Website komplett neu gestalten. Das Unternehmen hat alle Rechte an seinem Namen, seinem Logo und sogar dem Text auf seiner Seite. Wenn Sie dies als Portfolio verwenden, können Probleme auftreten.

Das heißt, es ist nichts Falsches daran, eine Neugestaltung ihrer Website vorzunehmen und sie ihnen dann anzubieten. Sie möchten die Erlaubnis, es für Ihr Portfolio zu verwenden, und wenn Sie dies wünschen, bieten Sie ihnen das kostenlose Redesign an, um die Erlaubnis zu erhalten, die Website als Teil Ihres Portfolios zu verwenden. Ich bezweifle, dass das Unternehmen daran etwas falsch sehen würde. Verwenden Sie es aber auch hier nur mit Erlaubnis des Unternehmens in Ihrem Portfolio.

4
Melanie Shebel

Nein, es ist keine schlechte Praxis, eine andere Website zu verwenden, solange Sie nicht so tun, als hätten Sie das Konzept entwickelt. Bedeutet Gutschrift geben, und wie Melanie sagte, könnten Sie auf einige Probleme mit dem Gesetz stoßen, stellen Sie einfach sicher, dass das Gesetz nicht gewinnt. Fragen Sie die lokale Firma, ob Sie eine überarbeitete Version ihrer Website für etwas in Ihrem Portfolio verwenden können.

Eine großartige Idee, um Ihr Portfolio auf den neuesten Stand zu bringen, ist das Entwerfen einer innovativen Website, auf der Ihre gesamte Arbeit gespeichert ist. Schon zu Beginn kann der Kunde sehen, wozu Sie in der Lage sind. Die Website ist eine großartige Möglichkeit für unsere Kunden, auf einer Biografie-Seite zu erfahren, wie Sie arbeiten und welche besonderen Fähigkeiten Sie besitzen. Wenn das Portal geöffnet ist, können Sie ihnen viel mehr als nur ein paar Website-Designs geben, die Sie in einem Durchgang erstellt haben.

2
Christopher