it-swarm.com.de

Ist es eine gute Idee, eine Homepage mit mehreren Vorlagen zu haben, die sich regelmäßig abwechseln?

Ich arbeite mit einem Kunden zusammen, der ein Printmagazin produziert hat und daran interessiert ist, es online umzustellen. Eine Funktion, an der sie interessiert waren, war eine Homepage mit mehreren Vorlagen. Die Homepage würde also Layout A im September, Layout B im Oktober, Layout C im November usw. enthalten. Natürlich möchten wir die Navigation konsistent halten, aber das Layout der Textkopie kann sich auf der Homepage ändern.

Ist das ein guter Ansatz? Oder sollte der Inhalt aus Gründen der Konsistenz immer in dieselbe Vorlage gezwungen werden?

Was sind einige Beispiele für abwechselnde Vorlagen, die auf einer Site gut gemacht werden?

5
Mike Eng

eins :

Wenn Sie ein Printmagazin im Regal sehen, variiert das Deckblatt natürlich von Monat zu Monat. Es bleibt jedoch genug konstant, damit Sie dasselbe Magazin von einem Monat zum nächsten erkennen können, und so sollte es auch sein - genug Unterschied, um Flair zu zeigen und Variation, und vermeiden Sie Stagnation, aber ähnlich genug, um Konsistenz und Wiedererkennung der Marke zu gewährleisten.

Online ist das nicht anders. Es ist immer noch ein Gleichgewicht. Variieren Sie den Inhalt und optimieren Sie das Layout ein wenig, um es von Monat zu Monat anders zu machen, aber auch um genügend Konsistenz zu bewahren, um die Marke zu identifizieren. Wenn die Vorlagen von einem Monat zum nächsten nicht das Branding und die Identität auf Basisebene bieten, verlieren Sie wahrscheinlich Leser.

Als Antwort auf Ihre Frage kommt es also darauf an, wie unterschiedlich die Vorlagen sind. Ich würde vorschlagen, etwas zu verspotten, das Folgendes enthält (und die Meinung der Leser einzuholen):

a) den gleichen Inhalt in zwei oder drei verschiedenen Vorlagen und den Unterschied vergleichen. Wenn sie sehr unterschiedlich aussehen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Vorlagen, die Sie in Betracht ziehen, zu unterschiedlich sind, um von Monat zu Monat unterschiedliche Inhalte zu verwenden und dennoch die Identität zu behalten.

b) unterschiedlicher Inhalt unter Verwendung der gleichen Vorlage und Vergleich der Ähnlichkeit. Wenn sie viel zu ähnlich aussehen, müssen die Vorlagen wahrscheinlich abwechselnd geändert werden (siehe Schritt c). Wenn sie wirklich überhaupt nicht sehr ähnlich aussehen, möchten Sie die Situation wahrscheinlich nicht durch die Einführung unterschiedlicher Vorlagen verschlimmern.

c) unterschiedlicher Inhalt in mehreren unterschiedlichen Vorlagen und Vergleich des Unterschieds. Wenn sie immer noch eine Identität zwischen Vorlagen behalten, sind Sie wahrscheinlich in Ordnung. Wenn sie wie völlig andere Magazine aussehen, sind die Vorlagen zu unterschiedlich - überdenken Sie es.

noch etwas :

Und noch eine Überlegung, die das Online-Erlebnis ein bisschen anders macht:

Vermutlich werden Sie aus vielen Gründen den Inhalt des Vormonats nicht entfernen, sobald der Inhalt des nächsten Monats online geht. Sie müssen sich also überlegen, wie Benutzer zu einer Seite gelangen (insbesondere von Google) und wie sie von einem Deckblatt eines Monats zu einem anderen wechseln.

Können sie beispielsweise von der September-Ausgabe auf die Oktober-Ausgabe verlinken? Können sie die URL von mymag.com/sep2011 in mymag.com/oct2011 ändern? Sie möchten es jemandem, der von Google zu einer alten Ausgabe kommt, sehr einfach machen, zur aktuellen Ausgabe zu gelangen.

Wenn Sie also das Format des Deckblatts eines Monats angezeigt und verdaut haben, ist der Widerstand, den Sie leisten möchten, umso einfacher (und je weniger Zwischenseiten) der Benutzer von einem Deckblatt eines Monats zum nächsten wechseln kann die Möglichkeit des Lesers, das Format einer Seite eines anderen Monats für dasselbe Magazin zu scannen und zu dekodieren.

Für den Benutzer: Machen Sie alles über den Inhalt, nicht über die Verpackung.

7
Roger Attrill

Ich habe noch nie persönlich damit experimentiert, hatte jedoch einen Kontaktinhaber einer Website mit angemessener Größe (10.000 Unikate pro Tag), der von Zeit zu Zeit sein Farbschema änderte. Er erwähnte, dass er jedes Mal, wenn er dies tat, für eine gewisse Zeit einen Anstieg des Verkehrs sehen würde.

Nehmen Sie vielleicht die Google-Route und ändern Sie einfach das Logo? Dies scheint im viralen Sinne ein großer Zug zu sein.

1
RandomBrad

Schauen Sie sich die Homepage von convertvoodoo.com an. Es dreht sich basierend auf der Tageszeit und hat die Conversion-Rate erhöht.

Die Navigation ist konsistent.

Messen, ändern, wiederholen.

1
Chris Kluis

Wenn wir über ein monatlich veröffentlichtes Magazin sprechen:

Stellen Sie sich ein physisches Magazin vor. Die meisten von ihnen haben jedes Mal eine andere Deckung, aber dieselbe Identität (Logo, Überschrift, Preisort, Monat usw.).

Die beste Lösung meiner Meinung nach: Machen Sie jeden Monat anders, aber halten Sie das Branding konsistent (geben Sie das Gefühl: "Ja, wieder eine Menge Inhalt!")

Kunstmagazine sind anders: Einige von ihnen ändern jedes Mal das Logo, mit einem anständigen Kunstwerk auf jedem Cover. Schauen Sie sich einige echte Cover an (z. B. auf Flickr oder Google), um zu sehen, an was die Leute gewöhnt sind (insbesondere an Ihre Zielgruppe).

1
Csongor Fabian

Meiner Ansicht nach ist die Konsistenz von Layout und Design sowohl für die Benutzerfreundlichkeit als auch für das Branding besser. Je nach Inhalt des Magazins und Leserschaft sind subtile Änderungen, beispielsweise das Thema während eines bestimmten Zeitraums, in Ordnung.

Natürlich können Sie immer eine Weile experimentieren und A/B-Testlayouts verwenden, um herauszufinden, welches am besten ist. Analytics soll Ihnen dort helfen.

Aber ich würde mich an eine Marke halten, d. H. Layout und visuelles Design, sobald Sie festgestellt haben, welche die besten Ergebnisse liefert.

1
user6072

Ich stelle mir vor, dass der Inhalt des Magazins viel umfangreicher ist als ein Blog-Beitrag, aber Sie können sich von erstklassigen Designern inspirieren lassen Jason Santa Marias Blog für Beispiele alternierender Vorlagen. Sie müssen wahrscheinlich 10 verschiedene Beiträge durchblättern, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie sehr er die Szene für jeden Artikel verändert.

Er bietet hier auch einige Erklärungen an. http://jasonsantamaria.com/articles/a-new-day/

Bei A List Apart (einem anderen Design von Jason) ändert sich das "Layout" nicht für jede Veröffentlichung, aber das Farbschema der Hyperlinks ändert sich.

Einer der Faktoren, die bei der Entscheidung abzuwägen sind, ist das Branding/die Identität. Für das Publikum von A List Apart scheint es wichtig zu sein, ein gewisses Maß an Konsistenz im Design zu vermitteln. Die Marke ALA durchläuft keine ständigen Iterationen. Aber für Jasons persönliche Seite ist das kein Faktor.

1
mg1075