it-swarm.com.de

Drag & Drop vs Doppelklick-Verhalten

Ich arbeite an einer Webanwendung für einen Kunden, bei der es sich im Wesentlichen um ein Bestandsverwaltungssystem für eine Versand-/Lagereinheit handelt.

Ein wesentlicher Bestandteil des Systems ist die Möglichkeit, einer Sendung Produkte hinzuzufügen. Ich habe derzeit eine ungeordnete Liste mit verfügbaren Produkten und eine leere ungeordnete Liste in einem Formular, das Produkte einer Sendung zuordnet.

Was ist im Hinblick auf die Benutzererfahrung die beste Methode, um Produkte von einer Liste zur anderen hinzuzufügen? Was sind die Vorteile von Drag & Drop und welche Vorteile haben andere Ereignisse wie Doppelklick usw.? Was ist der schnellste Weg, um ein Produkt mit einer Sendung zu verknüpfen?

4
ctilley79

Als ich an einem ähnlichen System arbeitete, entschieden wir uns für Drag'n'Drop, aber mit einigen zusätzlichen Optionen. Anfangs gab es eine Spalte mit Waren und Drag-Bereich (wir nannten sie "Puffer"), die sich in eine Spalte mit Entitäten änderte, nachdem der Benutzer Waren aus der ersten Spalte in sie gezogen hatte.

mockup

bmml source herunterladen - Wireframes erstellt mit Balsamiq Mockups

Es waren solche Lösungen eingebettet:

  1. Das Element kann durch einfaches Klicken auf den gesamten Zeilenbereich und nicht nur auf den Text ausgewählt (und zur aktuellen Auswahl hinzugefügt) werden. Das Zielen mit dem Cursor ist einfach
  2. Der Benutzer konnte die obere Gruppe von Elementen auswählen und in den Puffer ziehen - und alle Waren wurden darin gespeichert (als einfache Liste).
  3. Der Benutzer kann mehrere Waren und Gruppen auswählen und in den Puffer ziehen. Alle ausgewählten und in ausgewählten Gruppen enthaltenen Waren werden erneut in den Puffer aufgenommen.
  4. Die anfängliche Gruppierung von Waren innerhalb von Store wurde vorgenommen, um mehrere Ergänzungen zu vereinfachen. Ursprünglich nahm der Kunde an, dass es sich um eine einfache Liste handelt, aber es gibt selten keine Möglichkeit, Grouppings einzubetten und Entitäten unter ihnen zu verteilen. Wir haben uns entschlossen, Waren zunächst nach Lieferungen aus dem Werk (Hersteller von Waren) und zweitens nach Typ zu gruppieren. Es ermöglichte, ähnliche Produkte schneller zu bewegen und zu verfolgen, welche Produkte mehr abgelaufen sind und welche weniger. Versuchen Sie also, Ihre eigene Gruppierung einzubetten, da es wirklich schwierig ist, durch jedes Element zu klicken.
  5. Durch Klicken (ohne Strg/Umschalttaste) auf das Element wird es automatisch zur aktuellen Auswahl hinzugefügt. Es hat uns vor der Situation bewahrt, in der nur ein fehlerhafter Klick die gesamte Auswahl zurücksetzen kann. Um die Auswahl zurückzusetzen, musste eine spezielle Schaltfläche verwendet werden (in der linken Spalte nicht dargestellt). Da der Bediener des Systems es ständig für seine ganztägige Arbeit verwendete, war es normal, das Standardauswahlverhalten zu korrigieren.
  6. Der Bediener erhielt auch eine Rückmeldung - welche Elemente (und ganze Gruppen) sich bereits im Puffer befinden, indem sie im Design weniger kontrastreich sind. So haben wir unterschiedliche Verwirrung der Bediener vermieden.

P.S. Tatsächlich änderte "Puffer" die Größe in der Breite, da rechts eine andere Spalte für andere Szenarien vorhanden war und für den Versand nicht erforderlich war. In Ihrem Fall kann die rechte Spalte also formular unveränderlich sein.

1

Je mehr Aktionsmethoden Sie bereitstellen können, desto besser, da einige Benutzer einen Doppelklick bevorzugen, andere ziehen und ziehen. Einige Benutzer möchten möglicherweise sogar beide Methoden in unterschiedlichen Situationen verwenden. Mein Rat: beides umsetzen!

3
Benny Skogberg

Nutzen

Mit Drag & Drop können Sie die Elemente in der Liste ohne Schaltflächen neu anordnen.

Überlegungen

Nach dem Prinzip des geringsten Erstaunens :

nutzen Sie das bereits vorhandene Wissen der Benutzer, um die Lernkurve zu minimieren, indem Sie beispielsweise Schnittstellen entwerfen, die sich stark an "funktional ähnlichen oder analogen Programmen orientieren, mit denen Ihre Benutzer wahrscheinlich vertraut sind".

Wenn Sie also beide Methoden verwenden, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Anwendung einem breiteren Benutzerkreis bekannt ist.

1
edgarator