it-swarm.com.de

Benötigen Sie eine Suchschaltfläche mit einem Suchfeld?

Sollten Sie auf Websites mit einem Suchfeld eine Schaltfläche hinzufügen, auf die sie klicken können, oder verstehen Benutzer ein Suchfeld wie auf dieser Website?

Die Zielgruppe ist nicht sehr technisch, wie Frauen im Alter von 40-60 Jahren.

80
googletorp

Ja, es wird unbedingt für nicht-technische Zielgruppen benötigt. Google hat auf seiner Homepage damit experimentiert und die Schaltfläche beibehalten. Die Leute erwarten, auf etwas zu klicken, und bei der Benutzeroberfläche geht es immer darum, die Erwartungen der Leute zu erfüllen.

Dieses Problem wird in der HTML5-Spezifikation behoben. Einmal <input type="search" /> wird übernommen, explizite Suchschaltflächen gehen in den Verlauf.

73
lubos hasko

Wir hatten die gleiche Diskussion bei StackOverflow . Hier ist das Antwort, die die ganze Diskussion am besten abschließt :

Warum sollten Sie einen Knopf haben:

  • Nicht jeder weiß, dass er die Eingabetaste drücken kann, also lassen Sie einige weniger versierte Leute draußen in der Kälte.
  • Einige Geräte wie Telefone und Konsolen können möglicherweise nicht ohne Schaltfläche gesendet werden. Der PC-basierte Browser ist immer noch dominant, aber nehmen Sie nicht an, dass dies die einzige Möglichkeit ist, auf Ihre Website zuzugreifen.

Möglicherweise haben Sie keine Schaltfläche, wenn (beide Bedingungen müssen erfüllt sein):

  • Ihr Publikum ist technisch versiert (wie bei SO)
  • Sie geben einen visuellen Hinweis darauf, dass das Suchfeld tatsächlich ein Suchfeld ist

    1. Durch Hinzufügen von Text sollte erwähnt werden, dass er zur Suche verwendet werden soll
    2. Durch Hinzufügen eines Symbols in der Box

Im Allgemeinen würde ich denken, dass das Drücken der Eingabetaste eher eine Abkürzung zum Senden als das primäre Mittel ist.

27
mbillard

Eine Alternative ist Live/Continuous Search : Aktualisieren Sie die Suchergebnisse sofort bei jedem Tastendruck. Zusätzlich zur verbesserten Effizienz kann es auch helfen, Usability-Probleme zu lösen, indem Benutzer mehr Suchparameter als erforderlich eingeben, Benutzer die Schaltfläche Suchen nicht bemerken, Benutzer einen Tippfehler machen und nicht wissen, warum die Suchergebnisse leer waren usw. 1

Natürlich ist eine kontinuierliche Suche technisch komplexer zu implementieren als ein einfaches Suchformular. In einer Webumgebung wird Ajax/Comet benötigt, und auch die serverseitige Suche muss schnell sein. Die Komplexität der Implementierung lässt sich jedoch leicht mit einer verbesserten Benutzerfreundlichkeit rechtfertigen, wenn die Suche ein zentrales Merkmal ist.

Was auch immer Sie tun, es ist immer eine gute Idee, einen Usability-Test durchzuführen, um herauszufinden, ob die Benutzer wissen, wie das System zu verwenden ist, und dann bei Bedarf Verbesserungen vorzunehmen.

1 Soren Lauesen, User Interface Design: Eine Perspektive der Softwareentwicklung , 2005; Seite 286

13
Esko Luontola

Nur um den Anwalt des Teufels zu spielen ...

Ich stimme den obigen Antworten voll und ganz zu. Ich sehe im Allgemeinen keine Vorteile, wenn keine Schaltfläche vorhanden ist, zumindest aus UX-Sicht. Das Vorhandensein dieser Schaltfläche entspricht den Erwartungen des Benutzers und ist häufig eine unabdingbare Voraussetzung, um Personen zu unterstützen, die nicht technisch versiert sind.

Aber, Ich halte es für sehr wichtig zu berücksichtigen, dass das Vorhandensein einer Schaltfläche Probleme verursachen kann, wenn sie nicht richtig angefahren wird.

Ich habe vor nicht allzu langer Zeit ein Usability-Testprojekt für eine E-Commerce-Website durchgeführt, und die Schaltfläche "Suchen" verursachte ein ziemlich unangenehmes Usability-Problem. Da die Schaltfläche im Design sehr hervorgehoben wurde, insbesondere im Gegensatz zum Texteingabefeld selbst (das nicht genau definiert war), klickten viele Benutzer auf die Schaltfläche "Suchen" unter der Annahme, dass sie die Schaltfläche öffnen oder anzeigen würde Website-Suche, im Gegensatz zu initiieren.

Infolgedessen haben viele Benutzer eine "0 Ergebnisse für (null)" Seite gefunden und waren ziemlich verwirrt. Wir haben dieses Problem behoben, indem wir das Textfeld hervorgehoben, die Schaltfläche heruntergespielt und die Terminologie in "Los" anstatt in "Suchen" geändert haben. Dies verhindert und Verwirrung oder Mehrdeutigkeit infolge der Schaltfläche. Die Entscheidung, eine Schaltfläche in Ihr Suchfeld aufzunehmen, ist wahrscheinlich die richtige. Stellen Sie nur sicher, dass sie in Bezug auf das Design vollständig berücksichtigt wird, da sie sonst mehr Schaden als Nutzen anrichten kann.

12
Chris Myhill

Bevor ich anfange, lass mich das aus dem Weg räumen. Die ursprünglich gestellte Frage ist nicht endgültig zu beantworten, abgesehen von einer Permutation von:

Es kommt darauf an, aber Inklusion hat etwas mehr Vorteile als nicht.

Jede bisher gegebene Antwort enthält großartige Argumente, die sich auf dieselbe Antwort beschränken.

  1. Eine aktuelle Zusammenfassung der aktuellen Situation:

In den 90er Jahren war der Suchknopf absolut notwendig.

Alle Suchfunktionen wurden mit einfachen Formularbeiträgen ausgeführt. Die Schaltfläche Suchen war erforderlich, um das Formular zu senden. Die Ergebnisse wurden basierend auf der Übermittlungsaktion des Formulars zurückgegeben. Tatsächlich war es keine "Suchschaltfläche", sondern oft eine "Los" - oder "Eingabetaste". Das übliche Muster war wie folgt: Beschriftung/Eingabe/Schaltfläche

mockup

Wenn es Alternativen gab, waren sich die Entwickler dieser selten bewusst. Die Benutzer verstanden das Muster schnell, basierend auf seiner offensichtlichen Erschwinglichkeit.

Auf der Suche nach Einfachheit entstand ein neues Muster, das die Beschriftung und die Schaltfläche zu einem Element kombinierte, und die Suchschaltfläche war geboren:

mockup

Es dauerte drei Elemente auf zwei. Und das Muster wurde leichter zu verstehen und fester in den Fähigkeiten des Benutzers verankert.

Web 2.0 kam in der Post-Bubble-Ära auf den Markt. JavaScript wurde entwickelt, um clientseitige Interaktionen und asynchrone Aufrufe zu verarbeiten.

Die Flut neuer Such-/Formulareingabemuster, die wir heute sehen, ist das Ergebnis. Einige, wie die automatische Vervollständigung und Filterung, benötigen die Schaltfläche überhaupt nicht. Inline-Formulareinträge sind die "Speichern/Abbrechen" -Version der Suche. Die meisten dieser Muster verwenden den Tastenbefehl "Enter" als De-facto-Methode zum Übermitteln von Suchergebnissen, ohne auf Suchen, Loslegen, Eingeben, Speichern usw. zu klicken.

Diese neuen Muster brauchen Zeit, damit Benutzer sie massenhaft verstehen. Aber ich denke, mit zwei Jahrzehnten Internetnutzung unter den Gürteln der Menschen, der Allgegenwart der Suche und der Übermittlung von Formularen kann man mit Sicherheit sagen, dass eine große Mehrheit der Menschen über "Enter" Bescheid weiß. Nehmen Sie an einer informellen Umfrage teil und Sie werden dasselbe sehen. Ich tat es und jeder, mit dem ich sprach, wusste davon.

  1. Sind die Suchschaltflächen 2012 noch notwendig?

JA. Werfen Sie einen Blick auf das riesige Labor für laufende Benutzertests, das als Facebook bekannt ist. Sie nahmen die Eingabetaste für Kommentare weg und gaben sie fast sofort mit diesem verrückten Kontrollkästchen zurück, um den Leuten beizubringen, die Eingabe zu verwenden, wenn sich Benutzer beschwerten. Selbst wenn es nur 10% von ihnen waren, bedeutet das 90 Millionen Menschen.

Ich denke, die Suchschaltfläche hat in den heutigen Online-Umgebungen wenig Relevanz, ist aber immer noch bis zu einem gewissen Grad notwendig. Die endgültige Antwort lautet also:

Es kommt darauf an, aber Inklusion hat etwas mehr Vorteile als nicht.

8
Itumac

2012 Bounty Answer

Faszinierende Fragen und Antworten. Die Entwicklung von UX/UI-Konventionen ist unendlich interessant ... für mich ist es, als würde man die Entwicklung der Sprache vor unseren Augen beobachten (:

Ich würde argumentieren, dass die Verwendung einer Suchschaltfläche etwas ist, das es wert ist, in Ihrem speziellen Kontext A/B-Tests durchgeführt zu werden . Im Gegensatz zu einigen oben denke ich, dass eine so winzige Angelegenheit eine gründliche Untersuchung wert ist. Dies ist eine wichtige Methode, mit der Benutzer auf die Informationen auf Ihrer Website zugreifen können.

Alternativ (oder vielleicht zusätzlich) könnte ein nicht moderierter Remote-Usability-Test (ich lese gerade Nate Bolts großartiges Buch zu solchen Themen) ziemlich billig durchgeführt werden. Dies könnte Ihnen mehr Einblicke geben, warum die Leute es verwirrend finden oder nicht.

Mein allgemeiner Eindruck in Bezug auf die Suche ist, dass sich die Konventionen, die sie umgeben, 2012 definitiv ändern.

Ich habe gerade zu einer neueren Version von Safari gewechselt und die Google-Suche ist jetzt in die Adressleiste integriert, d. H. Ich kann Suchbegriffe oder URLs an derselben Stelle platzieren. Dies ist definitiv neu für mich und für die ersten paar Anwendungen habe ich weiter nach dem Google-Suchfeld gesucht. Aber jetzt, nach ein paar Stunden, fühlt es sich ganz intuitiv an.

enter image description here

In ähnlicher Weise ist die Art und Weise, wie sich die Tastatur bei der mobilen Suche abhängig von der Art der erwarteten Daten ändert, eine neue Art der Unterstützung der Suche, die ich ursprünglich verwirrend fand ... dh warum kann ich hier keinen Text eingeben (doh .. es handelt sich um eine Telefonnummernsuche) ).

Ebenso können fortgeschrittene Benutzer in der Google-Suche alle Arten von Suchbegriffen verwenden, um die Suche zu fokussieren.

Es kann durchaus sein, dass sich die Konventionen ändern, je nachdem, wo auf einer Seite das Suchfeld platziert ist. Am oberen Rand einer Seite können Sie erwarten, nur die Eingabetaste zu drücken. Wenn die Suche als Teil eines Seiteninhalts angezeigt wird, erwartet der Benutzer, dass eine Schaltfläche vorhanden ist. Aber das ist eine reine Hypothese von meiner Seite.

Test Test Test ... muss die Antwort sein! Wir haben wirklich keine andere Möglichkeit festzustellen, was in unserer schnelllebigen Technowelt passiert (:

4
Lisa Tweedie

Um das Kopfgeld zu beantworten, hat sich die Situation im Jahr 2012 nicht wesentlich geändert, da sich nichts ändern kann. Es gibt jedoch Sonderfälle, in denen eine Suchschaltfläche möglicherweise weggelassen wird:

  • in iOS-Anwendungen, falls die Aktion für die Eingabetaste auf "Suchen" wechselt
  • wenn auf der Benutzeroberfläche standardmäßig eine Liste aller Optionen angezeigt wird und der Benutzer sie nur durch Eingabe eines Suchfelds herausfiltert.
  • wenn Ihre eigene Studie feststellt, dass Ihre Benutzer nicht frustriert sind, wenn sie auf lange Sicht fehlen.

Es ist wichtig, dass Ihre Überzeugung, wie Ihre Benutzer denken, nicht zählt. Sie müssen die Studien tatsächlich durchführen und die Frustration messen (normalerweise erfolgt dies durch Messen ihrer Pupille mit einer Infrarot-Webcam, Blutdruck, Puls oder Hautelektrizität ... Bitte beachten Sie, dass die Art der Messung sie möglicherweise alleine frustriert. Wenn Sie keinen Zugang zu solchen Geräten haben, tun dies Universitäten, größere UX-Shops und große Marketingunternehmen, die gegen eine Gebühr darauf zugreifen können.

Der Grund dafür ist, dass die Suche eine einzelne Methode ist, die eine Schließoperation hat . Diese Operation muss erschwinglich sein : Der Benutzer sollte erwarten, dass sich die Schnittstelle auch auf bestimmte Weise verhält durch eine große Menge an Software, die auf diese Weise funktioniert, oder durch einen visuellen Hinweis (oder Sichtbarkeit ) auf der Schnittstelle.

Es ist nicht ganz unmöglich, dass es Benutzer gibt, die erwarten , dass wenn ein Eingabefeld vollständig gerundet ist und "Suche" als Standardplatzhalter darin geschrieben ist, es funktioniert durch Drücken der Eingabetaste nach der Taste, aber wie viel sie Ihre Demografie Ihrer Anwendung darstellen, kann ohne umfangreiche (und teure) Studien nicht mit Sicherheit festgestellt werden.

Es gibt Millionen von Menschen, die das Suchfeld in Safari oder Firefox noch nie benutzt haben, und noch mehr, die noch nie etwas in eine URL-Leiste eingegeben und stattdessen Webadressen in eine Suchmaschine wie Google eingegeben haben (die sich auf der Website befindet) Standard-Startseite jedes einzelnen Browsers), und wenn sie es erst 2010 gelernt haben, wird nicht erwartet, dass sie sich in den letzten zwei Jahren daran gewöhnt haben.

Eine platzsparende Lösung wäre, eine kleine Lupe am linken Rand des Sucheingabefelds in das Feld einzufügen, damit es anklickbar ist. Auf diese Weise wird Platz nicht für wichtigere Funktionen beansprucht, aber Benutzer, die keine Erwartungen an die Effektivität von "Enter" oder "Instant Search" haben, müssen auf etwas klicken.

(Während Instant Search eine gute Idee sein könnte, hat es in der Praxis die Art und Weise, wie Menschen suchen, nicht verändert, und es kann diskutiert werden, warum dies nicht der Fall war. Persönlich habe ich aus Reflex immer noch die Eingabetaste gedrückt, fragten meine Freunde )

Bearbeiten (in Bezug auf die Konversation unten)

Diese Liste von "Annahmen" basierte auf den folgenden Hintergrundmaterialien:

  • Normanns Design of Everyday Things , nämlich sein Modell über Sichtbarkeitszuordnungen, erlerntes Verhalten (nach Eingabe eines Suchbegriffs auf "Enter" zu klicken, ist ein erlerntes Verhalten, da nichts darauf hindeutet Schnittstelle)
  • Das GOMS-Modell, für das ein guter Ansatz in Raskins The Humane Interface zu finden ist

Ich bin sicher, ich könnte auch Krugs Don't Make Me Think zitieren (ich habe mich nie die Mühe gemacht, es vollständig zu lesen) oder Nielsen .

All dies ist jedoch alte Forschung . (Nun, bis auf meinen Google Instant-Anspruch in den Kommentaren, der auch einen Englischtest hatte)

Die umformulierte Frage lautet also: Was würde diese Forschungen zwischen 2010 und 2012 veralten lassen?

Und worauf die Antwort etwas komplexer ist.

Ich habe meistens nur Modelle, aber diese Modelle sind ziemlich solide.

Eine Frage ist: "Wie bilden Menschen Gewohnheiten?" Und "Wie erinnern sich Menschen an Nutzungsmuster?", Auf die die Antworten beispielsweise in Weinschenks 100 Dingen zu finden sind, die jeder Desiner über Menschen wissen muss , wo sie das zeitgenössische Wissen über solche Erkenntnisse erklärt.

Und dort können wir deutlich sehen, dass Menschen neue Dinge lernen, wenn sie sie brauchen, um ein Ziel zu erreichen, und Gewohnheiten entwickeln, wenn sie dies häufig tun müssen. Zum Beispiel habe ich noch nie das Tippen mit fünf Fingern gelernt, da ich auch auf diese Weise schnell genug tippe.

Unsere Frage lautet also: Gab es eine Anwendung, die in der Zielgruppe an Popularität gewann und die die Leute dazu zwang, die Gewohnheit zu verlernen, nach einer Suchschaltfläche zu suchen und darauf zu klicken, aber stattdessen die Eingabetaste zu verwenden?

Ich weiß nicht, ich kenne die genaue Zielgruppe nicht, aber ich denke, die Antwort ist nein.

Aber auch unsere Zielgruppe hat sich bewegt. Die Zielgruppe dieser Frage waren Menschen zwischen 40 und 60 Jahren, jetzt zwischen 42 und 62 Jahren.

Wir wissen, dass sich die Lernfähigkeiten der Menschen zwischen 40 und 45 Jahren drastisch verschlechtern. Die Forschungen, die ich darüber gelesen habe, sind ursprünglich auf Russisch und wurden in den 80er Jahren geschrieben, als es nicht üblich war, sie ins Englische zu übersetzen.

Dies ist eigentlich eine S-förmige Kurve, aber Menschen, die bereits über 45 Jahre alt waren, lernten wahrscheinlich keine neuen "Muskelreflex" -Gewohnheiten, insbesondere wenn ihr Wissen über den Umgang mit einem Computer ihnen bisher gute Dienste geleistet hat.

Die Internetbevölkerung ist zwischen 2010 und 2012 um etwa 10 Prozent gewachsen . Es gab war ein großes Wachstum zwischen 2008 und 201 in der Zielaltersgruppe (zumindest aus den USA), und wir haben Daten für 2012 auch.

Wir sollten uns nicht mit Menschen über 50 befassen (basierend auf der russischen Forschung), daher ist die Frage, dass höchstens 10% mehr Menschen zwischen 30 und 49 für gewohnheitsmäßige Veränderungen verantwortlich sind.

Aber ich denke, ich sollte diese Übung dem Leser überlassen. Meine Grundannahme ist, und dies ist eine Annahme, dass, wenn Normans Modelle korrekt sind und alle zitierten Untersuchungen korrekt sind, Leute, die dies nicht lernen mussten, es in 2 Jahren nicht gelernt haben, und das auch nicht Die Zielgruppe bewegte sich in 2 Jahren nicht so viel, dass eine Mehrheit herausgefallen wäre, dann würden sich keine signifikanten Veränderungen zeigen.

Ehrlich gesagt habe ich Dinge mit schlechten Sichtbarkeits- und Mapping-Problemen gesehen, von denen UI-Entwickler der 80er erwartet hatten, dass die Leute bald lernen und so weiter ist nie passiert. Dies umfasst Bestätigungsdialoge, Tastaturkürzel und Modifizierertasten. Die Bücher von Norman und Raskin sind voll damit, und ich bin sicher, es würde nicht zu viel kosten, um einen Nielsen-Scherz darüber zu finden.

Es ist nicht so, dass sich die Dinge in zwei Jahren nicht geändert hätten: Die Menschen haben sich nicht geändert.

3
Aadaam

Eine einfache Antwort ist nicht möglich, es sei denn, die Frage ist spezifischer. Wenn die Suche eine kleine Anzahl von Ergebnissen liefert, würde dies wahrscheinlich (aber nicht unbedingt) eine Live-Such- und Ergebnisschnittstelle ermöglichen. Wenn Sie die Ergebnisse bei jedem Tastendruck aktualisieren, ist wahrscheinlich keine Suchschaltfläche erforderlich.

Wonach sucht das? Durchsucht es Text in einem Datenbankindex (z. B. einem Webindex), durchsucht es eine Bildbibliothek usw.? Der spezifische Kontext sollte ernsthaft berücksichtigt werden, bevor entschieden wird, eine Suchschaltfläche auszuschließen. Ich habe zu viele Leute des Interface-Designs der alten und neuen Generation gesehen, die in die gleiche Falle geraten sind, als sie die Bewegungen des Designs durchlaufen haben, die von Vorurteilen völlig geblendet sind.

Auf einer separaten Notiz. Wenn eine Suchschaltfläche vorhanden ist, können Benutzer sich mental mit der Aktion zum Auslösen einer Suche verbinden. Neben der Verbindung von Geist und Handlung ist die Suchschaltfläche ein wertvolles Schnittstellenelement, um Hinweise auf den Suchfortschritt zu geben. Die Schaltfläche kann deaktiviert werden, um anzuzeigen, dass eine Suche ausgeführt wird, und die Benutzeroberfläche kann einen Fortschrittsbalken anzeigen, wenn die Suche normalerweise einige Sekunden oder länger dauert. Ohne diesen klaren und eindeutigen Zeitbezug als Druck auf einen Suchknopf sind diese Vergünstigungen nicht realisierbar. Die alleinige Verwendung der Eingabetaste ohne Schaltfläche ist bei weitem nicht so effektiv.

Auf der rein visuellen Seite ist die Schaltfläche auch ein Hinweis darauf, dass das Suchfeld nicht etwas ganz anderes ist. Die Suchschaltfläche kennzeichnet Ihr Texteingabeelement also indirekt als Suchfeld. Einige Geräte (z. B. Bildsymbole) können bei der Bereitstellung eines solchen Hinweises hilfreich sein, aber die einfache Schaltfläche tut dies eindeutig, ohne dass andere Hinweise entwickelt werden müssen.

2
Chris

Antworten basierend auf dem Kopfgeld im Jahr 2012. Bereits einige gute Antworten hier, aber ich wollte einen etwas anderen Punkt ansprechen: In der Diskussion ging es hauptsächlich darum, ob Benutzer die Schaltfläche benötigen, um die Suche erfolgreich zu nutzen. Aber ich glaube, wir sollten auch darüber nachdenken, was passiert, bevor der Benutzer diese Aktion ausführt.

Wie finden sie Ihre Suche? Die Suchschaltfläche kann als Indikator dienen . Auf einer belebten Seite oder wenn Ihr Suchelement nicht dem Standard entspricht (dh nicht oben rechts), kann der visuelle Scan zum Auffinden dieser Aktion schwierig sein.

Natürlich hängt die Wichtigkeit dieses starken Indikators von der Absicht, dem Design und der Zielgruppe Ihrer Website ab. Die Suche ist für Stackoverflow (oder UX) von entscheidender Bedeutung, aber das Publikum ist versiert und das Design stellt die Suche an einen Standardort und bildet einen guten Kontrast zum Hintergrund. Wenn Ihre Zielgruppe weniger versiert ist und/oder die Suche ein kritischer Pfad für die Nutzung der Website ist, sollten Sie sie beibehalten.

Um ein bisschen auf den super-tollen Stackexchange einzugehen, habe ich mir ihre englischsprachige Seite angesehen. Hier ist die Suchoberfläche:

enter image description here

Ich bin einfach zu bedienen und mit den verschiedenen Websites sehr vertraut. Aber ein älterer Benutzer, der dorthin kommt und nach grammatikalischer Hilfe sucht? Eine Suchschaltfläche könnte es klarer machen. Obwohl ich argumentieren würde, dass es am hilfreichsten wäre, den Suchhintergrund weiß zu machen.

2
Voodoo

Ich würde immer Fehler auf der Seite der Benutzerfreundlichkeit machen, selbst für das technische Publikum. Für nicht-technische Zielgruppen kann es noch wichtiger sein, sie einzuschließen, da sie möglicherweise nicht wissen, dass Sie einfach die Eingabetaste drücken können, um das Formular zu senden. Die Schaltfläche kann so gestaltet werden, dass sie zum Layout passt, also würde ich sie behalten.

1
Virtuosi Media

Die einzige Möglichkeit, dies für Ihr spezifisches Publikum sicher zu wissen, besteht darin, einen A/B-Test durchzuführen. Zeigen Sie der Hälfte Ihrer Benutzer ein Textfeld mit einer Suchschaltfläche und einem halben Feld ohne, um festzustellen, ob es Unterschiede im Verhalten gibt.

Lesen Sie vor dem Start unbedingt, wie Sie einen effektiven A/B-Test durchführen.

Oder, wenn Sie sich nicht so sehr darum kümmern und nicht die Mühe haben möchten, es tatsächlich herauszufinden, lassen Sie einfach den Knopf dort.

1
Nir

Semantisch wird eine Senden-Schaltfläche verwendet, um ein Formular zu senden. Wie Esko Luontola bereits erwähnt hat, können Sie die Schaltfläche überspringen, wenn die Suche über den Kometenserver kontinuierlich aktualisiert wird, da das Formular dadurch nicht wirklich "gesendet" wird.

Aber wenn für eine Suche ein Formular gesendet und die Seite umgeleitet oder neu geladen werden muss, sollten Sie auf jeden Fall eine Suchschaltfläche haben, da genau dies mit der Übermittlungsschaltfläche beabsichtigt ist.

1
Carson Myers

Aus diesem Grund sollten Sie immer eine Suchschaltfläche haben ...

Wenn Sie einen Suchbegriff eingeben und auf einmal die Eingabetaste drücken, ist das in Ordnung.

Wenn Sie jedoch den Begriff eingeben, etwas anderes tun und zur Seite zurückkehren (möglicherweise einen Anruf entgegengenommen haben oder was auch immer) oder im Browser zurückklicken, fragen Sie sich, wie Sie die Suche ohne Schaltfläche ausführen können.

1
JamesRyan

Ich hatte ein komplexes Suchformular, das hauptsächlich aus Dropdown-Listen bestand, die automatisch gesendet wurden, wenn sich der Wert einer Formulareingabe änderte (mithilfe von jQuery). Das hat gut funktioniert, aber ohne <input type="submit" /> Schaltfläche vorhanden, das Formular wurde beim Drücken der Eingabetaste in einigen Browsern nicht gesendet, bis die Eingabe unscharf wurde.

Dies wurde gelöst, indem eine von CSS ausgeblendete Schaltfläche zum Senden in das Formular eingefügt wurde.
In dieser Situation wurde ein Usability-Problem durch Einfügen einer Senden-Schaltfläche gelöst, obwohl diese ausgeblendet war.

Wenn Sie die Suchschaltfläche entfernen möchten, stellen Sie sicher, dass das Suchfeld eindeutig als "Suchen" gekennzeichnet ist und eine Bezeichnung (vorzugsweise inline, wie SO) enthält, die den Benutzer anleitet.

Der Benutzer sollte niemals darüber nachdenken müssen: "Wie suche ich?"

1
Petrus Theron

Ich habe noch nie ein Experiment zum Entfernen der Schaltfläche "Senden" aus einem Suchfeld durchgeführt, aber ich habe eines in einem ähnlich strukturierten Formular durchgeführt. Das Folgende sollte auch für die Suche gelten.

Vor langer Zeit hatte ich auf meiner Website ein Textfeld und eine Schaltfläche zum Einreichen eines Kommentars. Ich habe die Schaltfläche "Senden" entfernt, weil ich dachte, dass das Zeigen und Klicken auf die Schaltfläche die Zeit des Benutzers verschwenden würde. Daher wollte ich die Übermittlung von Kommentaren durch Drücken der Eingabetaste fördern. Ich habe Statistiken zu dieser Änderung gesammelt und keinen Rückgang der Anzahl der eingereichten Kommentare festgestellt. Dies scheint zu implizieren, dass die Leute, wenn es keine Schaltfläche gibt, natürlich das nächstbeste versuchen - drücken Sie die Eingabetaste -, um den Kommentar einzureichen. Was sollen sie sonst noch tun? Gib auf? Nein!

1
JoJo

Es gibt mehr als eine Antwort auf diese Frage.

Die Hauptentscheider sind: 1. Raum, 2. Publikum

Wenn Sie eine Website haben, auf der weniger Inhalte angezeigt werden, wenn der Benutzer landet (z. B. über eine Zielseite Ihrer Produktwebsite), können Sie ein Suchfeld sowie eine Suchschaltfläche verwenden. Wenn Sie jedoch eine Website mit vielen Informationen auf der Seite haben, möchten Sie nicht, dass diese mithilfe einer Suchschaltfläche zur Unordnung beiträgt.

Darüber hinaus ist, wie alle anderen betonten, das Publikum wichtig.

Hier sollten Sie sich jedoch einige Fragen stellen: Ist eine Suchschaltfläche erforderlich? Ist es nicht offensichtlich? Kann es nicht vermieden werden? Ist es nicht überflüssig?

Ich denke, dass es ein guter Weg ist, den Text "Hier nach Dingen suchen" im Suchfeld zu erwähnen. Sie können es mit einer Lupe auf einer Seite verkleiden, um ihm das Gefühl zu geben.

1
Birupakhya Dash