it-swarm.com.de

Beeinflusst SEO die Benutzererfahrung wirklich positiv?

SEO-Experten werden Ihnen ständig mitteilen, dass SEO nicht nur dazu beiträgt, dass Suchmaschinen den Inhalt Ihrer Website leichter analysieren und bestimmen können, sondern dass SEO auch die Benutzererfahrung verbessert und somit eine Win-Win-Situation darstellt.

Ich bin kein Fremder in SEO und kenne viele, wenn nicht die meisten seiner Prinzipien. Was sie sagen, scheint sinnvoll zu sein, aber ist es wahr? Haben Designer und UX-Experten SEO-Prinzipien gefunden, die innovatives und benutzerfreundliches Design behindern? Inwieweit halten Sie diese Aussage für richtig? 50%? 60% etc?

UPDATE

Mit SEO meine ich in diesem Fall nur SEO vor Ort. Das heißt, wie Sie das Layout und den Inhalt Ihrer Websites so strukturieren können, dass Ihre Keywords populär werden!

4
Ali

Im Allgemeinen würde ich ja sagen. Suchmaschinen möchten die besten Ergebnisse erzielen, daher sind die am besten verwendbaren Websites ein Teil davon. Lassen Sie uns einige der wichtigsten Optimierungen vor Ort durchgehen:

Seitentitel in <title> tag:
Der Seitentitel wird an mehreren Stellen angezeigt: in der Titelleiste und/oder Registerkarte des Fensters des Browsers, in Lesezeichen (als Standardname), in Suchergebnissen und häufig in anderen Links, die auf Ihre Website verweisen.

Überschriften in <h1> tags:
Überschriften geben der Seite eine klare Struktur und machen deutlich, worum es auf der Seite geht.

Einfache, statisch aussehende URLs:
Dies macht es viel klarer, wenn Sie Links von anderen Websites sehen, worum es auf der Zielseite geht.

URL-Stabilität:
Mit anderen Worten, jeder Inhalt hat eine kanonische URL. Wenn /hello.html und /goodbye.html enthalten genau den gleichen Inhalt, das ist ziemlich verwirrend.

Keyword-Dichte:
Dies ist ein Bereich, der viel zu stark fokussiert wird. Wenn Sie sich jedoch die Extreme ansehen, ist es offensichtlich, dass eine Seite, die immer wieder mit demselben Wort oder derselben Phrase geladen wird, nicht gut für die Benutzerfreundlichkeit und Lesbarkeit ist.

Site-Geschwindigkeit:
Ein ziemlich kleiner Faktor, der wahrscheinlich mehr Aufmerksamkeit erhält, als er verdient. Unabhängig davon sind schnellere Websites für Benutzer eindeutig vorteilhafter.

Es ist jedoch nicht alles gut: Es gibt einige Optimierungen, die die Benutzerfreundlichkeit beeinträchtigen können. Das, was mir in den Sinn kommt, sind Schlüsselwörter am Anfang des Seitentitels. Siehe diese Pro Webmasters-Frage . Dies kann Websitebesitzer dazu ermutigen, zu Beginn eines Titels Keywords zu spammen, wodurch weniger klar wird, auf welche Website Sie gehen. Sogar Stack Exchange tut dies, indem es wertvollen Platz auf der Browser-Registerkarte einnimmt und es schwieriger macht, die gewünschte Seite auf mehreren Registerkarten zu finden.

3
DisgruntledGoat

Wenn SEO gut und ehrlich gemacht wird, hilft es dem Besucher, der von einer Websuche kommt, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen, da er findet, was er erwartet. Wenn jemand eine Ergebnisseite betrachtet und eine auswählt, weil er der Meinung ist, dass sie richtig erscheint, aber auf einer Website ankommt, die nicht zu liefern scheint, wird er sehr schnell frustriert und beginnt mit der Website auf dem falschen Fuß.

SEO vor Ort kann zu Konflikten mit der Benutzerfreundlichkeit führen, wenn die Keywords nicht mit dem übereinstimmen, was eine Person für angebracht hält. Ich habe gesehen, dass SEO-Bedenken die Klarheit und andere Merkmale guter Inhalte überwiegen, und das sollte auch ein echtes Anliegen sein, um eine gute Benutzererfahrung zu erzielen. Wenn der Inhaltsschreiber und der SEO-Spezialist zusammenarbeiten, sollte verhindert werden, dass einer der beiden Aspekte den anderen verletzt.

4
Todd Sieling

'Auffindbarkeit' ist ein Aspekt der Benutzerfreundlichkeit. SEO würde diesen Aspekt verbessern. Aber es gibt so viele Arten von SEO, dass es schwer zu sagen ist, dass es pauschal wahr ist. Die meisten Black Hat SEO zum Beispiel sind normalerweise schlecht für UX.

2
DA01

Wenn Sie die richtigen SEO-Praktiken anwenden und den Usability-Prozess anwenden, werden Sie im Allgemeinen eine starke Benutzererfahrung erzielen und eine gute SEO-Leistung erzielen. Im Rahmen des UCA-Prozesses haben Sie die Zielgruppe identifiziert und Schlüsselwörter generiert (Kartensortierung usw.), die für diese Zielgruppe relevant sind und für die gesamte Navigation und den Inhalt der Website gelten.

Als Teil meines Prozesses überprüfe ich, welche Nutzer mir in einer offenen Kartensorte gegen Google zurückgeben, um festzustellen, ob andere Nutzer nach demselben oder einem ähnlichen Begriff suchen. Das hat mir geholfen, sowohl die Benutzerfreundlichkeit als auch die Suchmaschinenoptimierung auf Websites zu verbessern.

Ausgehend von einer bewährten Codierungsmethode sollten SEO-Techniken vor Ort UX definitiv nicht beeinflussen, da es sich, wie DA01 hervorhob, wirklich um eine bewährte Codierungsmethode handelt und nicht um UX.

2

Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. der Art der Website und den Informationen, die der Benutzer von der Website erhält. Aber ja, wie Todd oben erwähnt hat, wenn es gut und ehrlich gemacht hat.

0
Gary