it-swarm.com.de

Ausblenden von Informationen, wenn ein Benutzer einen Grund für den Besuch einer Website angegeben hat

Bei der Implementierung einer Registrierungsseite werden zwei Benutzertypen angezeigt (diejenigen, die sich registrieren, um auf der Website zu kaufen, und diejenigen, die sich registrieren, um auf der Website zu verkaufen). Die aktuelle Funktionalität ist eine Schaltfläche, die Informationen für beide Benutzertypen anzeigt. Wir teilen diese in zwei Schaltflächen auf:

Heading, description, and two buttons: why register with for reason 1 / reason 2

Die Spezifikation für diese Änderung bestand darin, beide Gründe für die Registrierung anzuzeigen, sie jedoch neu zu ordnen, damit die für die angeklickte Schaltfläche relevanten Informationen nach oben gelangen. Nachdem es implementiert wurde, sieht es ziemlich überladen und verwirrend aus.

Ich denke, es wäre besser, nur die Informationen anzuzeigen, die für die Schaltfläche relevant sind, auf die geklickt wurde. Zumindest für mich ist es sinnvoll, Benutzerinformationen anzuzeigen, nach denen sie gefragt haben, und keine anderen.

Gibt es Faustregeln zum Ausblenden von Informationen, wenn Benutzer eine positive Aktion ausgeführt haben?

7
Richard Slater

Richard, ich denke, Ihr Dilemma ähnelt dem, das ich mit der vorherigen Firma hatte, die ich mitbegründet habe ( BloggersBase ).

Wir hatten zwei Hauptzielgruppen - Blogger und Leser, jede mit unterschiedlichen Gründen für die Registrierung. Da wir jedoch nicht sicher waren, zu welcher Zielgruppe der Benutzer gehörte, haben wir die wahrscheinlichere Menge ausgewählt und mithilfe großer Registerkarten gezeigt, dass es andere Optionen gibt. Wie Sie unten sehen können, hat jedes ein völlig anderes Design, Dinge, die dieses Publikum eher interessieren, und sogar der Wortlaut des Aufrufs zum Handeln (zur Registrierung) ist unterschiedlich.

alt text


alt text

Vielleicht würde es funktionieren, diese Methode zu verwenden, d. H. Ihr Hauptpublikum zu zeigen, aber auch die anderen Optionen aufzudecken. Wenn Sie herausfinden möchten, wer Ihr Hauptpublikum ist, sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

  • Welche Wörter bringen Benutzer von der Suche auf diese Seite? In unserem Fall haben wir erwartet, dass die Leute nach Blogging oder Blog-Werbung suchen, die Leute aber nicht Suche nach Dingen im Zusammenhang mit "Blogs lesen".
  • Welche Menge wird Ihrer Website durch die Registrierung mehr zugute kommen? Sicher, Sie haben Verkäufer und Käufer und jeder braucht den anderen, genauso wie wir Blogger und Leser hatten ( Die Leser moderierten aktiv usw.), aber der Wert eines Bloggers war als Inhaltsproduzent viel höher, auf den selbst nicht registrierte Benutzer zugreifen konnten.

Hoffe, dieses Beispiel hat geholfen ...

7
Dan Barak

Ich finde das eine seltsame Frage; Dies ist nicht wirklich das Verstecken von Informationen und es ist nicht wirklich ein Muster damit verbunden. Sie beschreiben eine Situation, in der ein Benutzer eine Auswahl in der Benutzeroberfläche treffen kann und fragen, ob die Benutzeroberfläche diese Entscheidung dann widerspiegeln oder einfach ignorieren und ihm weitere Optionen zeigen soll, die für seine frühere Entscheidung nicht relevant sind, oder?

Nun, trotz allem, was Sruly gesagt hat, warum sollten Sie das tun wollen? Fragen Sie sich: Was bringt es dem Benutzer? Macht es etwas klarer? Fügt es irgendwo einen Mehrwert hinzu? Erleichtert es die Dinge?

Bedenken Sie Folgendes: Wenn meine Site einen Header mit der Aufschrift "Anmelden" hat und ich darauf klicke, meine Daten eingebe und angemeldet bin, sollte der Header weiterhin "Anmelden" oder "Angemeldet" anzeigen? Sollte es vielleicht sowohl "anmelden" als auch "angemeldet" sagen? So liest sich Ihre Frage für mich.

Für mich macht das die Antwort offensichtlich: Natürlich möchten Sie dem Benutzer den Anwendungsstatus widerspiegeln, da die Benutzeroberfläche die einzige Möglichkeit ist, mit ihr zu kommunizieren.

4
Rahul

Natürlich möchten Sie die Dinge übersichtlich halten, aber hinter beiden Erklärungen steckt eine gewisse Logik.

Zum einen möchte ich vielleicht eine Sache verkaufen und eine andere kaufen. Zweitens, der beste Weg, mich davon zu überzeugen, dass ich verkaufen kann, besteht darin, mir zu zeigen, wie Sie andere zum Kauf überreden.

3
Sruly

Traue deinem Instinkt. Stellen Sie sich einen Baum mit Ästen vor und nicht zwei Seiten einer Bahnstrecke. Der Benutzer kann jeweils nur einem Pfad folgen. Es muss nur einen Entscheidungspunkt geben. Das Anzeigen der parallelen Spur ist nutzlos und ablenkend.

2
GoodShovel

Wenn ein Prozentsatz der Käufer zu Verkäufern wird und umgekehrt, zeigen Sie den vollständigen Inhalt basierend auf der Auswahl an und setzen Sie unten einen Link zum anderen.

2
JeffO

Ich habe beide Erklärungen, trenne aber das Verkaufsgespräch von der tatsächlichen Registrierung, insbesondere wenn der Registrierungsprozess identisch ist, unabhängig davon, in welche Gruppe der Benutzer passt. Ich habe dies auf einer Website verwendet, auf der es 4 Arten von Kunden gab. Wir haben jedem die Vorteile und Funktionen erklärt und uns dann auf einen einzigen Aufruf zum Handeln verlassen.

Den Benutzer zum Konvertieren zu bewegen, ist eine Sache. Wenn Sie ihnen 2 Schaltflächen zur Auswahl geben, wird die kognitive Belastung erhöht und einige Benutzer können entmutigt werden, wenn sie dies für verwirrend halten.

Und was ist mit Benutzern, die sowohl kaufen als auch verkaufen möchten? 2 Tasten vermitteln den Eindruck, dass Sie sich zweimal registrieren müssen.

0
Nathan-W