it-swarm.com.de

Unterschied zwischen Webdiensten und Webanwendungen

Lassen Sie uns ein Beispielszenario haben:

Der Client öffnet eine Website und findet die Summe von zwei Zahlen, die er in die Textfelder eingibt. Anschließend klickt er auf die Schaltfläche HINZUFÜGEN. Zwei Parameter werden an den Server HTTP GET'ed, auf den PHP Code geschrieben wird addiere die Zahlen und das Ergebnis wird wiedergegeben.

Kann jemand anhand dieses Szenarios den Unterschied zwischen Webdiensten und Anwendungen erklären?

36
day_dreamer

In Ihrem Fall, wenn Sie über eine Benutzeroberfläche verfügen, über die Sie zwei Zahlen bereitstellen und dann das Ergebnis erhalten, sollte diese als Webanwendung bezeichnet werden. Wenn Sie jedoch eine API haben, die für den Empfang von zwei Zahlen und die Rückgabe des Ergebnisses über http verfügbar ist, sollte sie als Webdienst bezeichnet werden.
Auf niedriger Ebene sind sowohl die Webanwendung als auch der Webdienst dasselbe. Der wichtigste Punkt ist jedoch, dass Webdienste für die Kommunikation von Maschine zu Maschine und von Programm zu Programm vorgesehen sind, wohingegen Webanwendungen für Benutzer bestimmt sind.

53
Habib

Ich würde sagen, dass Webanwendungen für Benutzer und Webdienste für andere Anwendungen bestimmt sind. Das ist der wichtigste Unterschied. Webanwendungen präsentieren normalerweise Daten in HTML, die für den Benutzer gut aussehen, und Webdienste präsentieren normalerweise Daten in XML, die von anderen Anwendungen leicht analysiert werden können.

26

Eine Person fährt ein Auto. Dieses Auto könnte von einem Verbrennungsmotor, einem Elektromotor oder einem Kernreaktor angetrieben werden. Die Stromquelle spielt für den Fahrer jedoch keine Rolle, da sie nur die Bedienelemente und die Straße vor sich sehen müssen.

Die Anwendung ist das Auto. Webservices sind der Kernreaktor.

21
GenericJon

Um 2 Nr. Hinzuzufügen, schreiben wir einen Webservice, um zu subtrahieren, schreiben wir einen anderen Webservice. Der Taschenrechner ist jedoch eine Webanwendung, die Addieren, Subtrahieren und viele andere Webservices in Kombination verwendet.

9
Dotnet bug

Nehmen wir ein Beispiel für die Google-Suche. Wir können die Google-Suche auf zwei Arten nutzen. Zuerst können wir http://www.google.com besuchen und die Suchanfrage für die Suche ausgeben. Google gibt das Ergebnis zurück. Zweitens können wir die Google-Suche mit einer benutzerdefinierten Such-API in unsere Websites integrieren.

Im ersten Fall fungiert die Google-Suche als Webanwendung, im zweiten Beispiel als Webdienst.

Hier können wir auf einige Unterschiede hinweisen,

  1. Der Benutzer interagiert mit der Webanwendung, während der Computer mit dem Webdienst interagiert.
  2. Um auf die Webanwendung zuzugreifen, muss die Anwendung aufgerufen werden. Während Web-Service von überall aus zugreifen kann (von jeder Anwendung, die es integriert). Wir müssen den Service nicht explizit besuchen.
7
dhruven1600

Ein Webservice entspricht einer Methode in Java, die mit einem Web Wrapper versehen ist. Er befindet sich auf dem Server und kann Daten senden/abfragen usw. und möglicherweise ein Ergebnis zurückgeben oder nicht. Es hat kein Frontend, auf das nur über http get, put, delete etc. zugegriffen werden kann.

Eine Webanwendung ist eine voll funktionsfähige Software, die auf einem Server ausgeführt wird, der dazu dient, Menschen bei der Bewältigung einer Aufgabe zu unterstützen. Dies hätte ein Front-End, mit dem Benutzer interagieren/Daten eingeben usw.

Eine Webanwendung könnte mehrere Webservices verwenden, um ihr Ziel/Endergebnis zu erreichen

5

Es gibt kaum einen Unterschied zwischen Webanwendung und Webdiensten. Webanwendung: Wenn der Benutzer in einer Webanwendung Daten anfordert, bettet der Server die Antwort in einen HTML-Code ein und leitet sie an den Benutzer weiter. Im Browser wird der HTML-Code gerendert. Während es in Webdiensten anders gemacht wird, als wenn ein Benutzer Daten anfordert, gibt der Server ein json- oder XML-Array von Objekten zurück, und die Daten können von jedem beliebigen Webdesigner angezeigt werden.
Danke Hoffe, es löst die Sache.

3
Yasir Ali

Der Webdienst ist für den Anwendungsverbrauch bestimmt und wird über die Webanwendung aufgerufen. Zur Kommunikation mit dem Webdienst sollten die Daten als SOAP message oder als REST d. H. XML over HTTP gesendet werden

In den meisten Fällen ist der Webdienst nicht Bestandteil der Anwendung, da er die Verwendung durch andere Webanwendungen erleichtert und nicht für den direkten Gebrauch durch Endbenutzer bestimmt ist

Die Webanwendung ist für den menschlichen Gebrauch bestimmt und wird direkt von der grafischen Benutzeroberfläche aufgerufen. Diese kann den Webdienst verwenden, um eine Antwort zu geben

0
Ajith Kumar V