it-swarm.com.de

Welches ist eine gute Methode zum Löschen ohne Bestätigung?

Ich habe an einigen Stellen gelesen, dass Bestätigungsnachrichten sind nicht der beste Weg, um Benutzer zu warnen , es ist am besten, sie tun zu lassen, was sie wollen, aber ihnen die Option zu geben, zurück zu gehen. Ich dachte, dies gilt wahrscheinlich für das Löschen von Dingen ein wenig, denn wenn Sie auf die Schaltfläche klicken, haben Sie beschlossen, dass das Objekt gelöscht werden soll, und das Klicken zur Bestätigung ist nur ein zusätzlicher Schritt (wie viel Prozent der Benutzer auf diesem Bestätigungsbildschirm auf "Nein" klicken Ich wundere mich...)

Ich arbeite an einer Web-App, in der der Benutzer Elemente in einer Liste verwaltet. Anstatt eine Bestätigung zu erhalten, wenn der Benutzer auf Löschen klickt, denke ich über verschiedene Ansätze nach:

  1. Ich dachte, das Element wird grau und sagt [gelöscht], aber es gibt eine Schaltfläche zum Rückgängigmachen. Nach einigen Sekunden (vielleicht 6?) Wird das Listenelement ausgeblendet und die darunter liegenden Elemente werden nach oben verschoben. (Ich denke, es wäre irritierend, wenn sie noch herumhängen würden, weil die Leute oft diese gelöschten Dinge loswerden wollen und sie nicht herumhängen müssen.)

  2. Der andere Ansatz, den ich mir vorgestellt habe, ist ein Abschnitt "Kürzlich gelöscht" am unteren Rand, in dem Dinge wiederhergestellt und nach einigen Tagen entfernt werden können. In diesem Fall müssen die Elemente sofort aus der Liste entfernt werden. In diesem Fall mache ich mir jedoch Sorgen, dass der Link zwischen dem verschwundenen Listenelement und dem Link unten nicht offensichtlich genug ist, um intuitiv zu sein.

Die Liste wird wahrscheinlich eine eigene Bildlaufleiste haben, aber es könnte ziemlich lang werden.

Klingt einer dieser Ansätze vernünftig? Gibt es einen besseren Weg, um eine Bestätigungsnachricht zu vermeiden? Oder behalte ich einfach die Bestätigungsnachricht?

14
Damon

Wenn Sie eine Schaltfläche zum Rückgängigmachen haben, machen Sie sie nicht zu etwas, das nach einigen Sekunden verschwindet. Legen Sie es dort ab, bis der Benutzer eine andere Aktion ausführt. Die Idee, den Artikel grau zu machen und eine temporäre Liste zu haben, ist gut überlegt, aber warum nicht einfach eine permanente "gelöschte Artikel" -Liste auf einem separaten Bildschirm haben? Auf diese Weise kann ich immer dorthin gehen, um Dinge zu sehen und rückgängig zu machen, die ich gelöscht habe. Was hält dich auf?

Die Sache mit Bestätigungsnachrichten ist, dass sie erstellt wurden, weil es technisch kompliziert war, Rückgängigmachung für destruktive Aktionen wie Löschen zu erstellen. Stattdessen mussten Sie die Benutzer vorab warnen, um zu verhindern, dass sie Daten verlieren. Heutzutage (und mit dem Web) sind die Dinge nicht so kompliziert, und Sie sollten in der Lage sein, Funktionen zum Rückgängigmachen relativ einfach zu implementieren.

Wenn Sie ein Beispiel wünschen, hat Google Mail dies seit dem Start getan. Löschen Sie eine Nachricht und sie verschwindet aus Ihrem Posteingang. Es wird jedoch sofort eine Nachricht angezeigt (wie bei jeder Aktion), in der Sie gefragt werden, ob Sie sie rückgängig machen möchten. Wenn Sie eine andere Aktion ausführen, verschwindet diese Nachricht, aber Sie können trotzdem in den Papierkorb gehen und gelöschte Nachrichten der letzten 30 Tage anzeigen. Ich würde empfehlen, ihrem Beispiel zu folgen.

15
Rahul

Nun, der Bestätigungsdialog ist wirklich als Fehler da Prävention Mechanismus; In ähnlicher Weise ist die oben erwähnte Rückgängig-Methode, die Rahul erwähnt, ein Fehler Wiederherstellung Mechanismus. Beide werden verwendet, um den Benutzer vor Arbeitsverlust zu schützen. Sie schließen sich nicht gegenseitig aus und müssen nicht immer zusammen verwendet werden. Mein Rat ist, die Häufigkeit der Aufgaben mit der Schwere des Fehlerzustands abzuwägen: Einige Fehlerzustände sind einfach sehr schwer zu beheben, z. B. beim Löschen von Datenträgern, bei anderen muss der Benutzer möglicherweise nur ein Objekt wieder in das System einfügen.

Ich sage bei allgemeinen Aufgaben, bei denen der Fehler nicht tödlich schwerwiegend ist und bei denen eine ständige Aufforderung den Workflow unterbrechen kann, die Option "Rückgängig" zu wählen. Für seltene Aufgaben wie "Start und Nuke aus dem Orbit" eine Bestätigungsaufforderung gefolgt von einem Rückgängigmachen wenn das System das Rückgängigmachen zulässt.

Übrigens habe ich an einem System gearbeitet, auf dem es einen * Befehl vom Typ "Start und Nuklear aus dem Orbit" ohne Option zum Rückgängigmachen gab. Ich hatte zwei Bestätigungsaufforderungen "Bist du verrückt?" und "Bist du dir absolut sicher? Nun, sag nicht, dass wir dich nicht gewarnt haben" ...

* zB ein Spiel, bei dem die letzte mögliche Option die Selbsterhaltung auf Kosten der Zerstörung der Station war.

7
colmcq

Einige Benutzer würden sich unsicher fühlen, wenn sie vor dem Löschen keine Bestätigungsmeldung erhalten, andere empfinden den zusätzlichen Schritt als störend.

Andere Antworten hier geben gute Ansätze, wie dies ohne Bestätigungsnachricht gemacht werden kann. Bei jedem Ansatz sollten Sie jedoch eine Benutzereinstellung im System haben, die es dem Benutzer ermöglicht, selbst auszuwählen, ob er die mit oder ohne Bestätigungsnachricht möchte.

0
awe