it-swarm.com.de

Wie kann man Benutzer daran hindern, ihre Hintergrundbilder zu ändern?

Ich möchte nicht, dass meine Benutzer das System-Hintergrundbild ändern. Wie kann ich die Tapete verriegeln?

Aktualisieren

  • Benutzer ändern das Hintergrundbild, indem sie mit der rechten Maustaste auf das Bild klicken und Als Hintergrundbild festlegen auswählen. Wie kann ich dieses Verhalten einschränken?

  • Ist es möglich, die Registerkarte "Hintergründe" aus den Darstellungseinstellungen zu entfernen? Wenn ja wie?

enter image description here

11
karthick87

eog (Auge des Gnoms)

11.04 und frühere Versionen von Ubuntu

Wenn Sie erwähnt haben, dass Sie mit der rechten Maustaste auf ein Bild klicken und es als Hintergrund festlegen können, wird in dieser Antwort davon ausgegangen, dass Sie das JPEG-Bild in eog öffnen, mit der rechten Maustaste klicken und "Als Desktop-Hintergrund festlegen" auswählen.

enter image description here

Mit dieser Antwort können Sie diese Option entfernen:

enter image description here

Unter dieser Voraussetzung können Sie die Menüoption UND die Rechtsklickoption entfernen, indem Sie entweder die Quelle direkt bearbeiten (wenn Sie ein Paket verteilen möchten) oder die GTK-Fensterdaten auf einem Client ändern.

Lösung 1 - GTK-Fensterdaten bearbeiten

Sichern Sie zuerst die GTK-Fensterdaten:

Sudo cp /usr/share/eog/eog-ui.xml ~/
gksudo gedit /usr/share/eog/eog-ui.xml

Suchen Sie jetzt nach "wallpaper" - löschen Sie jede Zeile, die dieses Schlüsselwort enthält, und speichern Sie.

So machen Sie die Änderungen rückgängig:

Sudo cp ~/eog-ui.xml /usr/share/eog

Lösung 2 - deb package verteilen

Dies kann mit diesem Rezept erfolgen:

apt-get source eog
Sudo apt-get build-dep eog
Sudo apt-get install devscripts

Wenn Sie gefragt werden, ob Sie Ihre Mail konfigurieren möchten, wählen Sie keine Konfiguration .

cd eog-2*/data
gedit eog-ui.xml

Suchen Sie jetzt nach "wallpaper" - löschen Sie jede Zeile, die dieses Schlüsselwort enthält.

Sparen.

cd ..
gedit debian/changelog

füge +ppakarthick in die erste Zeile ein, so dass es ungefähr so ​​lautet:

eog (2.32.1-0ubuntu2+ppakarthick) natty; urgency=low

debuild -us -uc
cd ..
Sudo dpkg -i eog_*.deb

Hinweis - Es muss nur ein Deb-Paket installiert werden - entweder 32-Bit oder 64-Bit, abhängig von der von Ihnen installierten Ubuntu-Architektur. Das Produkt der anderen Deb ist ein Debug-Paket und ein Entwicklungspaket, die Sie beide ignorieren können.

So machen Sie die Änderungen rückgängig:

Sudo apt-get purge eog
Sudo apt-get install eog

Dadurch wird das gesamte eog-Paket entfernt. Anschließend lädt der zweite Befehl das aktuelle eog-Paket erneut aus den Repositorys herunter.

Hinweis - Möglicherweise möchten Sie das Metapaket ubuntu-desktop entfernen. Dies hat nur Auswirkungen, wenn Sie beabsichtigen, ein Upgrade auf Natty durchzuführen. Wenn Sie ein Upgrade durchführen möchten, installieren Sie einfach ubuntu-desktop vor dem Upgrade.

Gnome-Control-Center Hintergrundregister

Die GTK-Fensterdaten für diese Registerkarte befinden sich in der Datei /usr/share/gnome-control-center/ui/appearance.ui, aber ich habe keinen geeigneten Ort in dieser Datei gefunden, an dem Sie die Hintergrundregisterkarte selbst ausblenden können.

enter image description here

Mit einer Änderung des Quellcodes können Sie dafür sorgen, dass die Hintergrundregisterkarte und ihre Schaltflächen kein Hintergrundbild anzeigen und nichts tun, wenn Sie auf die Schaltflächen klicken.

Diese Lösung ist der obigen Lösung 2 sehr ähnlich.

apt-get source gnome-control-center
Sudo apt-get build-dep gnome-control-center
Sudo apt-get install devscripts

Wenn Sie gefragt werden, ob Sie Ihre Mail konfigurieren möchten, wählen Sie keine Konfiguration .

cd gnome*/capplets/appearance
gedit appearance-desktop.c

Suchen Sie nun nach der folgenden Funktion und fügen Sie return; wie gezeigt hinzu:

void
desktop_init (AppearanceData *data,
          const gchar **uris)
{
  GtkWidget *add_button, *w;
  GtkCellRenderer *cr;
  char *url;

  data->wp_update_gconf = TRUE;

  data->wp_uris = NULL;

  return;

Sparen.

cd ../..
gedit debian/changelog

füge +ppakarthick in die erste Zeile ein, so dass es ungefähr so ​​lautet:

gnome-control-center (1:2.30.1-0ubuntu2+ppakarthick) lucid-proposed; urgency=low

debuild -us -uc
cd ..
Sudo dpkg -i capplets*.deb
Sudo dpkg -i libgnome-window-settings1*.deb
Sudo dpkg -i gnome-control-center_*.deb

So machen Sie die Änderungen rückgängig:

Sudo apt-get purge gnome-control-center libgnome-window-settings1 capplets-data
Sudo apt-get install ubuntu_desktop

Dadurch werden das gesamte Paket gnome-control-center und einige andere Pakete entfernt. Anschließend lädt der zweite Befehl alle zuvor entfernten Pakete erneut aus den Repositorys herunter.

5
fossfreedom

Ich kenne zwei Möglichkeiten:

1. Als root gconf-editor ausführen: gksudo gconf-editor. Suchen Sie im linken Bereich nach / desktop / gnome / background. Suchen Sie im rechten Bereich nach picture_filename, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Set as Mandatory aus.

2. Eine andere Möglichkeit besteht darin, zu verhindern, dass normale Benutzer den Hintergrundbildwechsler ausführen, indem sie (als root): chmod 744 /usr/bin/gnome-appearance-properties

7
Mark Russell

Die Befehlszeilenversion von Marks Antwort wäre:

Sudo gconftool-2 --direct --config-source xml:readwrite:/etc/gconf/gconf.xml.mandatory --type string --set /desktop/gnome/background/picture_filename "/usr/share/backgrounds/Tri_Narwhal_by_momez.jpg"
7
8128

Ich habe eine Möglichkeit gefunden, das Hintergrundbild (Desktop-Hintergrund) bei jedem Login einfach einzustellen. Erstellen Sie mit dem folgenden Befehl ein neues Anmeldeprogramm in "Startup Applications".

gsettings set org.gnome.desktop.background picture-uri "file:///usr/share/backgrounds/edubuntu_default.png"

Natürlich können Sie jedes Bild angeben, indem Sie "edubuntu_default.png" durch Ihr Bild ersetzen.

0
HarlemSquirrel