it-swarm.com.de

verschieben einer virtuellen Maschine von einem vCenter in ein anderes vCenter

Ich habe folgendes Problem: Es gibt zwei separate vCenter (ESXi). Sie können sich nicht sehen oder in irgendeiner Weise kommunizieren. Ich kann einen Klon eines VM in vCenter1 erstellen, aber dann möchte ich diesen Klon in vCenter2 verschieben. Gibt es eine Möglichkeit, die geklonten VM (Dateien) auf eine externe Festplatte zu kopieren und sie in das andere vCenter zu verschieben?

7
PinkSheep

Ich habe die Lösung für mein Problem gefunden: 

  • Schritt 1: Wählen Sie im vSphere-Client, während Sie mit vCenter1 verbunden sind, VM aus, und wählen Sie dann im Menü " Datei " die Option " Exportieren " -> " OVF-Vorlage exportieren "(Hinweis: Stellen Sie sicher, dass VM ausgeschaltet ist. Andernfalls ist diese Funktion nicht verfügbar - sie ist grau ). Mit dieser Aktion können Sie die VM (als .vmdk-, .ovf- und .mf-Datei) auf Ihrem Computer/Laptop speichern. 
  • Schritt 2: Stellen Sie mit Ihrem vSphere-Client eine Verbindung zum vCenter2 her, und wählen Sie im Menü " File " die Option " OVF-Vorlage bereitstellen ... " aus. Wählen Sie dann den Speicherort aus, an dem VM gespeichert wurde im vorherigen Schritt.

Das war alles! 
Vielen Dank!

10
PinkSheep

Ja, das kannst du tun. 

  1. Kopieren Sie alle geklonten VM-Dateien aus ihrem Verzeichnis und legen Sie sie im Zieldatenspeicher ab.
  2. Wechseln Sie im VI-Client, der mit dem Ziel-vCenter verbunden ist, zur Ansicht Inventar-> Datenspeicher. 
  3. Öffnen Sie den Datastore-Browser für den Datastore, in dem Sie die VM-Dateien abgelegt haben.
  4. Suchen Sie die .vmx-Datei, die Sie kopiert haben, und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.
  5. Wählen Sie "Virtual Machine registrieren" und folgen Sie den Anweisungen. (Abhängig von Ihrer Version von vCenter kann dies "Add to Inventory" oder eine andere Variante sein.)

Der Registrierungsvorgang VM sollte mit dem geklonten VM abgeschlossen werden, der im neuen vCenter verwendbar ist!

Viel Glück!

6
Evan Powell

Eine wesentlich einfachere Möglichkeit besteht darin, den vCenter Converter Standalone Client zu verwenden und ein P2V-Gerät, in diesem Fall jedoch ein V2V-Gerät, auszuführen. Es ist viel schneller, als die gesamten VM -Dateien irgendwo auf einen Speicherplatz zu kopieren und in Ihr neues vCenter zu kopieren. Es dauert lange, es zu kopieren oder in eine OVF-Vorlage zu exportieren und anschließend zu importieren. Sie können Ihren vCenter Converter Standalone-Client in einem Schritt auf V2V setzen, ihn synchronisieren und anschließend den VM auf dem neuen Vcenter einschalten und auf dem alten vCenter ausschalten. Einfach. 

Mit dieser Methode konnte ich ein VM innerhalb von etwa 30 Minuten von einem vCenter zu einem anderen vCenter verschieben, verglichen mit dem Kopieren oder Exportieren, das mehr als zwei Stunden dauerte. Ihre Ergebnisse können variieren.


Dieser Vorgang von einem anderen Responder aus funktioniert noch besser, wenn Sie diesen Datastore den ESXi-Servern im vCenter vorlegen und dann Schritt 2 ausführen können. Wenn Sie nicht alle VMs kopieren müssen, folgen Sie dem Rest des Prozesses.

  1. Kopieren Sie alle geklonten VM-Dateien aus ihrem Verzeichnis und legen Sie sie im Zieldatenspeicher ab.
  2. Wechseln Sie im VI-Client, der mit dem Ziel-vCenter verbunden ist, zur Ansicht Inventar-> Datenspeicher. 
  3. Öffnen Sie den Datastore-Browser für den Datastore, in dem Sie die VM-Dateien abgelegt haben.
  4. Suchen Sie die .vmx-Datei, die Sie kopiert haben, und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.
  5. Wählen Sie "Virtual Machine registrieren" und folgen Sie den Anweisungen. (Abhängig von Ihrer Version von vCenter kann dies "Add to Inventory" oder eine andere Variante sein.)
1
Mark

Um eine virtuelle Maschine zu verschieben, müssen Sie die VM nicht klonen. Kopieren Sie einfach die VM -Dateien (nachdem Sie die VM ausschalten) auf eine externe Festplatte und registrieren Sie sie auf dem Zielhost.

1
kiri

Das Kopieren der VM -Dateien auf eine externe Festplatte und das anschließende Einfügen in das Ziel dauert viel länger und erfordert mehrere Schritte. Die Verwendung des vCenter Converter Standalone-Clients erledigt alles für Sie und ist wesentlich schneller. Keine externe Festplatte erforderlich. Sie sind sich nicht sicher, wo Sie den Klonteil erhalten haben. Der vCenter Converter Standalone-Client kopiert einfach die VM -Dateien durch Importieren und Exportieren von Quelle zu Ziel, fährt die Quell-VM herunter und registriert dann VM am Zielort und beim Einschalten. Alles in einem Schritt. Es dauert etwa 1 Minute, um den vCenter Converter Standalone Client einzurichten.

1
user2348038

Sie müssen Ihre VMs überhaupt nicht exportieren. Sie können VM verschieben und auf einen TAXI-Host in vCenter 1 klonen. Fügen Sie dann den Host zu vCenter 2 hinzu, und vMotion entfernt alle VMs zu anderen Hosts, die zuvor von vCenter 2 verwaltet wurden. Wenn Sie fertig sind, können Sie den TAXI-Host zurück zu vCenter 1.

0
Steve JIN

Wenn Sie dies über die Befehlszeile tun möchten, können Sie dies ausführen, wenn Sie ESXi 6.0 (oder möglicherweise sogar ESXi 5.5) ausführen, indem Sie govc verwenden. Dies ist ein sehr hilfreiches Hilfsprogramm für die Interaktion mit beiden vCenter und die zugehörigen Ressourcen.

Abhängig von Ihrem Setup können Sie 

# setup your credentials
export GOVC_USERNAME=YOUR_USERNAME GOVC_PASSWORD=YOUR_PASSWORD
govc export.ovf -u your-vcsa-url.example.com -vm VM_NAME -dc VMS_DATACENTER export-folder

Dann haben Sie Ihren VM VM_NAME in den Ordner export-folder exportiert. Ab da kannst du dann 

govc import.ovf -u your-other-vcsa-url.example.com -vm NEW_VM_NAME -dc NEW_DATACENTER export-folder/VM_NAME.ovf

Das wird es in Ihr anderes vCenter importieren. Möglicherweise müssen Sie auch -ds NEW_DATASTORE angeben, wenn Sie mehr als einen Datastore zur Verfügung haben, aber govc teilt Ihnen dies ggf. mit.

Die Befehle über setzen voraus, dass govc installiert ist , was Sie sollten, da es in beiden Fällen weitaus besser ist als ovftool.

0
Thor