it-swarm.com.de

Gibt es eine Möglichkeit, ein vorhandenes VM auf einem ESXi-Server zu klonen, ohne es erneut importieren zu müssen?

Ich habe ein VM mit dem VMware "Converter Stand Alone Utility") in einen ESXi-Server importiert. Dieser Vorgang ist jedoch etwas langwierig. Da ich schließlich mehrere Kopien dieses VM (oder genauer gesagt mehrere mehr oder weniger identische Instanzen dieser VM), die gleichzeitig ausgeführt werden sollen, gibt es eine Möglichkeit, die bereits importierte VM zu klonen? Oder muss ich sie erneut ausführen? -import für jede Instanz, die ich will?

29

[Bearbeiten meiner eigenen Antwort]

Zusammenfassung:

  • der Konverter brauchte ungefähr 15 Minuten, um von WS6 zu ESXi zu laufen
  • es dauerte ungefähr 45 Minuten, bis der Konverter von ESXi zu sich selbst lief
  • das Anmelden mit einem Befehl Eingabeaufforderung und das anschließende Kopieren gemäß den "nicht unterstützten" Anweisungen funktionierten, das Kopieren der VM dauerte jedoch etwa 20 Minuten, und ich konnte das Ergebnis nicht korrekt starten

Mein Fazit: Verwenden Sie den Konverter einfach wiederholt.

Vielen Dank für die Ideen.

(Update viel später: hier sind die Details zum Erstellen einer Kopie von a VM ohne wiederholten Ausführen des Konverters.)

5

Sie müssen den Konverter nicht zum Klonen einer VM verwenden.

Navigieren Sie einfach zum Datenspeicher:

  • Klicken Sie auf die Registerkarte Host> Konfiguration
  • Wählen Sie Hardware> Speicher, um die Datenspeicher anzuzeigen
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Datenspeicher mit dem VM, den Sie klonen möchten> Datenspeicher durchsuchen)
  • Erstellen Sie einen neuen Ordner im Store
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner VM und wählen Sie Kopieren (muss im rechten Bereich des Datenspeicher-Browsers erfolgen).
  • Fügen Sie die VM in einen neuen Unterordner ein (andernfalls überschreibt sich die VM selbst))
  • Benennen Sie den Ordner nach dem Kopieren um und verschieben Sie ihn gegebenenfalls
  • Wählen Sie die .vmx-Datei im geklonten VM und wählen Sie 'Zum Inventar hinzufügen').
37
Leon Roy

Tatsächlich ist es einfacher, einfach auf den Host-Computer in VIC unter der Registerkarte Zusammenfassung zuzugreifen und den Datenspeicher zu durchsuchen. Erstellen Sie dann einen Ordner für die neue VM, kopieren Sie die VMDK-Datei von Ihrer Quell-VM, indem Sie sie kopieren und in den Datenspeicher-Browser einfügen, und erstellen Sie dann eine benutzerdefinierte VM für die neue VMDK-Datei. Stellen Sie sicher, dass Ihre = VM und Ordnernamen stimmen überein und es dauert 1/10 der Zeit, um dies zu tun.

Beispiel für mich war:

7gig VM:

  • Konverter: 13 Minuten
  • Direkt: 3 Minuten
  • Kopieren über den Datenspeicher-Browser: 1min

Ich habe in weniger als 20 Minuten Kopien von 17 VMs erstellt, was dem Konverter eine Menge Zeit erspart hat.

16
itprofessional

Sie benötigen Konsolen- (oder SSH-) Zugriff auf den ESXi-Server. Anschließend können Sie Ihre VMs mithilfe von Standard-UNIX-Befehlen (cp) kopieren.

So erhalten Sie Konsolenzugriff:

  • gehen Sie zur Serverkonsole
  • geben Sie ALT-F1 ein
  • typ "nicht unterstützt" ohne Anführungszeichen (kein Echo)
  • geben Sie Ihr Passwort ein (wieder kein Echo)

Jetzt befinden Sie sich auf Befehl des Servers. Wenn Sie den SSH-Zugriff aktivieren möchten, bearbeiten Sie /etc/inetd.conf und entfernen Sie das Kommentarsymbol ("#") aus der SSH-Zeile.

5
Massimo

Die Verwendung des Konverters war der konsequenteste Ansatz für diese Lösung. Das manuelle Kopieren von Dateien in ESX-i war einfach, dauert jedoch genauso lange wie die Verwendung des Konverters und lässt Sie die .vmx-Datei nicht immer zum Inventar hinzufügen (sie kann ausgegraut sein). Halten Sie diese Informationsliste auf dem Laufenden. es ist alt, aber es hat mir geholfen :-)

1
tomsc

Leon Roys Rat hat bei mir funktioniert. Aber ich denke, es gibt etwas zu beachten: VMDK-Dateien, die direkt im Verzeichnis der VM gespeichert sind, sind mit einem relativen Pfad zur VMX-Datei verknüpft, während VMDKS, die außerhalb dieses Verzeichnisses gespeichert sind, mit einem absoluten Pfad verknüpft sind. Wenn sich also eines der von VM] verwendeten vmdks nicht im selben Verzeichnis befindet wie das VM selbst), müssen Sie den Wert für fileName für diese Datei ändern in der vmx-Datei, bevor sie erneut zum Inventar hinzugefügt wird. Andernfalls wird beim Hinzufügen der kopierten VM das Original verwendet, nicht die Kopie des vmdk.

1

Aus dem Speicher können Sie mit dem vCentre Server (vmware.com/products/vi/vc/features.html) eine Maschine in eine Vorlage konvertieren und dann mehrere Kopien dieser Vorlage in virtuelle Maschinen bereitstellen. Ich glaube, es gibt eine 60-Tage-Testversion (vmware.com/tryvmware/index.php?p=vsphere&lp=1).

0
Antitribu

Sofern ich mich nicht irre, sollten Sie in der Lage sein, den Virtual Infrastructure Client auszuführen, eine Verbindung zu Ihrem ESXi-Server herzustellen, mit der rechten Maustaste auf eine angehaltene virtuelle Maschine zu klicken und "Klonen" zu wählen, wodurch das vorhandene VM) dupliziert wird = in eine andere VM.

0
Kevin Kuphal