it-swarm.com.de

Warum kann ich in Virtual Box keine 64-Bit-Gäste erstellen?

Mein Host ist x64-Bit Windows 8.1.

Ich habe die neueste Virtual Box (4.3) heruntergeladen und versuche, eine VM mit einem 64-Bit-Ubuntu-Betriebssystem (Ubuntu-12.04.3-Desktop-AMD64) zu erstellen.

Wenn ich zum Assistenten "Neu VM" gehe, kann ich nicht "Ubuntu (x64)" auswählen, wie ich in den Screenshots anderer Leute gesehen habe, sondern nur "Ubuntu". Infolgedessen kann die ISO nicht gestartet werden. Ich habe versucht, in einem anderen PC und Virtual Box gibt die x64-Varianten auf den meisten aufgeführten Betriebssystemen ...

Systemsteuerung zeigt x64-Betriebssystem, x64-Prozessor. Mein Host-Laptop ist ein Sony Vaio VPCZ22UGX/N, Intel® Core ™ i7-2640M-Prozessor. CPUz zeigt natürlich, dass Vx-t auf meinem Prozessor verfügbar ist.

Folgendes habe ich bisher versucht:

  • Ich habe IO APIC wie in den Dokumenten erforderlich aktiviert.

  • Ich habe die Virtualisierung im BIOS aktiviert. Es funktioniert gut in VMware.

  • Stellen Sie sicher, dass Hyper-V unter Windows nicht ausgeführt oder gar installiert wird. Gleiches gilt für VMware.

  • Ich habe auch versucht, den Befehl auszuführen:

    VBoxManage modifyvm [VM-Name] - Langzeitmodus ein

für diese VM, aber keine Änderung .. Ich denke, das Problem ist wirklich, dass ich keine x64-Variante des Ubuntu-Betriebssystems für diese VM auswählen kann. Andere Leute scheinen darauf hinzuweisen, dass dies eine Anforderung ist, aber ich verstehe diese Option aus irgendeinem Grund nicht.

Ich habe viel Zeit verbracht und kann nicht finden, was los ist ... Weiß jemand, was hier fehlen könnte?

Vielen Dank!!

Eduardo

83
Edy Bourne

Ich bin auf dasselbe Problem gestoßen.

Das vorübergehende Deaktivieren von Hyper-v löste mein Problem und alle 64-Bit-Optionen waren verfügbar:

Ich benutze Hyper-V auf meinem Laptop. Wenn ich weiß, dass ich für den Tag keine VMs benötige, kann ich etwas mehr Leistung aus dem Computer herausholen, indem ich hyper-v ausschalte mit:

bcdedit/hypervisorlaunchtype ausschalten

und ein Neustart. So schalten Sie es wieder ein:

bcdedit/hypervisorlaunchtype einschalten (oder automatisch starten)

und neu starten.

Quelle

45
user321898

Ich hatte das gleiche Problem (kompatible Hardware, Optionen aktiviert - keine Möglichkeit, eine 64-Bit-VM zu erstellen) und gab mit VirtualBox auf und versuchte es mit VMWare Workstation. Glücklicherweise hatte ich einen ähnlichen, aber expliziten Fehler, als ich aufgefordert wurde, Hyper-V zu deinstallieren. Das Deaktivieren reicht nicht aus, Sie müssen die Komponente von Ihrem System entfernen. Dieser Beitrag war hilfreich für mich: Deinstallieren von HyperV von Windows 8

Um die Komponente zu entfernen, führen Sie einfach diesen Befehl aus und admin cmd (Credits an @ levi-botelho):

Dism /online /disable-feature /featurename:Microsoft-Hyper-V
16
Binary9

VT-x/AMD-v-CPUs sind der richtige Weg.

Siehe dieser Beitrag für weitere Einzelheiten.

Ich habe erfolgreich diese Funktion aktiviert in meinem Thinkpad T420 ausgeführt.

14
Kane
4
user3132194

Ich hatte ein ähnliches Problem. Poste VT-x in deinem BIOS und starte es neu. Kannst du versuchen, VirtualBox neu zu installieren? Aus irgendeinem Grund wird die 64-Bit-Option nur angezeigt, wenn Sie VirtualBox neu installieren. Ich habe das getan und es hat das Problem für mich gelöst.

3
SamU

Ich hatte genau das gleiche Problem. Hyper-V deinstalliert, BIOS/UEFI-Virtualisierung aktiviert, versucht, die Aktivierung von VM zu erzwingen.

Am Ende war die Lösung ganz einfach:

Wenn Sie VirtualBox mit allen korrekten Einstellungen installieren, wird angegeben, dass nach wie vor nur 32-Bit-Gäste verfügbar sind. Wenn Sie dann Ihren Computer neu starten und versuchen, VirtualBox erneut zu laden (für mich stürzte es vor dem erfolgreichen Laden zweimal ab), erscheinen die 64-Bit-Optionen jedoch aus dem Nichts.

1
OMGtechy

Ich hatte nicht bemerkt, dass sich die Schritte für den Zugriff auf das BIOS in Windows 8.1 geändert hatten, aber dies ist der hilfreichste Link für dieses Problem !: http://www.makeuseof.com/tag/how-to-access- the-bios-on-a-windows-8-computer/

Sobald Sie das BIOS durch Befolgen der oben angegebenen Schritte aufgerufen haben, aktivieren Sie "SVM" und es sollte losgehen!

0
slallen

Die Lösung für mich war, mein BIOS zu aktualisieren. Obwohl mein 2012er-BIOS über die Intel-Virtualisierungsoption verfügte, funktionierte dies bei mir nicht. Ich vermute, es war ein Missverhältnis zwischen meinem BIOS und meinen Windows-Treibern. Das Blinken auf das BIOS von 2014 hat das Problem für mich behoben. Jetzt habe ich x64-Optionen in meiner virtuellen Box.

0
Rafe

Nachdem ich den Schritten gefolgt war, die die meisten anderen empfohlen hatten, war ich immer noch nicht in der Lage, vorwärts zu kommen. Was es für mich getan hat, war das Deaktivieren von Antivirus (in meinem Fall Avast). Neustart von Virtualbox und voila!

0
Roy Truelove