it-swarm.com.de

Zeigen Sie eine Liste der letzten Dokumente in Vim an

Gibt es eine Möglichkeit, die Liste der zuletzt in Vim geöffneten Dokumente anzuzeigen? Ich erkenne, dass ich die Cursor-Sprungliste :ju anzeigen und dann zu einer Cursorposition in der Liste gehen kann. Dies ist jedoch nicht ideal, da mehrere Listen desselben Dokuments in der Liste enthalten sind. Gibt es einen anderen Befehl, der tun würde, was ich suche?

110
chris

Verwenden Sie kein Plugin, es sei denn, Sie möchten ein Nizza-Menü. Aus Vim-Dokumentation: Starten von (oder :help old):

:ol[dfiles]

Um eine der aufgelisteten Dateien zu öffnen, verwenden Sie: '0, '1, '2, ... '9


Listen Sie die Dateien auf, deren Markierungen in der viminfo-Datei gespeichert sind.

:bro[wse] ol[dfiles][!]

Listen Sie die Dateinamen wie bei :oldfiles auf und fordern Sie dann eine Nummer an. Wenn die Nummer gültig ist, wird diese Datei aus der Liste bearbeitet. Verwenden Sie !, um einen modifizierten Puffer abzubrechen.

174
Alex Bolotov

Das MRU-Plugin (MostUnited Used) ermöglicht den einfachen Zugriff auf eine Liste der zuletzt geöffneten/bearbeiteten Dateien in Vim. Dieses Plugin speichert automatisch die Dateinamen der -Datei, wenn Sie sie in Vim öffnen/bearbeiten. 

http://www.vim.org/scripts/script.php?script_id=521

26
Craig Lebakken

Neben :oldfiles hat fzf.vim:History.

6
user1338062

Neben oldfiles gibt es noch eine nette Sache namens tinyMRU .

Der einzige Zweck von Vim-tinyMRU besteht darin, eine intuitive Alternative zu dem integrierten Befehl oldfile bereitzustellen. Nicht mehr, nicht weniger.

Es ist sehr einfach:

https://github.com/romainl/vim-tinyMRU/blob/master/plugin/tinymru.vim

1
Jared

Ein gutes Plugin ist https://github.com/Shougo/denite.nvim

Sie können :Denite file_old aufrufen, um eine Fuzzy-Suche in der Liste der alten Dateien durchzuführen. Wenn Sie einfach Enter drücken, wird die zuletzt geöffnete Datei erneut geöffnet. Das Zuweisen einer Verknüpfung ist hilfreich:

nnoremap <leader>o :Denite<space>file_old<CR>

Dies spart wenige Tastenanschläge im Vergleich zu :browse oldfiles, q, 1, Enter

1
Hope

vim plugin: minibufexpl kann Ihnen helfen. Die Liste der geöffneten Dateien wird oben oder unten auf dem Bildschirm angezeigt:

 enter image description here

geben Sie im Normalmodus : b $ {bufid} ein, um zum Puffer $ {bufid} _th zu springen. Beispiel: Geben Sie : b13 ein, um zum 13th zu springen. Puffer, dh. ngx_mail_ssl_module.c.

abgesehen davon können Sie einige praktische bindings in Ihrem vimrc abbilden, wie zum Beispiel:

" ------------------------------- minibufexpl mappings -----------------------------------
"let g:miniBufExplSplitBelow=1
nnoremap <silent> <leader>bn :bn<cr>
nnoremap <silent> <leader>bp :bp<cr>
nnoremap <silent> <leader>bf :bf<cr>
nnoremap <silent> <leader>bl :bl<cr>
nnoremap <silent> <leader>bt :TMiniBufExplorer<cr>

Laden Sie das Plugin hier herunter: https://github.com/fholgado/minibufexpl.vim

1
zhou lin

Starten Sie Vim und drücken Sie Strg-o-o, um die zuvor bearbeitete Datei zu öffnen. Halten Sie die o-Taste gedrückt (während Sie die Strg-Taste gedrückt halten), um die vorherigen Dateien wieder aufzurufen. Siehe https://dev.to/jovica/3-little-known-but-useful-vim-tips-1pbg

0
Lyle Z

Der einfachste Weg für den Zugriff auf die letzten Dateien ist das Hinzufügen der folgenden .gvimrc-Datei:

let g:netrw_sort_by           = 'time'

let g:netrw_sort_direction    = 'r'

Diese Zeilen veranlassen netrw, Dateien nach den zuletzt geänderten zu sortieren. Dann ruft man einfach an: e. und wählt die gewünschte Datei aus. 

Diese Lösung setzt voraus, dass Dateien in einem Hauptverzeichnis gespeichert werden, das in .gvimrc angegeben ist. Z.B.

cd ~/vim
0
devcom