it-swarm.com.de

Handbremseinstellungen zum Umwandeln von MKV in MP4 unter Beibehaltung der Originalqualität

Ich habe eine Menge MKV-Dateien, die ich in MP4 konvertieren muss, und meine gewählte Software ist Handbrake.

Ich stecke fest, welche Einstellungen für die Konvertierung am besten wären. Ich möchte die volle Qualität behalten. Konvertiere ich nur mit den ursprünglichen Einstellungen und ändere nichts oder gibt es eine bestimmte Sache, die ich ändern muss?

43
orange

Was ist das Problem mit der Handbremse?

Wenn Sie Handbrake verwenden, um von einem Containerformat in das andere zu konvertieren (in Ihrem Fall MKV in MP4), codiert Handbrake das Video neu. Siehe auch die jeweilige Funktionsanforderung , die das Video-Passthrough aktiviert hätte:

Das Hinzufügen von Video-Passthrough ist leider nicht geplant. HandBrake ist als Video-Transcoder konzipiert. Es war nicht dafür ausgelegt, Durchgang zuzulassen.

Jedes Mal, wenn Sie Container mit Handbrake wechseln, wird Ihr Video neu codiert, was bedeutet, dass es a) Zeit braucht und b) Qualitätsverluste verursachen kann.

Muss ich neu codieren? Könnte ich nicht einfach den Container tauschen?

Da Passthrough nicht möglich ist, fragen Sie sich: Muss ich neu codieren?Wenn Sie nur den Container von MKV auf MP4 ändern möchten, Sie müssen normalerweise nichts codieren, Sie müssen nur Ändern Sie den "Umbruch" um das Video. Dadurch geht die Qualität nicht verloren, und es wird ein viel schnellerer Prozess.

Sie können Container einfach mit FFmpeg tauschen. Sie müssen nur angeben, dass die Video- und Audiostreams kopiert werden sollen:

ffmpeg -i input.mkv -c copy -map 0 output.mp4

Es gibt auch Tools wie MP4Box die auch MP4-Container erstellen können - das gleiche gilt für MKV mit MKVtoolnix .

Es gibt jedoch eine große Einschränkung: dies funktioniert nur, wenn die Audio- und Videocodecs unterstützt werdenim Zielcontainer (MP4), was beispielsweise für H.264/H.265 und AAC der Fall ist, aber nicht Außerdem unterscheidet sich die Unterstützung des Untertitelformats für MP4 von MKV und ist tatsächlich ziemlich eingeschränkt, sodass dieser Befehl möglicherweise fehlschlägt.

Wenn dieser Befehl nicht funktioniert und wenn Ihre Eingabe die falschen Codecs für den Ausgabecontainer verwendet, müssen Sie wahrscheinlichneu codieren. In diesem Fall werden die Codecs an den Ausgabecontainer angepasst.

Um zu verstehen, warum dies notwendig ist, ist es wichtig, die Unterschied zwischen Video-Codecs und Containern zu lernen. Dies hilft Ihnen zu verstehen, warum das Ändern von Containern funktioniert und warum die Container MP4 und MKV eigentlich wenig mit Videocodecs zu tun haben.

Warum ist die Neucodierung überhaupt schlecht?

Sie können (normalerweise) nicht die volle Qualität behaltenbeim Codieren eines bereits codierten Videos. Dies liegt daran, dass das Original bereits komprimiert wurde, indem Informationen weggeworfen wurden, und indem Sie es erneut ausführen Generationsverlust .

Häufig möchten Sie Videos neu codieren, wenn sich beispielsweise ihre Abmessungen ändern, oder Sie benötigen eine bestimmte Bitrate, um Ihren Videostream zu komprimieren, oder Ihr Originalvideo verwendet einen Codec, den Sie aus irgendeinem Grund nicht wiedergeben können.

Wenn Sie also Ihr MKV-Video in Handbrake laden und es mit x264 neu codieren, das der H.264-Encoder Handbrake verwendet, speichern Sie es in einem MP4-Container. Sie werden Qualität verlieren, egal was passiert, außer Sie stellen die Bitrate oder den Qualitätsfaktor so hoch ein, dass Sie den Unterschied (wirklich) nicht sehen. Aber dann wird auch die Datei größer.

Im Idealfall würden Sie das Video in ein unkomprimiertes Video konvertieren, wodurch Sie keine Qualitätsverluste erleiden, aber selbst für ein paar Minuten Videomaterial Dateien mit einer Größe von einem Dutzend Gigabyte erhalten.

Okay, aber ich muss wirklich neu codieren!

Wenn Sie wirklich neu codieren müssen, stellen Sie sicher, dass Sie keine durchschnittliche Bitrate festlegen, sondern wählen Sie einen Constant Rate Factor , was so etwas wie "konstante Qualität" ist. Genau wie bei "variabler Bitrate" für MP3: Es wird sichergestellt, dass die Bits für die Videoteile ausgegeben werden, die sie benötigen, und die Gesamtqualität wird verbessert - bei gleicher Dateigröße.

Normale CRF-Werte liegen zwischen 19 und 24, wobei niedriger "besser" bedeutet. Versuchen Sie es also mit einem Ratenfaktor von 19. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Profil "Hoch" eingestellt ist, damit der Encoder alle Schnickschnackfunktionen verwenden und die Qualität für eine bestimmte Bitrate optimieren kann.

85
slhck

Das funktioniert bei mir sehr gut. Unten finden Sie Code zum Konvertieren aller MKV- in MP4-Dateien in Windows.

  • Möglicherweise müssen Sie Ihrem Pfad ffmpeg hinzufügen. Sie können einfach den vollständigen Pfad zur ausführbaren Datei ffmpeg angeben: D:\apps\ffmpeg\bin\ffmpeg.exe
  • ffmpeg für Windows hier herunterladen.
  • Verwendung: Legen Sie eine .mkv-Datei darauf ab. Es wird das gesamte Verzeichnis tun.

Speichern Sie in einer Datei mit dem Namen convert.bat.

for %%a in ("*.mkv") do ffmpeg.exe -i "%%a" -vcodec copy -acodec copy "%%~na .mp4"
pause
4
MonkeyMagic