it-swarm.com.de

Wie können Stakeholder davon überzeugt werden, in die richtige UX zu investieren?

Ich arbeite an einer Web-App mit einem 5-köpfigen Team, einschließlich mir. Ein Datenbankadministrator, ein Projektmanager, zwei Programmierer und ich, der Front-End-Designer. Dieses Projekt ist ein internes Berichtssystem.

Wie auch immer, ich habe ein wenig Probleme mit meinem Team. Der DBA und zwei Programmierer scheinen unsere Besprechungen mit den Daten zu steuern, die wir abrufen werden, und mit der besten Methode, sie in ein Objektmodell umzuwandeln. Und dann schauen Sie zu mir, um eine hübsche Oberfläche zu entwerfen.

Die Wahrheit ist, dass wir die Ziele dieser Anwendung nie gemessen haben und welche Strategie sie vom Front-End-Design/UX-Standpunkt aus am besten erfüllt. Wir haben keine Drahtgitter, keine Planung von Inhalten, keine Planung von Seiten, keine Konversationen über bestimmte Schnittstellenkomponenten durchgeführt, nichts dergleichen. Es scheint, dass mein Team damit zufrieden ist, die gesamte UX/UI zu entwerfen und zu erstellen, basierend auf ein paar Ideen, die wir in Meetings gesammelt haben.

Verzeihen Sie mir, wenn das zu sehr nach einer Beschwerde klingt, aber ich bin ratlos. Wie kann ich mein Team verstehen lassen, dass wir das Front-End nicht einfach auf der Grundlage von Back-End-Daten zusammenfügen können und die Schnittstelle gut geplant und organisiert sein muss?

8
kdub

Mach deinen Job auf nette Weise. Das bedeutet, dass Sie Ihre Drahtmodelle erstellen und Feedback dazu einholen, was das Team über sie denkt. Drücken Sie bei den Besprechungen, um gehört zu werden. Mir ist klar, dass es schwierig ist, aber Sie müssen Ihren eigenen Stempel machen.

Das Problem ist, dass Sie zwar die Essenz dessen verstehen, was die anderen Mitglieder des Teams zum Projekt beitragen, aber Ihre nicht verstehen. Sie befinden sich in einer schwierigen Position, müssen jedoch Ihre Argumente darlegen. Wenn sie sich weigern, zuzuhören, zeigen Sie ein wirklich schlechtes Design und erklären Sie, dass Sie die UX korrekt ausführen müssen, da dies wichtig ist.

Ich sympathisiere, aber am Ende könnten Sie die Argumente nicht gewinnen. Diesmal.

6

Ich kann mich auch in Ihre Situation einfühlen. Wir waren alle dort.

Ich würde auch vorschlagen, einige Guerilla-Benutzerrecherchen/-tests durchzuführen, selbst wenn dies nur in Ihrem Unternehmen erfolgt. Gehen Sie beispielsweise zu den Schreibtischen einiger verschiedener Personen und befragen Sie sie schnell, um Feedback zur Gewichtung und Wichtigkeit von Elementen im Datenmodell zu erhalten.

Benutzer und Benutzerfeedback sind in schwierigen Situationen immer die beste Waffe eines UX-Designers. Versuchen Sie immer, Gespräche von "Was ich denke gegen was Sie denken" in das umzuwandeln, was Benutzer zu sagen haben.

4

Ihre Situation tut mir leid. Es hört sich so an, als müssten Sie möglicherweise eine führende Rolle für diese Besprechungen übernehmen. Sie müssen einige Arbeiten demonstrieren, bei denen Sie aufschlussreiche Beiträge von Ihren Kollegen erhalten können.

Ich hätte sowieso keine Versuchung, diese ohne Drahtgitter zu machen und sie bei Ihrem Meeting zu präsentieren, um Feedback zu erhalten.

Treffen sie jedoch Entscheidungen, die Ihre Arbeit erschweren? Sie können eine Datenschicht haben, die so elegant wie möglich ist, aber es spielt keine Rolle, ob die Benutzererfahrung dem Rudern einer Sklavengaleere gleicht. (Ich fand es manchmal hilfreich, vielleicht sogar lustig; schlechte Beispiele für Schnittstellen zu zeigen, die für Ihre App oder für bekannte gelten) Sie müssen Ihre Kollegen dazu bringen, über die tatsächliche Verwendung nachzudenken, auch wenn sie den Draht nicht wirklich übernehmen -Frames oder Formularlayouts können sich weiterhin auf Antwortzeiten, Fehlermeldungen oder Datenverlust/-wiederherstellung auswirken.

3
Ian Norton

Ich denke, unabhängig von der Einstellung anderer Menschen zu benutzerzentriertem Design bedeutet dies nicht, dass Sie Ihre Arbeit anders ausführen sollten. Wenn Sie jedoch keine Zeit oder Ressourcen haben, um ordnungsgemäß zu recherchieren und zu testen, besteht die Alternative darin, Ihre Entwurfsgründe und -entscheidungen anzugeben, damit Personen, die dann die unbrauchbare Schnittstelle „reparieren“ müssen, eine Vorstellung davon haben, warum Dinge waren (oder nicht waren). erledigt. Best Practices bringen Sie nur so weit, ohne Validierung durch Benutzereingaben/Feedback oder Tests, die Sie für Benutzer entwerfen könnten, die nicht dem "normalen" oder "durchschnittlichen" Verhalten entsprechen.

1
Michael Lai